Ausbildungswege und Quereinstiege in die niedersächsische Erzieherinnen-/Erzieherausbildung

Ausbildungswege-Quereinstiege-in-nds-Erzieherausbildung_CoverIm Rahmen des "Niedersachsen-Plan - mehr Fachkräfte für die Kita!" soll auch der Quereinstieg erleichtert und berufliche Vorbildung anerkannt werden. Eine neue Broschüre des Kultusministeriums informiert dazu über die Ausbildungswege und den Quereinstieg in die niedersächsische Erzieherinnen-/Erzieherausbildung.

Quereinstieg erleichtern
Bei personellen Engpässen in der Kita können erfahrene Sozialpädagogische Assistentinnen und Assistenten, wenn sie sich in der Weiterbildung zur Erzieherin/zum Erzieher befinden, auch schon Gruppenleitungsfunktionen übernehmen.

Zudem wurde der Katalog der Quereinstiege extrem erweitert und wird kontinuierlich geprüft. Die Maßgabe ist immer Erhalt der Qualität der Ausbildung, aber auch die Anerkennung von beruflichen Vorerfahrungen und Kompetenzen. Auch für Menschen mit europäischen und internationalen Abschlüssen.

Duale/berufsbegleitende Ausbildung
In der Schulform Berufliches Gymnasium Gesundheit und Soziales - Schwerpunkt Sozialpädagogik wird es ab dem Schuljahr 2020/21 außerdem eine neue Doppelqualifizierung geben: Der Erwerb der Allgemeinen Hochschulreife sowie der Erwerb des Berufsabschlusses der Staatlich geprüften Sozialpädagogischen Assistentin/des Staatlich geprüften Sozialpädagogischen Assistenten.

Niedersachsen hat einen Standort bzw. ab Wintersemester 2019/20 zwei Standorte, die den Studiengang Lehramt an berufsbildenden Schulen in der beruflichen Fachrichtung Sozialpädagogik anbieten. Bisher werden Lehrkräfte (Master of Education) in zehn Semestern Bachelor- und Masterstudium an der Leuphana Universität Lüneburg ausgebildet. Die Universität Osnabrück bietet ab dem nächsten Semester ein Masterstudium (Fachbachelor Master of Education) an.

Der duale/berufsbegleitende Ausbildungsvorschlag, der nach drei Jahren zur "Kita-Fachkraft" bzw. weitergehend zur Teilanerkennung als Erzieher/-in führen soll, wird weiterverfolgt. Zum nächsten Schuljahr wird mit Pilotschulen und Trägern in der Regionalabteilung Braunschweig ein Schulversuch vorbereitet, durch den ab 01.08.2019 qualitativ erprobt werden soll, ob dieser duale Ausbildungsweg nach angemessener Berufserfahrung auch zum Einsatz als Gruppenleitung führen kann. Die Ausbildungsdauer vergleichbar anspruchsvoller dualer Berufe beträgt drei Jahre. Zudem wird eine Durchlässigkeit in die anschließende verkürzte Erzieherinnen-/Erzieherausbildung ermöglicht.

zurück …

Weitere Informationen über die Ausbildungswege und den Quereinstieg in die niedersächsische Erzieherinnen-/Erzieherausbildung finden Sie in dieser Broschüre:

Ausbildungswege und Quereinstiege in die niedersächsische Erzieherinnen-/Erzieherausbildung

Quelle: Nds. Kultusministerium, 26.06.2019

zurück …