Buchtipps für Kinder - ausgewählte Bilder- und Vorlesebücher für Kleine und Größere

Schon die ganz Kleinen lieben es, Bücher anzuschauen oder vorgelesen zu bekommen. Besonders geeignet dafür sind stabile Pappbücher mit bunten, klaren Bildern und kurzen, lustigen Texten. Auch Tastbücher und solche mit Mitmachelementen unterstützen spielerisch beim Sprechenlernen und fördern die zukünftige Leselust. Bilderbücher sind aber nicht nur etwas für die Kleinsten. Themen aus dem ganz normalen Kinderalltag bieten Möglichkeiten zur Identifikation und helfen, mit den unterschiedlichen Herausforderungen des Größerwerdens umzugehen.

Hier stellen wir eine kleine Auswahl vor:

Lotti und Otto

Lotti+Otto_CoverAls sich die Otterkinder Lotti und Otto im Ferienlager begegnen, ist das Staunen groß: Die beiden gleichen sich wie ein Ei dem anderen! Und doch sind sie ganz verschieden: Lotti ist ein Mädchen und Otto ein Junge. Otto backt und näht gerne und bastelt wunderschöne Blumengirlanden, während Lotti am liebsten draußen herumtollt, mit Pfeil und Bogen schießt und Fische fängt. Aber Backen ist doch Mädchenkram und Fische fangen Jungssache - oder? Dass das nicht so sein muss und jedes Kind sein kann, wie es ist, und dafür anerkannt wird, zeigen Otti und Lotto, ähm Lotti und Otto, mit einer "oberotterspitzenhammermäßig genialen" Austrickserei...

Ein bezaubernd illustriertes Kinderbuch über Rollenklischees und "Rollentausch" mit einer (immer noch) wichtigen Botschaft: Egal, was andere als "typisch Mädchen" oder "typisch Junge" erachten - sei einfach du selbst!

Collien Ulmen-Fernandes (Text) / Carola Sieverding (Illustration):
Lotti und Otto
Edel:Kids Books, 2018
32 Seiten
13,99 Euro
ab 4 Jahren

Mika, Ida und der Eselschreck

Mika-Ida-Eselschreck_CoverSind ein Vater und ein Kind schon eine Familie? Oder zwei Mütter und ein Junge? Was für das eine Kind alltäglich ist, erscheint einem anderen ganz fremd. Das kann manchmal Angst machen und Konflikte und Unverständnis hervorrufen. Um mit Kindern über die Vielfältigkeit von Familien ins Gespräch zu kommen, bietet "Mika, Ida und der Eselschreck" einen Prima Anknüpfungspunkt, verpackt in eine kleine Abenteuergeschichte. Sie spielt auf einem Bauernhof und zeigt: Es gibt viele verschiedene Familienformen, die einen leben so, die anderen so - entscheidend ist der Zusammenhalt. Und in ihrer Reaktion auf das Abenteuer, das Mika und Ida mit den ausgebüxten Eseln erleben, sind alle Eltern gleich ...

Das Schöne an diesem Bilderbuch für Kinder ab 4 Jahren ist, dass das Thema Familienformen zwar angesprochen und grundlegend kindgemäß vermittelt wird, die Abenteuergeschichte aber genauso viel Raum erhält. Das macht es auch ohne aktuellen Anlass oder pädagogischen Hintergrund besonders leicht, ganz nebenbei über das Thema ins Gespräch zu kommen. Für die Gruppenarbeit in der Kita oder in der therapeutischen Arbeit zum Thema Familie / Regenbogenfamilie mit Kindern im Alter von 4 bis 8 gibt es außerdem Arbeitsbögen und Illustrationen zum Ausmalen.

Miriam Lindner (Text) / Heribert Schulmeyer (Illustration):
Mika, Ida und der Eselschreck
Eine Geschichte über eine Regenbogenfamilie
Balance Buch Medien Verlag, 2018
40 Seiten
17,00 Euro
ab 4 Jahren

Ein Bauch voller Geheimnisse

Ein-Bauch-voller-Geheimnisse_CoverMit gleich sieben Sprachen in einem Buch kommt diese wunderbar ausdrucksstark illustrierte Vorlesegeschichte von Pimm van Hest und Nynke Talsma daher: Manchmal passieren im Leben ungeschickte Sachen oder die Dinge gehen einfach schief - so wie bei Moira. Sie hat heute Pech. Alles fängt morgens mit ihrer Strumpfhose an, die ein Loch hat, weil Moira an einem losen Faden gezogen hat. Moira traut sich nicht, ihrer Mama davon zu erzählen. Die ungesagten Wörter landen im Bauch und fangen dort an zu grumeln. Und mit der Zeit sammeln sich weitere Geheimnisse an, von denen sie es nicht wagt, ihren Eltern zu erzählen...

Die kleine Geschichte über Angst-, Schuld- und Schamgefühle ist ein prima Anlass, um über schöne und über belastende Geheimnisse zu sprechen und bereits Vorschul-Kindern zu vermitteln: Wenn dich etwas bedrückt, kannst du es mir / deinen Eltern sagen. Wir werden auf jeden Fall für dich da sein. Mit der mehrsprachigen Darstellung (Deutsch, Arabisch, Französisch, Polnisch, Russisch, Spanisch und Türkisch) bietet sich dieses Bilderbuch vor allem auch für bilinguale Familien, multilinguale Kitas oder multikulturelle Vorlese-Gruppen an.

Pimm van Hest / Nynke Talsma:
Ein Bauch voller Geheimnisse
Talisa Verlag, 2018
28 Seiten
14,90 Euro
ab 3 Jahren

Klein

Klein_CoverNiemand, der erwachsen ist, darf Angst machen oder schlagen. Und alle, die groß sind, tragen Verantwortung für die, die klein sind – Das ist die Kernaussage in diesem Bilderbuch: Dem kleinen Wusel, genannt Klein, geht es nicht gut. Klein mag es, wenn alle fröhlich sind und niemand sich streitet. Doch viel zu oft gibt es zu Hause Streit und dann hat Klein Angst. Aber davon kann es keinem etwas sagen, oder? Und wer hilft ihm, wer tröstet es, wer bringt es ins Bett, wenn es wieder so ist? Irgendwann traut sich Klein, seiner Erzieherin in der Kita von seiner Not zu erzählen – und das ändert alles¨

Der schlichte, kindgerechte Text und die ausdrucksstarke, liebevolle Illustration lassen die Gefühlswelt von Klein schon von Kindern ab 3 Jahren nachvollziehen. Die neutralen Fantasiefiguren bieten darüber hinaus jedem Kind und Erwachsenen eine Identifikationsmöglichkeit, unabhängig vom Geschlecht, Alter oder kulturellen Hintergrund – ein starkes Bilderbuch, das Kindern bis ins Grundschulalter vermittelt, dass sie sich Hilfe holen können und das als Gesprächsanlass dienen kann, wenn es zu Hause nicht gut ist.

Stina Wirsén:
Klein
Klett Kinderbuch, 2016
40 Seiten
9,95 Euro
ab 3 Jahren

Der kleine Bauchweh

Der-kleine-Bauchweh_CoverDer kleine Bauchweh sitzt in seiner Höhle und hat ganz schlimme Bauchschmerzen – aber woher kommen die wohl, fragt er sich. Vom zu späten und zu schnellen Essen, den Runden in der Achterbahn? Sind fiese Magen-Darm-Viren schuld? Oder war es der Streit mit dem großen Bauchweh, der ihn so wütend gemacht hat? Vielleicht aber hat es ja auch mit dieser bösen Angst zu tun, die ihn manchmal packt... zum Glück ist der große Bauchweh da und kann trösten.

Wir sind nicht immer so gut wie der kleine Bauchweh in der Lage, in uns hinein-zuhorchen, wenn es uns schlecht geht, und das auch noch mitzuteilen. Ein Vorschul-Kind kann das noch weniger. Diese liebevoll und ausdrucksstark illustrierte Geschichte bietet einen guten Einstieg, um gemeinsam zu überlegen, woher die Bauchschmerzen kommen, und dem Kind Verständnis, Trost und Hilfe anzubieten.

Ein Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie gibt dazu im Anschluss an den Bilderbuchteil hilfreiche Informationen und ganz konkrete Ratschläge für Eltern, Erzieherinnen, Erzieher und andere Bezugspersonen.

Corinna Leibig:
Der kleine Bauchweh
Mabuse-Verlag, 2018
44 Seiten
12,95 Euro
ab drei Jahren

Jonas wird Prinzessin

Jonas-wird-Prinzessin_CoverZur Karnevalsfeier in der Kita wollen Jonas und seine Schwester Mara die sonst üblichen Rollen tauschen: Jonas will als Prinzessin feiern und Mara will sich als Piratin verkleiden. Die Mutter hat Bedenken, dass Jonas ausgelacht wird und so kommt es auch beinahe - bis Jonas Verstärkung vom Kita-Praktikanten bekommt, der als bärtige Pippi Langstrumpf auftritt.

Ein schönes Kinderbuch über Selbstbewusstsein und Mut zum Rollentausch.

Swana Seggewiß, Ulrike Menke (Text) / Anke Goossens (Illustration):
Jonas wird Prinzessin
Don Bosco Medien GmbH, München 2015
24 Seiten
1,80 Euro
ab 3 Jahren

Ada Lovelace und der erste Computer

Ada-Lovelace_CoverAda Lovelace (1815-1852) gilt heute als erste Programmiererin der Welt. Wie es dazu kam, erzählt die fantasievoll gestaltete Bilderbuch-Biografie mit Illustrationen im Collagen-Stil. Ada Lovelace war die Tochter des Dichters Lord Byron und der Mathematikerin Anne Isabella Milbanke. Ada war schon als Kind an Technik interessiert und schmiedete fantasievolle Pläne für ein fliegendes, dampfbetriebenes Pferd. Mit 16 Jahren lernte sie Charles Babbage kennen, den Erfinder der "Analytical Machine". Für diesen nie fertiggestellten Vorläufer des modernen Computers entwickelte sie ein komplexes Programm.

Das Bilderbuch beschreibt aber auch in wunderbaren Bildern, welchen Einfluss die Beziehung der Eltern auf Ada hatte. Denn die Mutter hatte Lord Byron früh verlassen und fürchtete, Ada könne ebenso leichtsinnig und verträumt sein wie der Dichter. Auch diesen Teil der Geschichte von einem bisweilen einsamen Trennungskind und der Sehnsucht nach dem abwesenden Vater setzt das Buch in Text und Bild kreativ und ohne zu (ver)urteilen um.

Fiona Robinson (Text / Illustration):
Ada Lovelace und der erste Computer
Knesebeck Verlag, München 2017
40 Seiten
12,95 Euro
ab 6 Jahren

Cleo

Cleo_CoverCleo fühlt sich einsam und ist oft traurig. Mit ihrem Kater Amadeus, ihrem einzigen Freund, träumt sie sich deshalb an einen anderen, ganz besonderen Ort, wo jeder Tag mit einem Spektakel beginnt, sie gegen Meeresungeheuer kämpft und die Wolken nach Schlagsahne schmecken. Und dann taucht dort ein Junge auf, mit dem die Abenteuer viel mehr Spaß machen...

Sassafras De Bruyn hat mit ihrem ersten eigenen Bilderbuch eine wunderbar poetisch gezeichnete Geschichte vorgelegt über phantastische Traumwelten und ein Mädchen, das gar nicht so alleine ist, wie es immer dachte. Dabei lässt das Ende der Geschichte viel Raum zum Weitererzählen.

Sassafras De Bruyn (Text / Illustration):
Cleo
Alibri Verlag, 2017
28 Seiten
16,00 Euro
ab 5 Jahren

Überall und irgendwo

Überall+irgendwo_CoverYolandas Mama ist gestorben. Vor kurzem war sie noch da und jetzt ist sie einfach weg. "Wenn du nach mir suchst, mein Schatz, wirst du mich finden", hatte Mama ihr gesagt. Also beschließt Yolanda Ausschau zu halten und fragt sich und liebe Menschen in ihrem Umfeld, wo Mama jetzt wohl sein könnte. Dabei findet sie heraus, dass Mama überall ist: in den Dingen, in Geschichten, im Kuscheltier, im Wind, in den Sternen, in der Natur und sogar in ihr selbst¨ Eine inspirierende Geschichte über ein kleines Mädchen, das trotz eines schweren Verlustes voller Zuversicht durchs Leben geht, mit wunderbar poetischen und zeitenverrückten Zeichnungen illustriert.

Pimm van Hest (Text) / Sassafras De Bruyn (Illustration):
Überall und irgendwo
Alibri Verlag, 2017
28 Seiten
16,00 Euro
ab 5 Jahren

Pink Pinguin

Pink-Pinguin_CoverEigentlich ist es gar nicht so schlecht, ein bisschen anders zu sein... - das lernt Pinguin Patrick in diesem auf das Wesentliche reduzierte Bilderbuch. Doch um das herauszufinden, muss er erst einmal vom Südpol nach Afrika und zurück: Als Pinguin Patrick eines morgens aufwacht und auf einmal pink statt schwarz-weiß ist, steht seine Welt Kopf: "Jungs dürfen nicht pink sein!" Und "Wer hat schon jemals von einem pinken Pinguin gehört?" Als er in der Schule deshalb auch noch geärgert wird, hat Patrick genug vom Anderssein: Er beschließt, nach Afrika zu schwimmen und sich den pinken Flamingos anzuschließen, von denen mindestens die Hälfte auch Jungs sind. Allerdings merkt er schnell, dass er und die Flamingos außer der Farbe nichts gemeinsam haben, und kehrt wieder nach Hause zurück. Dort haben ihn alle sehr vermisst und er erkennt, wie viel er mit den anderen Pinguinen gemeinsam hat.

Eine schlichte Geschichte über das Anderssein, die als Einstieg dienen kann, um auch schon mit kleinen Kindern über Geschlechterbilder und Vielfalt zu reden.

Lynne Rickards (Text) / Margaret Chamberlain (Illustration):
Pink Pinguin
Alibri Verlag, 2016
30 Seiten
13,50 Euro
ab 4 Jahren

Bunt, gleich und anders... wie Du und ich

Bunt-gleich-und-anders-wie-du-und-ich_CoverAlle Menschen haben etwas gemeinsam, aber jeder ist besonders und einzigartig auf dieser Welt. Das ist hier die Botschaft. Das Bilder- und Erstlesebuch handelt von den Gemeinsamkeiten und Unterschieden, die es zwischen allen Menschen gibt: Fatma hat braune Augen, Kais Augen sind blau, Zarahs Augen sind grün, aber wir alle haben nur zwei. Das kunterbunte, in Collagetechnik illustrierte Bilderbuch öffnet den Blick für die Vielfalt der Welt und stellt die Einzigartigkeit jedes Menschen, jedes Tieres und jeder Pflanze ohne Wertung dar. Ein schöner Einstieg, um schon mit kleinen Kindern von 3 bis 6 Jahren über das Thema Vielfalt und Integration zu sprechen.

Temu Diaab (Text) / Elisabeth Diaab (Illustration):
Bunt, gleich und anders... wie Du und ich
Books on Demand, 2015
44 Seiten
ab 3 Jahren

www.diaab.de

Unser Zuhause

Unser-Zuhause_CoverIn einem Wimmelbuch des Alltags haben Doro Göbel und Peter Knorr jede Menge Geschichten verpackt: Bei dem Rundgang durch ein Wohnviertel entdecken Kinder einen Tag im bunten Leben von sechs verschiedenen Familien - und einer Katzenfamilie! Auf sieben Doppelseiten tummelt sich eine multikulti Nachbarschaft. Sieben unterschiedliche Familien zeigen uns ihr Zuhause: Juli und Caspar kriegen Nachwuchs, Jaroslaw und Claudia morgens schon die Krise und bei Opa Jussim wird ein großes Fest gefeiert. Emma und Martin haben sowohl einen Papi als auch einen Papa und Friseurin Luise bildet ein prima Duo mit ihrer Tochter. In der WG wohnen Jung und Alt zusammen - und in der Mitte des Wimmelviertels kampiert Alfred in seinem Bauwagen.

Ein Buch zum Entdecken, Erzählen und Weiterdenken zu den Themen Familie, Freundschaft, Miteinander und Toleranz. Ausgezeichnet von der Stiftung Lesen mit dem Leipziger Lesekompass 2016.

Doro Göbel, Peter Knorr:
Unser Zuhause
Beltz & Gelberg, Weinheim 2015
14 Seiten
ab 3 Jahren

www.beltz.de

Ein Koffer voller Mama-Momente - Mama muss ins Krankenhaus

Ein-Koffer-voller-Mama-Momente_CoverBertil vermisst seine Mama. Seit einiger Zeit ist nichts mehr, wie es sein soll, denn Bertils Mama musste ins Krankenhaus. Und obwohl jetzt Oma bei ihnen wohnt und Papa immer ganz pünktlich von der Arbeit nach Hause kommt, lässt sich der Kloß im Hals nicht vertreiben - eine Oma und ein Papa sind eben keine Mama. Ihre Küsse riechen anders, ihre Haare kitzeln nicht so wie die von Mama und sie lesen anders vor¨ Wenn ein Elternteil ins Krankenhaus muss, wird zuhause vieles anders. Und wenn selbst die liebevolle Fürsorge, der Trost und die Zuwendung der anderen Familienmitglieder die abwesende Person nicht ersetzen können, muss ein Kind zu ihm eigenen und wirkungsvolleren Mitteln greifen, um Trauer und Verlustschmerz zu mildern. Doch wie geht das? Bertil entdeckt, dass es viele Dinge gibt, die mit Mama verbunden sind und die ihn trösten. Am Ende hat Bertil einen ganzen Koffer voller Mama-Momente.

Das einfühlsam geschriebene und liebevoll illustrierte Bilderbuch zeigt, wie Resilienz funktioniert und Kinder einen Weg finden können, sich selbst zu helfen. Ein behutsames und inspirierendes Trost-Buch für alle Kinder, deren Eltern im Krankenhaus sind.

Anja Freudiger:
Ein Koffer voller Mama-Momente
Balance Verlag, 2016
32 Seiten
ab 5 Jahren

www.balance-verlag.de

Oskar und Sophie entdecken Hannover

Oskar-und-Sophie_CoverOskar und seine beste Freundin Sophie wohnen in Hannover und lieben es, die Stadt zu erkunden. In diesem ersten Wimmelbuch über Hannover können kleine und große Leserinnen und Leser gemeinsam mit den beiden durch alle Jahreszeiten hindurch die schönsten Ecken der Stadt entdecken. Ob auf dem Flohmarkt am Hohen Ufer, beim kleinen Fest im Großen Garten, im Strandleben, auf dem Lister-Meilen-Fest, beim Herbstfest im Tiergarten oder auf dem vereisten Maschsee - in 12 liebevoll, detailgetreu gezeichneten Szenerien finden sich jede Menge bekannte und unbekannte Gesichter wieder: Neben Oskar und Sophie sind weitere Personen, Tiere und Gegenstände dabei, die sich auf jeder Seite wiederfinden lassen, u.a. Erdmännchen Gustav, das dessen Erfinder, der Kinderbuchautor und Illustrator Ingo Siegner, auf jeder Seite versteckt hat. Und als besonderer Suchspaß für die Erwachsenen sind zehn hannoversche Persönlichkeiten aus Vergangenheit und Gegenwart eingebaut.

Antonia Thorns / Ingo Siegner:
Oskar und Sophie entdecken Hannover
Leuenhagen & Paris, 2013
24 Seiten
ab 1 Jahr

Online-Shop Leuenhagen & Paris

Elf Sprachen in einem Kinderbuch: Otto - die kleine Spinne

Otto-die-kleine-Spinne_CoverEin ganz besonderes Bilderbuch für Toleranz hat der Talisa-Kinderbuch-Verlag herausgebracht: Otto ist eine liebe Spinne, aber niemand weiß das, denn alle fürchten oder ekeln sich vor ihm und laufen weg, bevor er überhaupt etwas sagen kann - dabei möchte Otto doch nur seinen Geburtstagskuchen mit den anderen Tieren teilen¨ Für den mehrsprachigen Einsatz in Kindergarten und Grundschule hat Verlagsgründerin Aylin Keller das liebenswerte Bilderbuch des belgischen Autors und Illustrators Guido van Genechten ins Deutsche und zehn weitere Sprachen (Arabisch, Bulgarisch, Chinesisch, Englisch, Französisch, Italienisch, Polnisch, Rumänisch, Spanisch und Türkisch) übersetzen lassen. Die Geschichte eignet sich wunderbar als Aufhänger, um mit Kindern über Themen wie Fremdsein, Außenseitertum, Ausgrenzung, Abbau von Vorurteilen oder gesellschaftliche Vielfalt zu sprechen und über ein friedvolles Miteinander zu philosophieren.

Übrigens! Der Talisa Kinderbuch-Verlag hat sich auf zweisprachige Kinderbücher spezialisiert. Ein Hauptanliegen des Verlags ist es, vor allem Kinder aus Familien mit Migrationshintergrund beim Sprach- und Leseerwerb (Familien- als auch Umgebungssprache) zu unterstützen. Das Verlagsprogramm bietet Bilderbücher und Erstlese-Bücher in bis zu 14 Sprachen, jeweils in Kombination mit Deutsch. Als besonderen Service gibt es Bilderbuchkino sowie Workshops und Vorträge zum Thema frühkindliche Sprachförderung.

Guido van Genechten:
Otto - die kleine Spinne. Elfsprachige Ausgabe
Talisa Kinderbuch-Verlag, Langenhagen 2015
28 Seiten
ab 3 Jahren

www.talisa-verlag.de

3-Minuten-Vorlesegeschichten für starke Kinder

3-Minuten-Vorlesegeschichten-fuer-starke-KinderLotta will nicht mehr in den Zooladen gehen und Philipp möchte so gern einmal seine kleine Schwester im Arm halten: Die "3-Minuten-Vorlesegeschichten für starke Kinder" erzählen von Problemen, die Kinder für sich lösen müssen, um daran zu wachsen. In 50 Geschichten behaupten sich Kinder in schwierigen Alltagsituationen: Nein zu Fremden zu sagen, Grenzen gegenüber Stärkeren zu setzen oder die eigene Meinung zu vertreten - dafür brauchen sie Mut und Selbstbewusstsein. Und manchmal auch die Hilfe von Erwachsenen. Die Geschichten erzählen von Zorn und Wut, Eifersucht und Angst, aber auch von Freundschaft, Kompromissbereitschaft und Verständnis. Zum Lesen und Vorlesen für Kita und Grundschule - und natürlich ganz gemütlich zuhause!

3-Minuten-Vorlesegeschichten für starke Kinder
Löwe-Verlag, 2014
128 Seiten
ab 3 Jahren

www.loewe-verlag.de

Potzbadibautz, MANN! Bruchlandung in Ollis Kita

Potzbadibautz_CoverIn den Hauptrollen: Erzieher Olli und ein außerirdisches Wesen namens PQ8. In "Potzbadibautz, MANN!" dreht sich alles um Sterne, Planeten, Ufos und andere unglaubliche Dinge. Denn es ist Weltraumwoche in Ollis Kita, die mit einem Fest groß gefeiert werden soll. Kaum qualmen die kleinen Köpfe in Ollis Spieleteam, um Ideen für das Fest zu finden, macht ein Raumschiff eine Bruchlandung im Garten. Heraus klettert ein grün-blau gepunktetes Wesen aus dem All, das bei den Mädchen und Jungen viele Fragen aufwirft. Doch lange bleiben kann der Besuch nicht, er will zurück nach Hause und braucht dazu die Hilfe der Kinder. Mit viel Witz und Charme lässt das Buch kleine und große Leserinnen und Leser eintauchen in ein geheimnisvolles Abenteuer mit dem Wesen, das nicht weiß, was Jungen und Mädchen sind. Das genderbewusste Bilderbuch räumt auf mit Geschlechterklischees und regt Kinder wie Erwachsene zu einem differenzierten Blick auf die Gemeinsamkeiten und geschlechtsspezifischen bzw. -unspezifischen Unterschiede zwischen Menschen. Übrigens! Erzieher Olli aus der Geschichte hat ein reales Vorbild: Der angehende Erzieher Oliver Stuhsnat sicherte sich seine Hauptrolle im Frühjahr 2013 per Facebook-Abstimmung bei einer Aktion des Kampagne "Vielfalt, MANN! Dein Talent für Hamburger Kitas".

Harriet Grundmann (Text) / Stefanie Jeschke (Illustration):
Potzbadibautz, MANN! Bruchlandung in Ollis Kita
Verlag Monika Fuchs, Hildesheim 2013
34 Seiten
ab 3 Jahren

www.verlag-monikafuchs.de

Die Prinzessin / Der Ritter aus dem Papenteich

Die Prinzessin aus dem Papenteich
Der-Ritter-aus-dem-Papenteich_Cover"Ich kann alles sein was ich will! Und ich bin trotzdem schön" - Zu diesem Schluss kommt das Kitakind Mona, das an Fasching eigentlich Prinzessin sein will. Aber die Verkleidungsideen der anderen Kinder, die deren Zukunftsträume widerspiegeln, geben ihr zu denken. Vielleicht gibt es doch Spannenderes als nur schön sein? Und deshalb ist Mona bei der Faschingsparty Ingenieurin, Astronautin, Feuerwehrfrau, Maschinenbauerin und auch ein bisschen Prinzessin zugleich.

Der Ritter aus dem Papenteich
Die-Prinzessin-aus-dem-Papenteich_CoverDer kleine Tom mag am liebsten Ritter. Er lernt, dass Ritter besondere Tugenden haben wie Tapferkeit, Gerechtigkeit, Höflichkeit, Würde und Erziehung. Leider gibt es heute Ritter nicht mehr - oder doch? Im Kita-Alltag von Tom braucht es auch all diese guten Eigenschaften und Micha, der Erzieher, bringt sie mit. Ein moderner Ritter...äh, Erzieher, das kann sich Tom auch gut als Beruf vorstellen.

Technische Themen und Berufe sind nicht für ein Geschlecht reserviert, aber soziale Berufe sind es auch nicht. Das vermittelt Ursula Kansy, Gleichstellungsbeauftragte der Samtgemeinde Papenteich, mit ihren Kinderbüchern schon den Kleinen. Die zauberhaft lebendigen, authentischen Illustrationen von Johanna Seipelt bringen Kansys Botschaft auf den Punkt und machen die Bilderbücher auch für Erwachsene zum Lesevergnügen.

Ursula Kansy (Text) / Johanna Seipelt (Illustration)
Die Prinzessin aus dem Papenteich
Der Ritter aus dem Papenteich
Papenteich, 2011 und 2012
32 Seiten
ab 3 Jahren

Kostenlos (zzgl. Portokosten) zu beziehen über:

Gleichstellungsbeauftragte der Samtgemeinde Papenteich
Dr. Ursula Kansy
Hauptstraße 15
38527 Meine
T 05304 / 502 64
ursula.kansy@papenteich.de

Der Biber von Anderswo

Der-Biber-von-AnderswoSchwein und Elefant sind gar nicht erfreut über ihren neuen Nachbarn, den Biber. Der Fremde singt zwar sehr schön, aber dass er ein Haus an IHREM Fluss baut, ist unverschämt! Kurzerhand vertreiben sie den "Unruhestifter" - vergessen können sie ihn aber nicht, obwohl sie deshalb sogar sein Haus zerstört haben... Mit leichten und klaren Bildern illustriert ist dies eine Geschichte über das Fremdsein und die Überwindung von Vorurteilen. Die Geschichte hat zwar ihre Schwächen, dadurch ergeben sich aber auch reichlich Fragen, die man aufgreifen kann (und sollte). So lässt sich schon Vorschulkindern das Thema Toleranz und friedliches Miteinander näherbringen. Übrigens! Als besonderen Clou gibt es einen Code, mit dem man die MP3-Hörbuch-Version herunterladen kann.

Henna Goudzand Nahar (Text) / Jeska Verstegen (Illustration)
Der Biber von Anderswo
NordSüd Verlag, Zürich, 2008
32 Seiten
mit einer Hörbuchversion zum Herunterladen
ab 4 Jahren

Alles Familie!

Alles-FamilieWie sind eigentlich Familien und wer gehört denn nun dazu? Kinder und Erwachsene, die in diesem witzig illustrierten Bilderbuch blättern, finden darauf viele Antworten: Es gibt Alleinerziehende, Patchworkfamilien, Regenbogen- und Adoptivfamilien. Das kann ziemlich verwirrend sein. Mit dem sind wir verwandt, nur halb oder gar nicht verwandt Wie auch immer - jede Familie hat ihre Besonderheiten: Die einen reden den ganzen Tag miteinander, andere gar nicht. Manche sind faul, andere ständig in Eile. Sogar einen eigenen Familiengeruch gibt es. In diesem wunderbar humorvollen Buch über modernen Familienwirrwarr finden sich Große und Kleine wieder.
Übrigens! Das Buch wurde mit dem deutschen Jugendliteraturpreis 2011 für das beste Sachbuch ausgezeichnet.

Alexandra Maxeiner (Text) / Anke Kuhl (Illustratorin)
Alles Familie!
Klett Kinderbuch 2010
32 Seiten
ab 5 Jahren

Alle da! Familiengeschichten aus aller Welt für Kinder

Alle-da_CoverFamiliengeschichten aus aller Welt stecken im kunterbunten Kinderbuch "Alle da!", das vom Ankommen in Deutschland erzählt. Aus welchen Ländern kamen Samira, Amad, Dilara und ihre Familien und warum sind sie hier? Sie sprechen verschiedene Sprachen und feiern gern Feste, die ihnen wichtig sind. Das Zusammenleben kann spannend sein und manchmal auch schwierig. Vorurteile entstehen, wenn Menschen sich nicht gut genug kennenlernen. Zum Glück bringen Spielen, Singen und Essen alle Kinder zusammen - denn gemeinsam macht all das am meisten Spaß!

Mit einer Mischung aus Kinderbuch und Comic laden Autorin Anja Tuckermann und Illustratorin Tine Schulz zum Lesen und Nachdenken ein. Sie erzählen von Auswanderung, Unterdrückung und Flucht und dabei doch vor allem von den Menschen selbst. So ist das Buch eine schöne Einladung, am multikulturellen Miteinander des Alltags mit Interesse und Freude teilzunehmen.

Anja Tuckermann / Tine Schulz:
Alle da! Unser kunterbuntes Leben
Klett Kinderbuch, Leipzig, 2014
40 Seiten
ab 5 Jahren

Pelin und Paul

Pelin+Paul_CoverPelin ist 5 Jahre alt und geht in den Kindergarten. Am liebsten spielt sie mit ihrem besten Freund Paul: malen, basteln, toben, Häuser und Brücken bauen. Manchmal spielen sie auch Vater-Mutter-Kind oder Arzt miteinander. Oder sie spielen "Babys kriegen", mit einem dicken Bauch, wie ihn Pauls Mama gerade hat - aber warum kann Paul eigentlich nicht das Baby bekommen? Kinder stellen viele Fragen zu ihrem Körper und wollen wissen, wo die Babys herkommen. Das gehört zu ihrer kindlichen Entwicklung und sie haben ein Recht darauf, altersgerechte Antworten auf ihre Fragen zu bekommen. Und: Sexualerziehung ist ein wichtiger Baustein der Prävention von sexuellem Missbrauch. Allerdings fällt es vielen Müttern und Vätern aufgrund der religiösen Haltung, des kulturellen Hintergrunds oder der eigenen (fehlenden) Sexualerziehung schwer, auf diese Fragen unbefangen zu antworten. Mit der kindgerechten Geschichte und sensiblen Bildern erleichtert dieses kultursensible sexualpädagogische Bilderbuch "Pelin und Paul" nicht nur Eltern mit Migrationshintergrund den Umgang mit dem Thema.

Elke Schmidt, Parvaneh Djafarzadeh, Christine Rudolf-Jilg (Text) / Silke Dietrich (Illustration):
Pelin und Paul. Ein Buch über Mädchen und Jungen, den Körper und mehr
München 2011
35 Seiten
ab 5 Jahren

www.amyna.de

Papa Panda ist krank

Papa-Panda-ist-krankWenn ein Elternteil an einer Depression erkrankt, fühlen sich die Kinder häufig mitschuldig am veränderten Verhalten des Vaters oder der Mutter. Die Geschichte vom jungen Pandabären Paul und seiner Familie erzählt auf einfühlsame Art von diesen Sorgen. Paul lebt mit seinen Eltern und seinem kleinen Bruder in den Bambuswäldern. Er liebt es, mit seinem Vater zu spielen. Doch in letzter Zeit will Papa nicht mehr, er hat zu gar nichts mehr Lust. Die Eltern streiten sich jetzt oft. Paul hat Angst, dass Papas seltsames Verhalten seine Schuld sein könnte. Doch als er seiner Mutter davon erzählt, erklärt sie ihm, dass Papa krank ist. Er hat eine Depression, die im Krankenhaus behandelt werden kann. Nach einiger Zeit geht es Papa Panda wieder besser.
Empfohlen für Kinder ab 4 Jahren

Anne Südbeck
Papa Panda ist krank
Mabuse-Verlag 2016

www.mabuse-verlag.de

Olga - Auch ein Schwein darf mal traurig sein

Bilderbuch: OlgaWer hat nicht schon mal so ein "graues Grummeln" im Bauch gehabt, mit dem das liebenswerte Schwein Olga eines Morgens aufwacht? Die meist gut gelaunte Olga kann das Gefühl nicht einschätzen und probiert vieles aus, doch nichts hilft... Mit einem Augenzwinkern erzählen Hilke Mayer und Kai Pannen eine einfühlsame Geschichte vom Umgang mit schwierigen Gefühlen, von Freundschaft und dem achtsamen Umgang miteinander. Eine detailreiche, charmante Bildergeschichte, die für Kinder jeden Alters und Erwachsene gleichermaßen geeignet ist.

Hilke Mayer (Text) / Kai Pannen (Illustration)
Olga - Auch ein Schwein darf mal traurig sein
Koesel Verlag, 2010
64 Seiten
ab 3 Jahren

www.koesel.de

Ich hab ein kleines Problem, sagte der Bär

Bilderbuch: Ich hab ein kleines ProblemDer sonst so starke Bär hat ein kleines Problem, doch es scheint niemanden zu interessieren. Vielmehr haben alle, denen er davon erzählen will, bereits vorher eine Lösung für ihn, die ihm natürlich nicht helfen kann - bis der Bär die kleine Fliege trifft, die ihm endlich zuhört. Ein augenzwinkerndes, zum Nachdenken anregendes Buch für Alt und Jung, das zeigt, dass man manchmal ganz unerwartet einen lieben Freund findet.

Heinz Janisch (Text) / Silke Leffler (Illustration)
Ich hab ein kleines Problem, sagte der Bär
Annette Betz Verlag, 2007
ab 3 Jahren

Mit Upsi und seinen Freunden Abenteuer erleben

cover_upsi-und-der-grüne-drachenUpsi und seine Freunde schippern auf dem wundersamen Schiff "Sturmtüte" über die Meere und erleben magische Abenteuer und phantastische Geschichten. Die mittlerweile 9 Vorlese-Bilderbücher der Aktion Das sichere Haus machen Kinder im Kindergartenalter mit Themen zu Gesundheit und Sicherheit vertraut.

Maria Garcia (Text) / Christian Hager (Illustration)
Upsi und der grüne Drache machen Feuer
36 Seiten
ab 3 Jahren

www.das-sichere-haus.de

Zum Elefanten immer geradeaus

Bilderbuch: Zum Elefanten immer geradeausWie kommt eine Bergziege aus dem winterlichen Norden in die heiße, afrikanische Savanne? Ganz einfach: Sie bewirbt sich dort als Postbotin, denn gutes Geld, nette Kolleginnen und Kollegen und eine hübsche Uniform locken. Natürlich will die Ziege ihren neuen Job gut machen und weil sie pflichtbewusst ist, weiß sie, dass vor allem die Eilsendung für den Elefanten eiligst zu überbringen ist. Doch das ist gar nicht so einfach, denn woher soll sie wissen, wie ein Elefant aussieht? So macht sie Bekanntschaft mit dem sportlichen Nashorn, dem nonchalanten Löwen, der Brillen-Schlange, dem modischen Zebra, dem muffeligen Gnu, dem gefährlichen Krokodil... Constanze Spenglers Bildergeschichte ist mit dem reduzierten Text in ihrer Struktur überschaubar. Und genau das macht ihren Reiz aus, denn auch schon die Kleinen können sich auf das vorhersehbare Ende freuen und werden dann doch überrascht. Die kindgerechten Bilder erzählen in liebevollen Details, was der Text verschweigt, und laden ein zum Fragen und Ausschmücken.

Constanze Spengler (Text / Illustration)
Zum Elefanten immer geradeaus
Hinstorff Verlag, 2008
24 Seiten
ab 4 Jahren

www.hinstorff.de

Irgendwie Anders

Bilderbuch: Irgendwie Anders"Irgendwie Anders" ist sehr einsam und unglücklich - denn so sehr sich das kleine Wesen auch bemüht, es ist doch immer irgendwie anders als die Anderen, ein Außenseiter. Bis es eines Tages das "Etwas" kennen lernt, ein Wesen, das genauso anders ist wie es selbst... Das mehrfach ausgezeichnete Buch ist ein kindgerechtes Plädoyer für Offenheit und Toleranz und regt dazu an, Vorurteile abzubauen. Rydells Illustrationen bestechen durch zahlreiche liebevolle, sorgfältige Details und lassen die Bilder für sich sprechen: Die gut ausgearbeitete Mimik der skurrilen Figuren vermittelt einfühlsam Gefühle, Stimmungen und Gedanken. Das Buch eignet sich sowohl für Kindergartenkinder als auch für Leseanfänger und -anfängerinnen.

Kathryn Cave (Text) / Chris Riddell (Illustration)
Irgendwie Anders
Oetinger Verlag, 1994
ab 4 Jahren

www.oetinger.de

Wo ist meine Schwester?

Bilderbuch: Wo ist meine Schwester?Dem Schöpfer von "Pettersson und Findus" ist ein ganz besonderes Bilder-Lesebuch gelungen. Auf der Suche nach der Mäuseschwester entführt er junge und alte Bilderbuchfans an der Seite des kleinen Mäuserichs auf eine fantastische Traumreise in einem Birnen-Ballon. Im extragroßen Sonderformat besticht das mehrfach ausgezeichnete Buch mit einem poetischen Text und einem Panoptikum detaillreicher Landschaften und Figuren. Eine Einladung, den Blick schweifen zu lassen wie der Mäusejunge, zum Staunen, Entdecken und Suchen - wer findet die Mäuseschwester, die sich auf jeder Seite versteckt?

Sven Nordqvist (Text / Illustration)
Wo ist meine Schwester?
Oetinger Verlag, 2008
ab 5 Jahren

www.oetinger.de

zurück …

Mehr zum Thema

Lesestart-App für Eltern und Kinder
Webtipp www.lesestart.de | Auch mit Smartphone und Tablet lässt sich vorlesen - Das bundesweite Lesestart-Programm bietet mehrere kostenlose Lesestart-Apps für Eltern mit Kindern im Alter von einem bis sechs Jahren an. In der neuesten App "Lesestart zum Lesenlernen" sind alle Lesestart-Bücher auf einen Klick versammelt. Die Kinder können mit dem kleinen Känguru interaktive Geschichten entdecken, erste spielerische Leseversuche starten oder sich die Geschichten von den Eltern vorlesen lassen.

Geschichten zum Vorlesen auf Tablet und Smartphone
Webtipp einfachvorlesen.de | Jede Woche neue Geschichten renommierter Verlage für Kinder ab 3, 5 und 7 Jahren als Digital-Version - der kostenlose Service der Stiftung Lesen und der Deutschen Bahn Stiftung ist auf allen digitalen Endgeräten ohne Anmeldung verfügbar. Als Download können die Geschichten problemlos mitgenommen werden, egal ob in den Urlaub, ins Freibad oder auf den Balkon. Jede Woche erscheinen drei illustrierte Vorlesegeschichten und bleiben vier Wochen lang online. Sie stammen von bekannten Kinderbuchverlagen und wurden von der Stiftung Lesen ausgewählt. Alle Texte können online genutzt oder als PDF heruntergeladen werden.

Noch mehr Buchtipps für Kinder - Antworten auf Kinderfragen
Buchtipp Kinder sind neugierig. Sie wollen ihre Welt erforschen und können die unglaublichsten Fragen stellen: Haben Hühner einen Bauchnabel? Wachsen Bäume auf der Milchstraße? Wie funktioniert ein Reißverschluss? Eine kleine Auswahl spannender Bücher zum Thema stellen wir hier vor.

Kinderbuchtipps zum modernen Familienwirrwarr
Buchtipp Eine Familie? Das sind doch Mama, Papa, Kind. Oder? Wie sind eigentlich Familien und wer gehört denn nun dazu? Hier finden Sie Kinderbücher, die das Thema Familienformen aufgreifen.

Sprachkompetenz fördern mit zweisprachigen Büchern
VerschiedenesMehr als eine Sprache zu beherrschen, wird im zusammenwachsenden Europa immer wichtiger. Hier finden Sie unter anderem auch Buchtipps für zwei- oder mehrsprachige Kinder- und Bilderbücher.

Bücher für Kinder - Kriterien und Kaufhilfen
BeratungDer Kinder- und Jugendbuchmarkt bietet eine Fülle von Büchern für jedes Lesealter. Aber welche Bücher sind wirklich zu empfehlen?

zurück …