Aufbauqualifizierung Kindertagespflege ermöglicht Quereinstieg in die Berufsfachschule

Aufbauqualifizierung-Kindertagespflege

Eine Aufbauqualifizierung für Tagespflegepersonen im Umfang von 400 Stunden hat das Niedersächsische Kultusministerium in Kooperation mit Fachschulen für Sozialpädagogik, Einrichtungen der Erwachsenenbildung und Akteurinnen und Akteuren aus der Praxis entwickelt. Mit der "Aufbauqualifizierung Kindertagespflege" wird für Tagespflegepersonen ein Professionalisierungskorridor zum Abschluss Sozialassistentin oder Sozialassistent mit Schwerpunkt Sozialpädagogik geschaffen. Das kompetenzorientierte Curriculum baut auf der Basisqualifikation nach dem Curriculum des Deutschen Jugendinstituts (DJI) auf.

Das Konzept für eine auf der 160-stündigen Grundqualifizierung aufbauende Qualifizierung setzt fachliche Impulse für die qualitative Weiterentwicklung der Tagespflege. Es eröffnet Tagespflegepersonen die Möglichkeit, die für ihr Tätigkeitsfeld erworbenen Fachkenntnisse zu vertiefen. Die Aufbauqualifizierung bildet eine Brücke zwischen der Grundqualifizierung für Tagespflegepersonen und dem beruflichen Abschluss als Sozialassistentin oder Sozialassistent. Sie ermöglicht den Quereinstieg in die Klasse 2 der zweijährigen Berufsfachschule Sozialassistentin oder Sozialassistent - Schwerpunkt Sozialpädagogik.

Das Fortbildungskonzept zielt darauf ab, die Handlungskompetenzen von Tagespflegepersonen in den Bereichen Eltern- und Familienbildung, Organisation und Management, sozialräumliche Vernetzung und in der pädagogischen Arbeit mit dem Kind zu stärken. Die Umsetzung des Curriculums im Rahmen konkreter Angebote der insgesamt 16 Module erfolgt durch etablierte Bildungsträger und Erwachsenenbildungsträger in Niedersachsen.

zurück …

weitere Informationen auf der Website des Niedersächsischen Kultusministeriums:

Fort- und Weiterbildung in der Kindertagespflege

Mehr zum Thema

zurück …