10 Jahre Betreuungsnetzwerk für schwerkranke Kinder und Jugendliche

Logo Betreuungsnetz für schwerkranke KinderBereits seit 10 Jahren besteht das gemeinnützige Netzwerk für die Versorgung schwerkranker Kinder und Jugendlicher. Auf Initiative von Prof. Dr. Dirk Reinhardt hat es eine spezialisierte ambulante Palliativversorgung für Kinder und Jugendliche in ganz Niedersachsen - wenn möglich zu Hause - aufgebaut. Im Rahmen einer Festveranstaltung am 8. April 2018 lobte Niedersachsens Landesbischof Ralf Meister die Leistung von spezialisierten Ärztinnen und Ärzten, Pflegediensten und psychosozialen Fachkräften.

Der Bischof ging ausführlich auf die große Bedeutung einer vernetzten fachlich, hervorragenden flächendeckenden Palliativversorgung für Kinder und Jugendliche ein: Es sei zwar gelungen die hohe Kindersterblichkeit noch vor 100 Jahren erheblich zu senken. Schwere Krankheit oder gar Verlust eines Kindes belasten aber nach wie vor die gesamte Familie und lösen nicht selten weitere Krankheiten und Strukturauflösungen aus. Unsere gesellschaftliche Antwort darauf könne nur eine ganzheitliche, auch präventive Familienversorgung auf fachlich höchstem Niveau sein. Das setze eine menschliche Vernetzung voraus. In Bezug auf Entlastung der betroffenen Familien durch beispielsweise Präventionen, Nachsorge junger Erwachsener oder Stärkung der gesunden Geschwister sollten sich auch die Krankenkasse dringend bewegen, betonte Meister.

Der Bischof unterstrich die Unterstützung durch die Landeskirche mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro und wünschte dem Vorstand des Netzwerkes, Prof. Reinhardt, stellvertretend für das pädiatrische Palliativteam für Niedersachsen unter Leitung von Dr. Annette Sander sowie für alle haupt- und ehrenamtlichen Kollegen alles Gute für die Zukunft. Schirmherrin für die palliativ- und Geschwisterkinderarbeit ist die Niedersächsische Sozialministerin Dr. Carola Reimann, die ihr Engagement mit einem schriftlichen Grußwort unterstrich.


1 von 2

zurück …

Quelle: Pressemitteilung Netzwerk für die Versorgung schwerkranker Kinder und Jugendlicher e.V., 8. April 2018

Netzwerk für die Versorgung schwerkranker Kinder und Jugendlicher e.V.
Fuhrberger Str. 4
30625 Hannover
info@betreuungsnetz.org
www.betreuungsnetz.org
Koordination Geschwisterkinder Netzwerk
Ursula Neuhaus
0511 / 38 07 70 18 (montags bis donnerstags 8.00 bis 13.00 Uhr)
info@geschwisterkinder-netzwerk.de
www.geschwisterkinder-netzwerk.de

Übrigens!

Ganz neu erschienen ist eine Publikation mit Arbeitsmaterial zur Gruppenarbeit mit Geschwistern von Kindern mit Behinderung oder schwerer Erkrankung. Mehr ...

Mehr zum Thema

Nützliche Informationen und Anlaufstellen für Familien mit behinderten, chronisch kranken oder schwerstkranken Kindern in Niedersachsen finden Sie in unseren Elterninformationen.

zurück …