Slow family - Sieben Zutaten für ein einfaches Leben mit Kindern

slow-family_CoverEs gibt Alternativen zu einem Leben, das immer schneller, technischer und komplizierter wird. In ihrem Buch "Slow family. Sieben Zutaten für ein einfaches Leben mit Kindern" beschreiben Julia Dibbern und Nicola Schmidt, wie Familien zu mehr Achtsamkeit, Zeitwohlstand und Naturnähe gelangen. Die Autorinnen zeigen, wie bereits kleine Veränderungen das Familienleben entschleunigen und wie Eltern mehr Gemeinschaft und Abwechslung im Alltag erleben können. Beide greifen dabei auf einen großen, eigenen Erfahrungsschatz zurück. Das macht dieses Buch auch so authentisch. Selbst der erste Teil des Buches, der den Hintergrund auffächert und Erkenntnisse aus Studien aufzeigt, ist unterhaltsam und leicht zu lesen und dabei unterfüttert mit so vielen Beispielen aus dem prallen Familienleben, dass sich jedes Elternteil irgendwo wiederfindet. Im zweiten Teil des Buches sind kleine Lösungsbausteine zusammengestellt, gegliedert nach den sieben "Grundzutaten" Liebe, Natur, Achtsamkeit, Menschen, Ressourcen, Wissen und Zauber, die jede Familie für sich individuell gestalten kann. Sie sind Beispiele dafür, wie man als Familie bunt, frech und frei zusammenleben kann und sie sollen Mut machen, eigene Entscheidungen zu fällen.

Mit der Botschaft: "Lasst uns langsam, achtsam, echt sein!" ist das Buch ein begeistertes Plädoyer für ein Familienleben jenseits vom Vereinbarkeitsstress isolierter Kleinfamilien und dem Schneller, Weiter, Höher, Besser gesellschaftlicher Leitbilder: "Good enough ist the new perfect".

zurück …

Julia Dibbern / Nicola Schmidt:
Slow Family
Sieben Zutaten für ein einfaches Leben mit Kindern

Beltz, 2016
240 Seiten

zurück …