Präsentation des Abschlussberichtes der Arbeitsgruppe Kinder psychisch kranker Eltern | 09.03.2020 Berlin

11. Februar 2020

Der Deutsche Bundestag hat am 22. Juni 2017 einstimmig die Bundesregierung aufgefordert, eine zeitlich befristete interdisziplinäre Arbeitsgruppe unter Beteiligung der zuständigen Bundesministerien, relevanter Fachverbände und -organisationen sowie weiterer Sachverständiger einzurichten, die einvernehmlich Vorschläge zur Verbesserung der Situation von Kindern und Jugendlichen aus Familien, in denen mindestens ein Elternteil psychisch erkrankt ist, erarbeitet. Nach einem intensiven Arbeitsprozess wurden am 16. Dezember 2019 die Empfehlungen der Arbeitsgruppe in einem Abschlussbericht dem Deutschen Bundestag zugeleitet.

Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und das Bundesministerium für Gesundheit stellen nun zusammen mit dem AFET-Bundesverband für Erziehungshilfe, dem Dachverband Gemeindepsychiatrie, dem Institut für Gesundheitsforschung und Soziale Psychiatrie (igsp) und dem Nationalen Zentrum Frühe Hilfen (NZFH) den Abschlussbericht auf einer Fachtagung vor.

Abgeordnete des Deutschen Bundestages, Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft und Forschung, der Länder und der kommunalen Ebene und Mitglieder der Arbeitsgruppe werden auf verschiedenen Podien zu den Empfehlungen und zu ihren Erwartungen an die lenkungswirksame Umsetzung Stellung nehmen.

Weitere Informationen und Anmeldung unter www.afet-ev.de.de.

zurück …

zurück …