Kinderförderungsgesetz - KiföG

Seit dem 1. August 2013 besteht ein Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für alle Kinder vom vollendeten ersten bis zum vollendeten dritten Lebensjahr. Das Kinderförderungsgesetz (KiföG) von Dezember 2008 beinhaltet außerdem neben dem quantitativen Ausbau der Kindertagesbetreuung zusätzlich die qualitative Verbesserung der Kindertagespflege.

Bei dem Kinderförderungsgesetz handelt es sich um ein Gesetz, das mehrere Gesetze ändert. So wurden Änderungen beispielsweise am Achten Buch Sozialgesetzbuch oder am Finanzausgleichsgesetz vorgenommen.

zurück …

Das "Gesetz zur Förderung von Kindern unter drei Jahren in Tageseinrichtungen und in Kindertagespflege (Kinder-förderungsgesetz - KiföG)" steht auf der Website des Bundesfamilienministeriums zur Verfügung.

Mehr zum Thema

zurück …