Lesen, Staunen, Forschen - MINT-Geschichtenset für Kitas in Niedersachsen

12. Februar 2018

Lesen-staunen-forschen_LogoKinder lieben Geschichten und Experimente. Deshalb haben die Klaus Tschira Stiftung und die Stiftung Lesen in Zusammenarbeit mit der Forscherstation, Klaus Tschira-Kompetenzzentrum für frühe naturwissenschaftliche Bildung, das MINT-Geschichtenset "Lesen, Staunen, Forschen" für Kitas entwickelt. Es soll Kita-Fachkräfte und Eltern für MINT- und Sprachbildungsinhalte sensibilisieren. Bis 2019 erhalten alle rund 50.000 Kindertagesstätten in Deutschland das Geschichtenset zum Vorlesen und Erleben von Naturphänomenen im Alltag mit Kindern. Die für Kitas zuständigen Ministerien der Länder stellen der Stiftung Lesen die Adressen der Kitas zur Verfügung. Der Versand erfolgt dann ohne Anmeldung, unaufgefordert und kostenfrei an die Kitas in den beteiligten Bundesländern.

Zum Auftakt des Projekts in Niedersachsen hat Kultusminister Grant Hendrik Tonne Anfang Februar 2018 zusammen mit Vertreterinnen und Vertretern der Stiftungen das erste Geschichtenset an eine Kita in Nienburg übergeben. Im Anschluss an die Übergabe las der Kultusminister eine der Geschichten aus dem Set vor und setzte passend dazu gemeinsam mit den Kita-Kindern ein Farbexperiment in die Tat um.

"Im Alltag kommen Kinder ständig mit naturwissenschaftlichen Themen in Berührung. Das Geschichtenset bereitet diese Alltagsphänomene altersgerecht auf und regt zum Entdecken an. Die Idee, mit einem geschliffenen Glasstein und Licht einen Regenbogen entstehen zu lassen, ist einfach und effektiv. Dieses spielerische Experiment begeistert Kinder für Naturwissenschaften und fördert zugleich ihre Sprachkompetenz", so Kultusminister Tonne.

Mit Geschichten Gesprächsanlässe zum Entdecken und Ausprobieren schaffen
Das Geschichten-Set enthält vier Titel aus der Lesemaus-Reihe des Carlsen Verlags zu den Themen Mathematik, Farben, Licht und Akustik, geschrieben und illustriert von Maria Breuer und Daniela Kunkel. In den Heften werden Erscheinungen und Ereignisse aufgegriffen, die Kinder kennen: z. B. Geräusche, Jahreszeitenwechsel oder der nächtliche Sternenhimmel. Für Kita-Fachkräfte und Eltern bieten diese MINT-Themen viele Gesprächsanlässe zum Entdecken und Ausprobieren. Dabei vertiefen die Kinder ihre Vorstellungskraft und Ausdrucksfähigkeit und erweitern ihren Wortschatz.

Begleitung durch methodisch-didaktisches Material und Online-Fortbildungsangebot
Ergänzt werden die Geschichten durch methodisch-didaktisches Material zur frühkindlichen Sprachbildung für die pädagogischen Fachkräfte. Die Materialien wurden gemeinsam von der Klaus Tschira Stiftung, Stiftung Lesen und der Forscherstation, Klaus Tschira-Kompetenzzentrum für frühe naturwissenschaftliche Bildung, entwickelt. Flankierend wird es zudem ein Online-Fortbildungsangebot geben. Die Fachkräfte erhalten dort praxisnahe Anregungen für den Einsatz der Lesemaus-Hefte in der Kita, um den Forscherdrang der Kinder und die Lust aufs Lesen weiter zu stärken.


1 von 5

zurück …

Weitere Informationen zum MINT-Geschichtenset "Lesen, Staunen, Forschen" unter www.lesen-staunen-forschen.de und in der Pressemitteilung der Stiftung Lesen, 06.02.2018

Mehr zum Thema

finden Sie in unseren Fachinformationen unter

und bei den Elterninformationen unter

zurück …