Familienbildung

Familienbildung will Eltern in ihren Beziehungs- und Erziehungskompetenzen fördern und stärken und bei der Bewältigung des Familienalltags unterstützen.

Die Niedersächsischen Familienbildungsstätten bieten Kurse, Workshops, Vorträge, Treffs, Entlastungsangebote und andere Veranstaltungen zu allen Fragen rund um den Familienalltag - für Kinder, Jugendliche und Erwachsene aller Altersstufen, Alleinerziehende und Alleinstehende. Ein Beispiel dafür sind die DELFI-Kurse, die Eltern und ihre Neugeborenen im ersten Lebensjahr begleiten.

Das weite Spektrum der Angebote richtet sich an Familien in ihren unterschiedlichen Lebensphasen, Lebensformen und Lebenssituationen:

  • Geburtsvorbereitung
  • Gesundheitsvorsorge
  • Erziehungs- und Partnerfragen
  • Zeitmanagement
  • Hauswirtschaftskenntnisse
  • Gewaltprävention
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Freizeitgestaltung, kreative Angebote, Gymnastik
  • Weiterbildung
  • interkulturelle Themen
  • Verarbeitung von Scheidungsfolgen, Trauerbegleitung und Glaubensfragen

Dafür arbeiten die Familienbildungsstätten eng mit anderen Einrichtungen und Berufsgruppen wie z.B. Kindertagesstätten, Schulen, Beratungsstellen, Familienservicebüros, Hebammen, Ärztinnen und Ärzten und Arbeitgebern vor Ort zusammen.

An vielen Familienbildungsstätten ist das Projekt wellcome angedockt. Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer unterstützen Familien im ersten Lebensjahr des Kindes.

Außerdem bilden die Niedersächsischen Familienbildungsstätten Erziehungslotsen aus und vermitteln diese zum Teil auch selbst.

Niedersachsen In Niedersachsen gibt es 25 anerkannte Familienbildungsstätten. Ihre Adressen und besonderen Angebote finden Sie auf unserer Aktionslandkarte.

Mehr Informationen finden Sie auch auf der Website der Landesarbeitsgemeinschaft der Familien-Bildungsstätten Niedersachsen: www.familienbildung-nds.de

zurück …

Mehr zum Thema

Heimvolkshochschulen - Bildungsangebote für Familien
Niedersachsen In Niedersachsen gibt es 22 Heimvolkshochschulen, die sich auch Bildungszentren, Bildungsstätten, Seminarhäuser oder Akademien nennen. Hier kann man lernen mit Unterbringung - frei von den Pflichten des Alltags. Einige der Heimvolkshochschulen bieten auch Kinderbetreuung oder spezielle Familien-Seminare.

Elternbildungsprogramme in Niedersachsen
Erziehung und FörderungVom Kleinkind bis hin zur Pubertät - Eltern und Kinder sind vielen Belastungen ausgesetzt, die sich oft auch auf das Familienleben auswirken. Elternbildungsprogramme können dabei Sicherheit und Orientierung geben, denn sie vermitteln Müttern und Vätern, wie sie ihre vorhandenen Kompetenzen und Ressourcen besser einsetzen können.

zurück …