AUF EINEN BLICK
Finanzielle Hilfen für Familien in Niedersachsen

Finanzielle Krisen- und Notsituationen können unter sehr verschiedenen Umständen und aus unterschiedlichen Gründen entstehen. Oft treffen mehrere Faktoren zusammen, etwa Arbeitslosigkeit, plötzliche Krankheit, Trennung, Scheidung. Kinder sind von einer dauerhaften, finanziellen Notlage besonders betroffen: Sie haben geringere Teilhabechancen am gesellschaftlichen Leben, schlechtere Gesundheits- und Entwicklungschancen sowie geringere Entfaltungsmöglichkeiten. In Niedersachsen gibt es deshalb zahlreiche Hilfen für Familien, Alleinstehende mit Kindern oder Schwangere in finanziellen Notlagen.

Stiftung Familie in Not

Stiftung-Familie-in-Not_LogoDie Stiftung Familie in Not will in Bedrängnis geratenen kinderreichen Familien, Alleinstehenden mit Kindern oder Schwangeren schnell und unbürokratisch Hilfe zukommen lassen. Krisen- und Notsituationen können plötzlich und unerwartet eintreten, wie etwa durch Trennung und Scheidung, Krankheit oder Arbeitslosigkeit. Mehr ...

Hilfen in der Schwangerschaft und nach der Geburt

Die Bundesstiftung Mutter und Kind will schwangere Frauen unterstützen und ihnen die Fortsetzung der Schwangerschaft erleichtern. Sie kann Mittel zur Verfügung stellen, wenn schwangere Frauen in eine Notlage geraten sind. So können werdende Mütter die Hilfe beispielsweise für z.B. für Umstandskleidung, eine Babyausstattung, zur Einrichtung eines Kinderzimmers oder für die Weiterführung des Haushaltes oder einen Wohnungswechsel verwenden. Die Mittel der Bundesstiftung Mutter und Kind werden in Niedersachsen durch die Stiftung Familie in Not vergeben. Mehr ...

Hilfen für Familien mit Mehrlingen (ab Drillingen)

Familien mit Mehrlingen sind vor allem in den ersten Lebensjahren der Kinder besonderen Belastungen ausgesetzt. Ohne personelle und finanzielle Hilfe kann dies kaum bewältigt werden. Deshalb bietet das Land Niedersachsen Mehrlingsfamilien (ab Drillingen) eine einmalige Förderung zur Geburt und Einschulung der Kinder. Mehr ...

Familienfreizeiten und Familienerholung in Niedersachsen

Um auch einkommensschwächeren, kinderreichen Familien oder Familien mit einem behinderten Kind einen gemeinsamen Urlaub zu ermöglichen, kann das Land Niedersachsen Familienfreizeiten und -erholungsangebote fördern. Mehr ...

Landkreis Nienburg: lokaler Sonderfonds "Wir sind Dabei!"

Kinder aus einkommensschwachen Familien zu unterstützen hat sich der lokale Sonderfonds "Wir sind Dabei!" des Landkreises Nienburg/Weser zum Ziel gemacht. Der Fonds unterstützt Geringverdienende, deren Einkommen knapp über der Einkommensgrenze für staatliche Unterstützung liegt und die deshalb keinen Anspruch auf Leistungen aus dem Bildungs- und Teilhabepaket geltend machen können. Um möglichst vielen Familien eine Förderung zu ermöglichen, werden für Schulmaterialien, Klassen- und Tagesfahrten, Fahrtkosten (für Oberstufenschülerinnen und -schüler) und Mitgliedsbeiträge für Sportvereine innerhalb eines Kalenderjahres maximal 120 Euro pro Kind bewilligt.

Die Anträge können nur persönlich über die Familienservicebüros im Landkreis Nienburg gestellt werden. Alle Informationen dazu im Flyer auf der Website des Familienservicebüros des Landkreises Nienburg

zurück …

zurück …