Frühe Hilfen in Nienburg: Mutter-Kind-Wohnen

Seit August 2013 bietet das CJD Nienburg im Rahmen der Frühen Hilfen ein Mutter-Kind-Wohnen an, bei dem die jungen Mütter mit Unterstützung lernen sollen, selbstständig zu leben. Ein multiprofessionelles Team, das nach dem STEEP-Modell (Steps toward effective and enjoyable parenting) arbeitet, steht den Frauen dafür tagsüber als Ansprechpersonen vor Ort zur Seite.

Im Wohnprojekt leben die jungen Frauen in Vorbereitung auf die Geburt allein, nach der Entbindung gemeinsam mit ihrem Kind in gemütlichen Zwei-Zimmer-Appartements in zentrumsnaher Lage in Nienburg. Die Wohnungen sind kindgerecht eingerichtet, eigenständige und abschließbare Wohneinheiten und nach außen nicht als spezielle Mutter-Kind-Projekte erkennbar. Vor Ort stehen in einer weiteren Wohnung eine Hebamme, die bei der Pflege des Babys hilft, und pädagogische Fachkräfte als Ansprechpersonen bereit. Außerdem können die Frauen dort einen großzügigen Gemeinschaftsraum und eine voll ausgestattete Gemeinschaftsküche nutzen. Die regelmäßige Teilnahme an Gemeinschaftsmahlzeiten und -aktivitäten gehört zum Konzept.

Über teilnehmende Mütter entscheidet das jeweilige Jugendamt.

Frühe Hilfen in Nienburg
Das CJD betreut im Auftrag des Jugendamtes Schwangere und Mütter im Landkreis Nienburg beim Aufbau einer tragfähigen Familienstruktur bis zu einem Jahr nach der Geburt. Das multiprofessionelle Team besteht aus Familienhebammen, Kinderkrankenschwestern, Sozialpädagoginnen und -pädagogen mit Ausbildungen im Bereich Videotraining, Heilpädagogik und Frühförderpädagogik.

zurück …

Kontakt:
CJD Nienburg
Marita Buschhorn
Teamleitung Frühe Hilfen/Ambulante Hilfen
Zeisigweg 2
31582 Nienburg
T 05021 / 600 01 81 (Mutter/Vater Kind Wohnen)
M 0151 / 40 63 84 59
marita.buschhorn@cjd.de
muk@cjd-nienburg.de
www.cjd-nienburg.de

zurück …