Ausweitung des Unterhaltsvorschusses ab 1. Juli 2017

Gute Nachrichten für alleinerziehende Mütter und Väter: Ab dem 1. Juli 2017 wird der Unterhaltsvorschuss bis zur Volljährigkeit des Kindes gezahlt. Die bisherige Höchstbezugsdauer von 72 Monaten wird für alle Kinder aufgehoben. Mehr …

Der Unterhaltsvorschuss - Eine Hilfe für Alleinerziehende

Der-Unterhaltsvorschuss_BMFSFJDer Unterhaltsvorschuss ist eine wichtige finanzielle Hilfe für Alleinerziehende: Bleiben die Unterhaltszahlungen des zweiten Elternteils unter dem festgesetzten Regelbedarf, springt der Staat ein. Die Broschüre beantwortet die häufigsten und wichtigsten Fragen: wer hat Anspruch, wo und wie wird der Anspruch geltend gemacht, wer muss den Vorschuss zurückzahlen? Die Broschüre des Bundesfamilienministeriums enthält ausführliche Informationen zu den seit 1. Juli 2017 geänderten Regelungen zum Unterhaltsvorschuss und weist auf weitere Publikationen hin. Sie kann unter www.bmfsfj.de bestellt werden. Informationen des Niedersächsischen Ministeriums für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung zum Unterhaltsvorschuss gibt es unter www.ms.niedersachsen.de.

VAMV-Leitfaden: Trennung - was nun?

Trennung-was-nun_Elterninfos_VAMVDer VAMV Landesverband Niedersachsen hat einen Leitfaden für in Trennung befindliche Eltern herausgegeben. Die Broschüre "Trennung - was nun?" stellt die notwendigen rechtlichen und bürokratischen Verfahren während der Trennungszeit verständlich dar und listet Kontaktdaten von zentralen Anlauf- und Beratungsstellen in Niedersachsen. Außerdem gibt es eine Englisch-sprachige Version: "Guide for one-parent families" erweitert den Leitfaden um die Aspekte der Zuwanderung erweitert und in einem Extra-Kapitel hilfreiche Links und Adressen in Bezug auf Migration listet. Beide Broschüren stehen als Download auf der Website des VAMV Niedersachsen zur Verfügung und sind als Druckversion über die Landesgeschäftsstelle (gegen Erstattung der Portokosten) erhältlich: T 0541 / 255 84, info@vamv-niedersachsen.de

Elternvereinbarung: Gemeinsam Sorgeverantwortung übernehmen

Elternvereinbarung-Gemeinsam-Sorgeverantwortung-übernehmen_CoverImmer mehr Eltern haben auch als getrennt lebende Eltern das gemeinsame Sorgerecht für ihre Kinder. Gemeinsames Sorgerecht bedeutet, dass Sie als Eltern viele Entscheidungen von erheblicher Bedeutung für das Kind gemeinsam treffen müssen, auch wenn Sie getrennt leben. Der Verband alleinerziehender Mütter und Väter hat dazu Informationen und eine Dokumentationshilfe veröffentlicht: Mit der Elternvereinbarung können Eltern und Kinder ihre Vorstellungen von der künftigen Gestaltung der gemeinsamen Sorge und der elterlichen Verantwortung bei Getrenntleben der Eltern dokumentieren. Mehr …

Ergänzende Kinderbetreuung für Alleinerziehende: Evaluation liefert erste Erkenntnisse

vamv_LogoDer Zwischenbericht für die Evaluation des Modellprojektes zur Wirksamkeit von ergänzender Kinderbetreuung, Notfallbetreuung und Beratung von Einelternfamilien in Deutschland zeigt: Ergänzende Kinderbetreuung für Alleinerziehende ist dringend nötig und sie zeigt auch Wirkung. Mit der Finanzierung der Walter Blüchert Stiftung wird das Projekt seit September 2014 vom Verband alleinerziehender Mütter und Väter e.V. (VAMV) in Berlin, Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz durchgeführt. Mehr …

Netzwerktreffen Alleinerziehende Region Hannover zum Thema Väter

Koordinierungsstelle-Alleinerziehende-der-Region-Hannover_LogoDas Netzwerk Alleinerziehende der Region Hannover hat bei seinem Netzwerktreffen im August 2016 das Thema "Väter" in den Mittelpunkt gestellt. In Referaten und beim fachlichen Austausch wurde deutlich, welche Konflikte sich für getrennt lebende Elternteile aus den derzeitigen Rahmenbedingungen und aus dem Rollenverständnis von Vätern und Müttern ergeben können und wo Lösungsansätze zu suchen sind. Mehr dazu im Niedersächsischen Väterportal www.vaeter-in-niedersachsen.de

WSI-GenderDatenPortal: 35,2 Prozent der Alleinerziehenden von Armut betroffen

WSI_LogoMehr als ein Drittel der Alleinerziehenden gilt als arm. Damit ist ihr Armutsrisiko drei bis viermal so hoch wie bei Paaren mit Kindern, zeigen Auswertungen des GenderDatenPortals durch das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung aus dem Jahr 2015. Um daran etwas zu ändern, wären familienfreundliche Arbeitszeitmodelle und höhere Steuerfreibeträge wichtig. Mehr …

Alleinerziehende Migrantinnen - Lebenslagen und Fähigkeiten im Spannungsfeld von Abhängigkeit und Selbstbestimmung

Alleinerziehende-Migrantinnen_CoverJede achte Familie mit Migrationshintergrund ist inzwischen eine Ein-Eltern-Familie, mehr als jede fünfte Ein-Eltern-Familie weist einen Migrationshintergrund auf. Alleinerziehende Migrantinnen widersprechen dem Klischee der Migrantenfamilie, in der Frauen für die Sorge und das Wohlergehen im Privaten und Männer für den Erwerbsbereich zuständig sind. Alleinerziehende mit Migrationsgeschichte leben anders. Wie genau das aussieht, hat erstmals ein aus Mitteln des Landes Niedersachsen gefördertes Forschungsprojekt untersucht. Die Ergebnisse der qualitativen Studie sowie sozialpolitische Forderungen alleinerziehender Migrantinnen werden in dieser Publikation präsentiert. Mehr …

Alleinerziehende unter Druck - Wachsende Armut Alleinerziehender geht zu Lasten der Kinder

Alleinerziehende-unter-Druck_Cover50 Prozent der Kinder Alleinerziehender erhalten keinen Unterhalt, 25 Prozent bekommen weniger als ihnen zusteht. Die Folge: Knapp eine Million Kinder Alleinerziehender in Deutschland leben von Hartz IV. Insgesamt wachsen 970.000 Kinder in einer Ein-Eltern-Familie auf, die Hartz IV bezieht. Jedes zweite Kind im Hartz IV-Bezug lebt also in einer Familie mit einem Elternteil. Das zeigt eine neue Studie der Bertelsmann Stiftung. Um die Situation dieser Kinder zu verbessern, müsste die Politik Regelungen für den Kindesunterhalt ändern. Mehr …

Jugend- und Familienministerkonferenz 2016: Auch Alleinerziehende müssen vom Kinderzuschlag profitieren können

Die Erhöhung des Kinderzuschlags ab 1. Juli 2016 auf 160 Euro und die Anhebung des steuerlichen Freibetrages für Alleinerziehende sind wichtige Instrumente um Armutsrisiken von Familien zu vermindern und zugleich Erwerbsanreize zu setzen. Jedoch profieren immer noch zu wenige Familien und vor allen Alleinerziehende vom Kinderzuschlag. Das haben die Jugend- und Familienministerinnen und -minister bei der Jugend- und Familienministerkonferenz in Dresden im Juni 2016 festgestellt. Mehr …

Verbände fordern Umgangspauschale für Kinder statt Leistungskürzungen bei Alleinerziehenden

Anlässlich einer Anhörung im Bundestag im Mai 2016 zur anstehenden Hartz-IV-Reform fordern zahlreiche Verbände - darunter das Deutsche Kinderhilfswerk - eine Umgangspauschale für Kinder statt Leistungskürzungen bei Alleinerziehenden ein. Kinder getrennter Eltern, die Umgang mit Mutter und Vater pflegen, dürfen nicht im SGB II-Bezug benachteiligt werden. Mehr …

Wechselmodell - Ist das was für uns?

Wechselmodell_CoverDer Verband alleinerziehender Mütter und Väter möchte mit seiner neuen Broschüre Eltern bei ihrer Entscheidung unterstützen, ob das Wechselmodell eine für sie geeignete Betreuungsform wäre. Dabei geht es darum, wie Kommunikation funktionieren kann, um Anforderungen aus Sicht der Kinder und der Eltern sowie um sozial - und unterhaltsrechtlichen Fragen. Erfahrungsberichte von Eltern und Kindern stellen die Thematik aus verschiedenen Blickwinkeln dar. Mehr …

VAMV-Neuauflage: Alleinerziehend - Tipps und Informationen

Alleinerziehend-Tipps-und-Informationen_CoverDer Bundesverband alleinerziehender Mütter und Väter e.V. (VAMV) hat die 22. Auflage seiner Broschüre "Alleinerziehend - Tipps und Informationen" veröffentlicht. Wo bekomme ich finanzielle Unterstützung? Was sind meine Ansprüche? Welche Rechte hat mein Kind? Die Neuauflage des VAMV-Klassikers gibt Antworten auf diese und viele weitere Fragen. Das handliche Taschenbuch informiert unter anderem über Möglichkeiten der Kinderbetreuung, der Existenzsicherung, über familien-, sozial- und ausländerrechtliche Aspekte für nichtdeutsche Alleinerziehende, über Erholungsmöglichkeiten, Kuren und Rehabilitation sowie Beratungsstellen. Mehr …

VAMV-Broschüre für Alleinerziehende in türkischer Sprache

Alleinerziehend-Tipps-und-Informationen_Türkisch_CoverDer Verband alleinerziehender Mütter und Väter e.V. (VAMV) hat seinen Bestseller für Alleinerziehende auf Türkisch aufgelegt: "Çocugunu Yalniz Büyütenler - Bilgi ve Tavsiyeler". Darin finden türkischsprachige Eltern nun auch in ihrer Muttersprache Tipps und Informationen zu Schwangerschaft und Geburt, Trennung und Scheidung, Vereinbarkeit von Kind und Beruf, Sozialhilfe und mehr. Mehr …

Alleinerziehend in Delmenhorst

Alleinerziehend-in-DelmenhorstAlleinerziehende und andere Familien mit geringem Einkommen haben in einigen Situationen Anspruch auf zusätzliche finanzielle Unterstützung, etwa damit Schulkinder an Ferienfahrten teilnehmen können oder wenn Eltern ihre eigene berufliche Aus- und Weiterbildung finanzieren müssen. Die Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Delmenhorst hat einen Wegweiser herausgegeben, der über mögliche Leistungen, bestehende Ansprüche und die zuständigen Stellen zur Antragstellung informiert. Mehr …

Alleinerziehende besser in den Arbeitsmarkt integrieren

Alleinerziehende Frauen haben oft große Schwierigkeiten wieder ins Arbeitsleben einzusteigen. Deshalb haben die Gleichstellungs- und Frauenministerinnen und -minister am 3. Juli 2015 bei ihrer Konferenz in Berlin beschlossen, die Bundesregierung und die Bundesagentur für Arbeit aufzufordern, die bessere Integration von Alleinerziehenden noch stärker in den Fokus ihrer Arbeit zu rücken. Mehr …

Wegweiser für den Umgang nach Trennung und Scheidung

Wegweiser-für-den-Umgang-nach-Trennung+Scheidung_CoverNach einer Trennung oder Scheidung ist es für die Eltern eine große Herausforderung, die Regelung des Umgangs an den Bedürfnissen und Rechten ihres Kindes auszurichten. Der Wegweiser bietet in dieser Situation Orientierung und Hilfe und zeigt, dass auch Trennungs- und Scheidungskinder einen guten, unbelasteten Entwicklungsverlauf nehmen und glücklich sein können. Er richtet sich an beide Eltern, unabhängig davon, ob sie in einem Haushalt zusammen gelebt haben. Der Wegweiser enthält außerdem rechtliche Erläuterungen sowie als Service Literaturhinweise, Adressen und Materialien wie eine herausnehmbare Mustervereinbarung inklusive Checkliste zum Umgang. Der Ratgeber kann zum Preis von 3,00 Euro (zzgl. Versandkosten) per E-Mail bei den Herausgebern, dem Deutschen Kinderschutzbund, der Deutschen Liga für das Kind und dem Verband alleinerziehender Mütter und Väter, bestellt werden.

HSBN-Anlagenbericht zur Lebenslage Alleinerziehender

HSBN-2014_Anlagenbericht_mRDie Handlungsorientierte Sozialberichterstattung Niedersachsen (HSBN) stellt Akteurinnen und Akteuren der Armutsbekämpfung in Land, Kommunen und Verbänden empirisches Material für ihre Arbeit zur Verfügung. Der Schwerpunkt der jährlich aktualisierten Analyse liegt dabei auf der regionalen Lebenssituation von Kindern und Jugendlichen. Erstmals zeigt ein ergänzender Anlagenbericht zur HSBN 2014, was Armut vor allem für Alleinerziehende in Niedersachsen jenseits der statistischen Erfassbarkeit bedeutet. Mehr …

Übernachtungsmöglichkeiten für getrennt lebende Eltern

Flechterk2+1_LogoKinder lassen sich nicht scheiden - sie brauchen auch nach der Trennung Mutter und Vater. Doch wenn der Unterhalt für die Kinder gezahlt ist, bleibt für Reisen zu den Kindern oft nicht mehr viel Geld übrig. Abhilfe schafft da die Initiative Flechtwerk2+1 mit der Aktion "Mein Papa kommt". Sie vermittelt Gastgeberinnen und Gastgeber in ganz Deutschland, die kostenlose Übernachtungsmöglichkeiten für Eltern anbieten, die von ihren Kindern getrennt leben. Mehr …

Wolfsburg: Alleinerziehend - na und?!

Alleinerziehend-na-und_WolfsburgFür Alleinerziehende stellen sich viele Fragen neu, von der Kinderbetreuung über finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten bis hin zu praktischen Hilfen und Anlaufstellen. Eine aktuelle Informationsbroschüre der Stadt Wolfsburg greift die Themenbereiche Kinderbetreuung, Gesundheit, Finanzen und Erziehungsunterstützung auf, gibt Tipps zu Antragstellungen und nennt Kontaktadressen. Entstanden ist die Broschüre auf der Grundlage einer Studie zu Ein-Eltern-Familien im SGB-II-Bezug in Wolfsburg. Die Broschüre steht auf der Website der Stadt Wolfsburg zum Download bereit.

VAMV: Handreichung für die Beratung zum Wechselmodell

vamv_LogoDie Diskussion um das Wechselmodell, bei dem Trennungskinder zwischen den Wohnungen der Eltern hin- und herwechseln und dabei annähernd gleich viel Zeit bei der Mutter und beim Vater verbringen, scheint in der Fachwelt derzeit neu entfacht. Der VAMV will mit einer Handreichung dazu differenzierte und sachliche Informationen für die Beratung geben und die Vor- und Nachteile des Wechselmodells beleuchten. Mehr …

Finanzielle Unterstützung für (Allein-)Erziehende

Finanzielle-Unterstuetzung-fuer-Alleinerziehende-in-der-Region-Hannover_mRWann, wo und wie können Familien, insbesondere Alleinerziehende, finanzielle Unterstützung in der Region Hannover erhalten? Die Broschüre "Finanzielle Unterstützung für (Allein-)Erziehende in der Region Hannover" gibt zu dieser Frage einen Überblick über Leistungen und Ansprechpersonen. Sie wird vom Fachbereich Jugend der Region Hannover in Kooperation mit der Koordinierungsstelle Alleinerziehende herausgegeben. In der Broschüre werden verschiedene Hilfen alphabetisch aufgelistet: von BAFöG, über Kindergeld bis Unterhaltsvorschuss. Auch Informationen zu Rechtsgrundlagen und Antragswegen sind enthalten. Mehr …

Alleinerziehend mit Potenzial und Perspektiven

Alleinerziehend-mit-Potenzial-und-PerspektivenDie Broschüre "Alleinerziehend mit Potenzial und Perspektiven" entstand in Kooperation der Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung mit der Koordinierungsstelle Alleinerziehende in der Region Hannover. Mit Fallbeispielen, Interviews und Erfahrungsberichten wendet sie sich vor allem an Personalverantwortliche in Unternehmen, um für die Gestaltungsmöglichkeiten einer familienfreundlichen Personalpolitik zu werben. Mehr …

Alleine mit Kind - Ein Wegweiser durch die Unterstützungsmöglichkeiten im Landkreis Stade

Alleine-mit-Kind_CoverAlleinerziehend sein, das möchten die wenigsten Mütter oder Väter. Nach Trennung oder Tod des Partners/der Partnerin stehen sie plötzlich vor einer neuen Situation und haben dabei kaum die Zeit, sich auf die neuen Herausforderungen einzustellen. Das Frauennetzwerk im Landkreis Stade hat deshalb einen Wegweiser zur Klärung erster Fragen auf den Weg gebracht. Die handliche Broschüre geht in einem einleitenden Textteil auf die wesentlichen Aspekte ein und ermöglicht im Adressteil einen Überblick über die Unterstützungsangebote im Landkreis Stade in alphabetischer Reihenfolge. Mehr …

LebensUmwege: Alleinerziehende

Alleinerziehende-10-Portraits_CoverVielfältige Lebenssituationen und unterschiedlichste Problemlagen fordern alleinerziehende Mütter und Väter täglich heraus. Doch alleinerziehend zu sein ist auch eine Familienform mit gesellschaftlichem Potential, wie zehn Porträts eines Buches zeigen, das die Bertelsmann Stiftung herausgegeben hat. Mehr …

Handbuch Unterstützungsnetzwerke Alleinerziehende

Mit dem "Handbuch Unterstützungsnetzwerk Alleinerziehende" stellt das Bundesfamilienministerium einen Planungs- und Organisationsleitfaden zur Entwicklung kommunaler Netzwerke für Alleinerziehende zur Verfügung. Es richtet sich an Behörden, freie Träger, Unternehmen und Einzelpersonen, die bereits vorhandene Angebote vor Ort stärker vernetzen wollen. Mehr …

Unterhaltszahlungen nach der Düsseldorfer Tabelle

Die Höhe zu leistender Unterhaltszahlungen richtet sich nach dem Einkommen des unterhaltspflichtigen Elternteils. Sie geht aus der sogenannten Düsseldorfer Tabelle hervor, die auf Angaben der Familiensenate der Oberlandesgerichte beruht. Informationen zur Düsseldorfer Tabelle unter
www.olg-duesseldorf.nrw.de.

Tipps für Alleinerziehende

Alleinerziehend zu sein ist eine von vielen Familienformen. Ob nun eine bewusste Entscheidung oder plötzlich und unerwartete Situation - die alleinige Verantwortung für ein oder mehrere Kinder ist eine Herausforderung. In unseren Elterninfos finden Sie weiterführende Informationen zu Unterstützung Alleinerziehender im Familienalltag oder im Berufsleben. Mehr ...

Webtipps für Alleinerziehende

www.die-alleinerziehenden.de
Der Verband alleinerziehender Mütter und Väter (VAMV) bietet in einem neuen Community-Portal aktuelle Meldungen, Erfahrungsaustausch und gegenseitige Unterstützung für Alleinerziehende.

www.wolfsburg.de/alleinerziehende
Alleinerziehende in Wolfsburg finden die wichtigsten Informationen für sich und ihre Kinder im Bürgerportal der Stadt. Angebote zur Ausbildungs- und Berufsberatung gehören ebenso dazu wie Hinweise auf Beratungsangebote zur finanziellen Unterstützung, Kinderbetreuung, Freizeitgestaltung, Jugendhilfe, Unterhaltsfragen sowie Pflege und Behinderung.

www.alleinerziehende-hannover.de
Alleinerziehende in der Region Hannover finden über die Koordinierungsstelle Alleinerziehende der Region Hannover die wichtigsten Informationen für sich und ihre Kinder. Auf der Website der Region Hannover stehen alle Infos der Koordinierungsstelle online zur Verfügung - sowohl Angebote für Alleinerziehende als auch Infos für Unternehmen und Netzwerkpartner.

www.paulaundkind.com
Alleinerziehende Mütter in Bremen finden Informationen, Termine und eine Online-Plattform zum Austausch im Blog "Paula+". Neben dem Online Angebot unterstützen die Initiatorinnen und Initiatoren von Paula+ die Mütter auch durch soziale Beratung, Begegnungsmöglichkeiten, Ausbildung oder Jobvermittlung.