Uni Hildesheim: Studierende gründen 'Anonymes Zuhörtelefon'


1 von 1

Ob Corona, Liebeskummer oder Stress bei der Arbeit - ein anonymes Gesprächsangebot von Psychologie-Studierenden der Universität Hildesheim bietet Raum um über Probleme, Sorgen und Ängste zu reden, um nicht mit den eigenen Gefühlen und Gedanken alleine gelassen zu werden. Menschen jeden Alters, die das Bedürfnis haben, mit einer neutralen, unvoreingenommenen Person über Sorgen oder Probleme zu sprechen, oder einfach nur mit jemandem, der Zeit für ein Gespräch hat, über Alltägliches plaudern möchten, können sich an das Zuhörtelefon wenden.

In Kooperation mit dem Verein für Suizidprävention e.V. in Hildesheim hat die Fachschaftsvertretung Psychologie das "Anonyme Zuhörtelefon" gegründet. Bei dem Angebot handelt es sich nicht um ein Krisentelefon oder ein psychotherapeutisches Angebot.

zurück …

Das Anonyme Zuhörtelefon ist unter der Nummer 05121 / 51 62 88 täglich von 10 bis 12 Uhr, sowie von 16 bis 18 Uhr erreichbar.

zurück …