Ehrenpatenschaft für Mehrlingskinder

Niedersachsens Sozial- und Familienministerin Cornelia Rundt hat die Ehrenpatenschaft von weiteren 22 Drillings- und Vierlingskindern übernommen. Zwei der Familien leben in Oldenburg. Gemeinsam mit den Patenkindern, deren Geschwistern, Eltern, Verwandten, Freundinnen und Freunden feierten die Ministerin und Oldenburgs Oberbürgermeister Jürgen Krogmann am 18. Oktober 2017 die Übergabe der Patenschaftsurkunden im Oldenburger Kulturzentrum PFL. Cornelia Rundt überreichte Urkunden und Buchgeschenke, die Stadtverwaltung sorgte für Getränke, Kuchen und Häppchen.

Die Ehrenpatenschaft, die Ministerin Cornelia Rundt übernimmt, ist verbunden mit einer finanziellen Unterstützung: Jedes Kind erhält 250 Euro zur Geburt bzw. 250 Euro zur Einschulung. Insgesamt stellt die Landesregierung hierfür jährlich 45.000 Euro zur Verfügung. Mittlerweile hat die Ministerin die Patenschaft für 915 Drillings- und 32 Vierlingskinder übernommen.

Cornelia Rundt: "Eltern von Mehrlingskindern haben einen straffen Alltag. Wickeln, Essen zubereiten, Wäsche waschen, oder später dann zur Schule oder zum Musikverein bringen – dass muss alles gleichzeitig erledigt werden." Mit der Ehrenpatenschaft und mit einer finanziellen Unterstützung drücke die Landesregierung den Eltern ihre Anerkennung für deren Leistung aus, so die Ministerin.


1 von 5

zurück …

Anträge auf eine Ehrenpatenschaft können beim Niedersächsischen Landessozialamt gestellt werden.

Kontakt
Niedersächsisches Landesamt für Soziales, Jugend und Familie
Domhof 1
31134 Hildesheim
T 05121 / 304-0
www.soziales.niedersachsen.de

Mehr zum Thema

zurück …