Partnerschaft und Kommunikation

Dauerhafte Zufriedenheit in Ehe und Partnerschaft wird in entsprechenden Umfragen immer wieder als eine der wichtigsten Quellen für Lebensfreude und psychische Stabilität genannt. Zufriedene Paare haben bessere Chancen auf ein gesünderes und längeres Leben und auch deren Kinder profitieren in vielfacher Hinsicht. Hier finden Sie Tipps des Eheberaters und Kommunikationstrainers Alfons Gierse.

Liebe braucht Pflege

Die Deutschen glauben an die große Liebe. Nahezu 80 Prozent halten eine glückliche Partnerschaft für das wichtigste überhaupt im Leben, so zahlreiche Umfragen. Der Trendforscher Matthias Horx sieht in der Wertschätzung der Ehe vor allem bei Jüngeren gar den "Flair einer gewissen Heiligkeit". Befragungsergebnisse, Trendanalysen und Hochzeitsmessen landauf landab deuten schon seit Jahren hin auf eine Renaissance von Ehe und Familie.

Gesucht werden in Partnerschaft und Ehe vor allem Sicherheit und Geborgenheit - wohl auch, weil die Gegen-Welt draußen so unüberschaubar und einsam zu sein scheint. In Partnerschaft oder Ehe erfahren Menschen Wärme, Nähe und Sicherheit. Sie fühlen sich verstanden, brauchen sich nicht zu verstellen. Es sind Orte des Rückzugs und der Erfahrung von Anteilnahme. Die Erfüllung von Glücks- und Heilserwartungen - früher Sache der Religionen - wird heute von der Liebe zur Partnerin oder zum Partner erwartet.

Dass diese Sehnsucht manchmal auf wackligen Füßen steht, zeigt die alltägliche Erfahrung: Beziehungen geraten in die Krise, übergroße Glückserwartungen zerplatzen wie Seifenblasen, Vertrautheit und Intimität erhalten zu wenig Raum, weil Arbeit, Pflichterfüllung und Organisation des Alltags Zeit und Energie rauben. Die Verliebtheit des Anfangs weicht oft schnell der alltäglichen Routine. Die Beziehung kann dabei untergehen. Das Risiko des Scheiterns ist allgegenwärtig.

Einander immer zu lieben und treu zu bleiben wird so sehr ersehnt und ist doch gleichzeitig so schwer. Weil Menschen nicht wissen, wer sie in zehn oder zwanzig Jahren sein werden, weil sie ihre Freiheit nicht aufgeben möchten, lassen sie lieber alles offen. Die Beziehung bleibt in der Schwebe.

Eine solche unentschiedene Liebe, so ist zu vermuten, verläuft irgendwann im Sand. Demgegenüber betonen Psychologinnen und Psychologen oder Seelsorgerinnen und Seelsorger: Je mehr sich Menschen aneinander binden und sich verbindlich füreinander entscheiden, desto größer werden die persönliche Freiheit und die Chancen für dauerhaft glückende Liebe und Partnerschaft. Doch damit ist es nicht getan. Liebe braucht fortdauernde Pflege, damit sie lebendig bleibt - in kleinen und sichtbaren Zeichen.

Hier sind fünf Vorschläge, deren regelmäßiges Einüben Zufriedenheit in Ehe und Partnerschaft auf Dauer fördern kann:

  • Nehmen Sie sich morgens 2 Minuten Zeit für einen kurzen Austausch über die Frage: "Was steht heute bei mir / bei Dir an?"
  • Lassen Sie während des Tages mindestens eine viertel Stunde Raum und Zeit für einen gegenseitigen Austausch.
  • Konzentrieren Sie sich 5 Minuten am Tag darauf, dem anderen / der anderen etwas Positives zu sagen. Positive und negative Rückmeldungen an den Partner oder die Partnerin sollten im Verhältnis fünf zu eins gegeben werden. Also fünfmal mehr Lob als Kritik.
  • Schenken Sie sich mindestens 5 Minuten am Tag Körperkontakt.
  • Nehmen Sie sich möglichst einmal wöchentlich Zeit für ein längeres partnerschaftliches Gespräch über 1,5 bis 2 Stunden.

Ein wichtiger Tipp: Versuchen Sie nicht, alles auf einmal zu erreichen. Wählen Sie zunächst ein oder zwei Vorschläge aus, mit denen Sie anfangen möchten. Sie werden sehen, wie gut das gemeinsame Gespräch der Beziehung tut.

Gute Kommunikation ist erlernbar

Was gehört zu einer guten Paarbeziehung? Nicht nur die richtige Partnerin oder der der richtige Partner, sondern auch der richtige Umgang miteinander - in unterschiedlichsten Situationen und in sich immer wieder verändernden Lebenslagen. Die Wissenschaft hat in den letzten Jahrzehnten herausgefunden, dass für den Erhalt der inneren Bindung eines Paares die Kommunikationsqualität ein ganz entscheidender Faktor ist, bei dem Mann und Frau dazu lernen können. Aber zu wenige tun es.

Deshalb ist es enorm wichtig, dass Paare sich möglichst früh darüber bewusst werden, wie sie in ihrer Partnerschaft miteinander umgehen und wie sie Fehler in der Kommunikation am besten vermeiden können. Denn gute Paargespräche sind lernbar. Ziel es ist, dass Paare möglichst viele "belohnende", also konstruktive, kommunikative Fertigkeiten erwerben und möglichst wenige "bestrafende", sprich destruktive, Kommunikationsstrategien einsetzen, damit Liebe und Zuneigung erhalten bleiben und wachsen können.

Hierfür wurden intensive und auch langfristig sehr erfolgreiche Paarkommunikationstrainings entwickelt. Paare können lernen

  • sich so auszudrücken, dass das Gemeinte richtig ankommt,
  • so zuzuhören, dass man besser versteht, was der oder die Andere meint,
  • Meinungsverschiedenheiten und Probleme fairer auszutragen und so
  • neue Erfahrungen im Gespräch zu ermöglichen.

Die Paare erarbeiten grundlegende Gesprächs- und Problemlösefertigkeiten und üben diese ein. Sie sprechen über wichtige Themen ihrer Beziehung und wenden dabei die erlernten Fähigkeiten an.

(Text: Alfons Gierse)

Buchtipps zum Thema

Wie Partnerschaft gelingt - Spielregeln der Liebe
Wie-Partnerschaft-gelingt_CoverGeduld und langer Atem, gegenseitige Wertschätzung und Respekt, Toleranz und Fairness und die richtige Balance zwischen Bindung und Freiheit und Zeit für die Partnerin / den Partner und für sich selbst sind nur einige der wesentlichen Bestandteile einer gelingenden Partnerschaft. Hier zeigt einer der bekanntesten Paartherapeuten, was jeder tun kann, um eine dauerhafte und glückliche Partnerschaft zu erleben.

Jellouschek, Hans: Wie Partnerschaft gelingt - Spielregeln der Liebe, Herder Verlag, 2017, 224 Seiten, 9,99 Euro, www.herder.de

Wie redest du mit mir? Fehler und Möglichkeiten in der Paarkommunikation
Wie-redest-du-mit-mir_CoverDas Geheimnis glücklicher Paare ist das gelungene Gespräch. Das Buch zeigt, wie man - statt in Vorwürfen stecken zu bleiben - richtig zuhört, wie man eigene Gefühle und Wünsche ausdrückt und Probleme in konstruktiver Weise löst. Ein bewährtes, von Fachleuten entwickeltes Kommunikationsmodell. Mit erhellenden Cartoons von Renate Alf.

Joachim Engl und Franz Thurmaier: Wie redest du mit mir? Fehler und Möglichkeiten in der Paarkommunikation, Herder Verlag 2016, 184 Seiten, 14,99 Euro, www.herder.de

Ehebriefe
Ehebriefe_LogoDie Ehebriefe der katholischen Kirche bieten "jungen" Paaren hilfreiche Unterstützung. Sie wollen anregen, die schönen Seiten der Beziehung bewusst zu leben, möchten Ideen für die Gestaltung des Zusammenlebens vermitteln und Mut machen, bei unvermeidlichen Krisen Hilfe und Lösungen zu suchen. In einigen Diözesen erhalten Paare die Ehebriefe als Geschenk zur Trauung.

12 Ehebriefe, 15,80 Euro, www.ehebriefe.de

Paarkommunikationstrainings

In einem Kurs lernen: EPL und  KEK
Gute Paargespräche sind lernbar. Hierfür wurden in Deutschland intensive und auch langfristig sehr erfolgreiche Paarkommunikationstrainings entwickelt:

  • "Ein Partnerschaftliches Lernprogramm" (EPL) richtet sich an junge Paare
  • "Konstruktive Ehe und Kommunikation" (KEK) ist ein erweitertes Programm für Paare in mehrjähriger Beziehung

Beide Kurse werden in fast allen Regionen Deutschlands meist von kirchliche Trägern angeboten und von je einem ausgebildeten Trainer und einer Trainerin geleitet. Auf der Website www.epl-kek.de lassen sich Anbieter der Kurse vor Ort recherchieren.

Zuhause lernen: Ein Kick mehr Partnerschaft. Gelungene Kommunikation... damit die Liebe bleibt
Ein-Kick-mehr-Partnerschaft_DVDMit dieser DVD können sich junge Paare mit wesentlichen Inhalten der Paarkommunikationstrainings auch zuhause vertraut machen: Vier Filmszenen zeigen unterschiedliche Erlebnisse eines Paares. Im Anschluss an jede Szene werden jeweils drei verschiedene Umgangsweisen mit der Situation dargestellt. So werden z. B. verletzende Streitigkeiten, Verschweigen oder Manipulationen und natürlich auch klar und fair geführte Paargespräche demonstriert. Die Konsequenzen dieser Verhaltensweisen werden verdeutlicht, Regeln und Tipps für gelungene Gespräche präsentiert.

Joachim Engl, Franz Thurmaier: Ein Kick mehr Partnerschaft. Gelungene Kommunikation... damit die Liebe bleibt, DVD mit Booklet, 10,00 Euro zzgl. Versandkosten, www.institutkom.de

zurück …

Alfons Gierse ist Dipl.-Theologe und Dipl.-Ehe-, Familien- und Lebensberater, Supervisor (DGSv) sowie Kommunikationstrainer EPL und KEK

zurück …