Oldenburger System Frühe Hilfen informiert auf neuen Wegen

Viele Kinder hatten am 22. Mai 2019 Freude beim Spielen auf dem nur für diesen Tag neben dem Alten Rathaus aufgeschütteten Sandberg. Zu der Aktion hatte das Oldenburger System Frühe Hilfen (OSFH) eingeladen. Das Netzwerk unterschiedlicher Träger aus der Jugend- und Familienhilfe, an dem auch die Stadt Oldenburg beteiligt ist, stellt Eltern präventive Unterstützungsangebote zur Verfügung.

Während die Kleinen im Sand spielten, nutzten Eltern die Gelegenheit, sich über das Spektrum an Beratungs-, Betreuungs- und Versorgungsleistungen zu informieren. "Mit der Resonanz sind wir sehr zufrieden", sagte Petra Bremke-Metscher vom Fachdienst Soziale Dienste im Amt für Jugend und Familie.

Über das Oldenburger System Frühe Hilfen
Im Netzwerk OSFH haben sich Träger und Interessierte aus den Bereichen Jugend- und Familienhilfe sowie Gesundheit unter Beteiligung der Stadt Oldenburg zusammengeschlossen. Ziel des Netzwerkes ist es, Kindern und Jugendlichen ein gutes und gesundes Aufwachsen zu ermöglichen. Familien sollen die dafür nötige Unterstützung erhalten. Die Netzwerkarbeit besteht darin, Beratungs-, Betreuungs- und Versorgungsleistungen für Kinder und Familien bekannt zu machen, Hilfen niedrigschwellig und zuverlässig sicherzustellen sowie die Zusammenarbeit unterschiedlicher Unterstützungssysteme zum Wohle der Kinder und ihrer Familien zu verbessern. Versorgungslücken sollen aufgezeigt und geschlossen werden.

Kinder zum Spielen eingeladen
Die Sandberg-Aktion auf dem Rathausmarkt erklärt Annette Steineck vom Fachdienst Soziale Dienste im Amt für Jugend und Familie der Stadt Oldenburg so: "Sand ist ein vielseitiges Material, mit dem Kinder unterschiedlichen Alters in Ruhe, allein, mit anderen und mit ihren Eltern gemeinsam spielen können. Gleichzeitig dient die Aktion dazu, aufzuzeigen, dass Kinder ganz selbstverständlich einen Platz in unserer Gesellschaft und in unserer Stadt haben sollten." Die Aktion wird von dem Gastronomiebetrieb "Peter Pane" unterstützt.


1 von 1

zurück …

Kontakt
Amt für Jugend und Familie
Fachdienst Soziale Dienste, Fachbereich Angebote der Frühen Hilfen
Petra Bremke-Metscher
Telefon 0441 / 235 30 97
Petra.Bremke-Metscher@stadt-oldenburg.de
Annette Steineck
Telefon 0441 / 235 35 68
Annette.Steineck@stadt-oldenburg.de

Weitere Informationen gibt es beim
Kinderschutz-Zentrum Oldenburg
montags bis freitags
jeweils von 9 bis 12 Uhr
Telefon 0441 / 177 88
info@kinderschutz-ol.de

Quelle: Stadt Oldenburg, 22.05.2019

Mehr zum Thema

zurück …