Weihnachts-Spiele-Aktion der Stiftung Familie in Not


1 von 5

Weihnachten ist ein magisches Fest für Kinder und das Warten auf den Weihnachtsmann ein aufregendes Erlebnis. Leider liegt für viele Kinder aus einkommensschwachen Familien kein Geschenk unter dem Weihnachtsbaum. Um ihnen dennoch eine Freude zu bereiten, führt die Stiftung Familie in Not zusammen mit zahlreichen Spieleverlagen auch in diesem Jahr wieder eine Weihnachtsaktion durch.

"Weihnachten ist traditionell das Fest des Schenkens. Leider kann sich nicht jedes Kind über eine Bescherung freuen. Deshalb ist es mir eine echte Herzensangelegenheit, als Kuratoriumsvorsitzende der Stiftung Familie in Not gemeinsam mit vielen Spielverlagen Kindern aus einkommensschwachen Familien eine Freude zu machen. Damit entlasten wir auch die Eltern, die sich aus finanziellen Gründen keine Weihnachtsgeschenke für ihre Kinder leisten können", sagt Niedersachsens Sozialministerin Dr. Carola Reimann. Mit der Weihnachtsaktion, die sie als Kuratoriumsvorsitzende der Stiftung Familie Not unterstützt, wolle sie dazu beitragen, diesen Kindern eine Freude zu bereiten. Dazu hat die Ministerin zusammen mit Rainer Müller-Brandes, Leiter des Diakonischen Werks, und jungen Frauen aus der SINA Jugendwerkstatt, Geschenke verpackt.

Die Verlage haben auch dieses Jahr viele Spiele gestiftet, über die sich fast 500 Kinder freuen dürfen. Die Familien, die die Spiele erhalten, sind zuvor von Familienservicebüros, Beratungsstellen der freien Wohlfahrtspflege, dem Kinderschutzbund und anderen benannt worden. Die Förderung von Familien und Kindern mit besonderen Problemlagen zählt zu den Schwerpunkten der Landesregierung.

Folgende Spieleverlage haben sich in diesem Jahr beteiligt:
KOSMOS, LOOK OUT, Moskito, cundco.de, www.spielmaterial.de, ABACUSSPIELE, Ravensburger, 2F-Spiele, AMIGO, SINA und noris.

Die Spiele werden von der hannoverschen Jugendwerkstatt SINA verpackt und rechtzeitig vor den Feiertagen direkt an die Familien verschickt. SINA - Soziale Integration Neue Arbeit - ist als Abteilung des Diakonischen Werkes Stadtverband Hannover e.V. eine kirchliche soziale Einrichtung. SINA berät, qualifiziert und bildet junge Menschen aus, vorrangig junge Frauen mit und ohne Kind.

zurück …

Quelle: Niedersächsisches Sozialministerium, 29.11.2018

zurück …