Mitten drin! Jung und aktiv in Niedersachsen

Mitten-drin_LogoIm Projektzeitraum 2014 bis 2017 hat das Modellprojekt "Mitten drin! Jung und aktiv in Niedersachsen" landesweit gut 450 Angebote für benachteiligte Kinder und Jugendliche im Schulalter auf den Weg gebracht. Das Projekt wird vom Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung noch bis Ende 2018 gefördert und vom Deutschen Kinderschutzbund, Landesverband Niedersachsen e.V., umgesetzt.

Das Land Niedersachsen stellt insgesamt 800.000 Euro zur Verfügung, damit landesweit Projekte durchgeführt werden können, die benachteiligte Kinder und Jugendliche unterstützen. Zusätzliche regionale Fachtage sollen die kommunalen Netzwerke stärken und die Angebote verstetigen. Das Augenmerk liegt auf chancengerechter Teilhabe, Förderung und Unterstützung bei der Entwicklung und Entfaltung von Fähigkeiten und Fertigkeiten. Gefördert werden Mikroprojekte mit maximal 3.000 Euro und Makroprojekte mit bis zu 10.000 Euro.

Der Deutsche Kinderschutzbund, Landesverband Niedersachsen e.V., als Projektträger verfügt in Niedersachsen über 62 Kreis- und Ortsverbände, die im Hinblick auf die weitere Umsetzung des Projektes unmittelbar eingebunden werden können. Antragsteller können freie Träger der Jugendhilfe, gemeinnützige Vereine und Verbände sein. Das Projekt wird duch einen fachkundigen Beirat begleitet.


1 von 1

zurück …

Informationen und Antragstellung über www.mittendrin-niedersachsen.de

Weitere Informationen erhalten Sie über den Deutschen Kinderschutzbund, Landesverband Niedersachsen, unter info@dksb-nds.de

zurück …