Vierte World Vision Kinderstudie: Kinder in Deutschland 2018 - Was ist los in unserer Welt

Kinder-in-Deutschland-2018_World-Vision-Studie_CoverDie vierte World Vision Kinderstudie gibt Kindern von sechs bis elf Jahren eine Stimme und macht deutlich: Kinder sind Expertinnen und Experten ihrer Lebenswelten. Über 2.500 Kinder wurden für die neueste Studie befragt: Was sind ihre Wünsche, Sorgen und Ängste? Wo fühlen sie sich ernst genommen und beteiligt? Der Schwerpunkt der aktuellen Kinderstudie ist das Thema Flucht. Wo begegnen die Kinder geflüchteten Menschen? Wie nehmen sie sie wahr? Wie hoch ist ihre Bereitschaft, mit Notleidenden zu teilen? Daneben werden zwölf Kinder ausführlich porträtiert und berichten anschaulich über diese Themen.

Die vierte World Vision Kinderstudie gibt interessante und teils unerwartete Einblicke in die Lebenswelten der sechs- bis elf-Jährigen und ihre Haltungen zu Themen wie Familie, Schule, Flucht, Armut, Freundschaft und Mitbestimmung:

Die Ergebnisse zeigen, dass Kinder dann, wenn sie in Kontakt miteinander kommen, bereit sind, geflüchtete Kinder einzubeziehen. Der für Kinder charakteristische Wunsch nach "Fairness" schließt geflüchtete Kinder mit ein. Prägend für ihre Haltung ist vor allem Mitgefühl. Distanzierendes und Ausgrenzung findet sich hingegen nur bei einem vergleichsweise kleinen Teil der Kinder.

Auch in der neuen Kinderstudie bleibt auffällig, dass sich die "Herkunftsschicht" noch immer wie ein roter Faden durch die Lebenssituation der Kinder und die damit verbundenen Teilhabechancen zieht. Die große Mehrheit fühlt sich sehr wohl und kann bei uns auf vielfältige Angebote zurückgreifen und diese je nach Fähigkeit und Neigung nutzen. Etwa ein Fünftel der Kinder muss allerdings mit Armut leben und bleibt deshalb im Alltag an vielen Stellen ausgeschlossen. Diese Kinder sind vielfältig benachteiligt: in der Schule, in der Freizeit und auch im Freundeskreis, obwohl sie selber "unverschuldet" in diese prekäre Lage gekommen sind und in der Regel noch über keine eigenen hinreichenden Möglichkeiten verfügen, dieser zu entkommen.

Zur Studienreihe

Die World Vision Kinderstudien erscheinen seit 2007 regelmäßig. Diese repräsentativen Befragungen von Kindern zwischen 6 und 11 Jahren gelten als "Shell-Studien der jüngeren Kinder" und befassen sich mit den konkreten Lebenswelten, Problemen und Ansichten der Kinder. Der Fokus: Kindern auf Augenhöhe begegnen, ihre Anliegen aufnehmen und an die Öffentlichkeit kommunizieren.


1 von 6

zurück …

World Vision Deutschland e.V. (Hrsg.):
Kinder in Deutschland 2018
4. World Vision Kinderstudie
Beltz Verlag, 2018
408 Seiten

zurück …