Spiele für Jungs, Spiele für Mädchen

Spiele-für-Jungs-Spiele-für-Mädchen_CoverMädchen spielen mit Puppen – Jungs mit Autos: Diese Rollen werden im Leben der Kinder früh verteilt und sie lernen schnell, dass die "rosa Welt" für Mädchen und die "Action-Welt" für Jungs bestimmt ist. Auch die Kita (oder Tagesgruppe) ist kein geschlechtsneutraler Raum. Im Vorschulalter entwickeln, erproben und festigen Kinder ihre Geschlechtsidentität und Geschlechterrollen. Eine geschlechtersensible Pädagogik im Kita-Alltag kann Jungen und Mädchen ausgleichend Spiel- und Aktionsräume eröffnen, die ihnen aufgrund ihrer traditionellen Rollenzuweisungen nicht selbstverständlich zugänglich sind. Dieses Praxisbuch bietet dazu mit neuen Spielideen rund um Bewegung und Entspannung, kreatives Gestalten, naturwissenschaftliche und technische Angebote eine behutsame Erweiterung der jeweiligen Erfahrungsräume und einen sinnvollen Ausgleich zwischen den Geschlechterrollen.

Dabei kommen auch die Auseinandersetzung im Team und die Reflexion des eigenen geschlechtersensiblen Verhaltens nicht zu kurz. Was bedeutet geschlechtersensible Pädagogik im Kita-Alltag? Knapp und auf den Punkt gebracht bietet die Autorin Hintergrundinformationen und Anregungen dazu. Außerdem gibt es hilfreiche Tipps für die Elternarbeit – von der Gestaltung eines Elternabends zum Thema "Spielzeug für Jungen und Spielzeug für Mädchen" bis zum Back-Nachmittag für Väter und Kinder, um Rollenbilder und -verständnis zu erweitern. Dabei scheut sich die Autorin allerdings nicht davor, Väter zunächst erst einmal über "traditionelle" Väteraktivitäten als "Türöffner" in die Kita zu locken.

Ein empfehlenswertes Praxisbuch für die Kita und Kindertagespflege.

zurück …

Silke Hubrig:
Spiele für Jungs - Spiele für Mädchen
Praxisangebote für die bewusste Mädchen- und Jungenförderung in der Kita

Ökotopia Verlag, 2015
95 Seiten

zurück …