Familienkompass - Elternbroschüre für Hannover neu aufgelegt

Familienkompass-HannoverDas Angebot für Familien in Hannover ist enorm. Orientierung in gedruckter Form bietet seit 2010 der kostenlose, umfangreiche und mehrmals nachgedruckte Familienkompass. Er ist seit Anfang April 2016 in dritter Auflage gedruckt und digital verfügbar.

Breites Themenspektrum
Für die neue Auflage wurden alle Angaben gründlich überarbeitet. Auf 148 Seiten hat der städtische Fachbereich Jugend und Familie zusammengetragen, was für Familien mit Kindern in Hannover unverzichtbar, interessant, spannend oder unterhaltsam ist. Das Spektrum der Themen reicht von der ersten Ankündigung des Nachwuchses über seine Betreuung bis zu seiner Ausbildung; von Gesundheit über Freizeit bis Finanzen, von Berufstätigkeit, Wohnen und Mobilität bis zur Bürgerinnen- und Bürgerbeteiligung.

Interviews mit Expertinnen und Experten führen in jedem Kapitel authentisch in die Themen ein. Was Eltern besonders interessiert, kommt dabei zur Sprache - wie Babyernährung, Umgang mit Smartphones, Facebook und Co. oder Verkehrssicherheit.

Online-Verweise und Adressteil
Kurze Internetadressen erleichtern den Zugang zu weiterführenden Informationen im Netz. Symbole verweisen auf barrierefreie Angebote und mehrsprachige Unterlagen.

Ein eigenes Kapitel ist der breiten Palette von Beratungs- und Unterstützungsleistungen gewidmet.

Für jedes Thema wird eine Telefonnummer und Adresse für den persönlichen Kontakt genannt, am Ende des Heftes ergänzt durch einen allgemeinen Adressteil.

zurück …

Erhältlich ist der "Familienkompass" im FamilienServiceBüro und in den Bürgerämtern der Landeshauptstadt Hannover.

Als Download steht der "Familienkompass" auf der Website der Stadt Hannover (6 MB) bereit.

Landeshauptstadt Hannover
FamilienServiceBüro
Kurt-Schumacher-Straße 24
30159 Hannover
0511 / 16 84 35 35
familienservicebuero@hannover-stadt.de
www.hannover.de

Übrigens! Den Familienkompass gibt es auch in leichter Sprache. Er richtet sich an Eltern mit geringen Deutschkenntnissen oder mit Lern- und Leseschwierigkeiten. Mehr ...

Mehr zum Thema

zurück …