Studie zur Vergütung in der Kindertagespflege

Laufende-Geldleistungen-in-der-oeffentlich-gefoerderten-KindertagespflegeIm Jahr 2012 haben Nicole Kukula und Prof. Dr. Stefan Sell vom Institut für Bildungs- und Sozialpolitik der Hochschule Koblenz (IBUS) im Auftrag des Bundesverbandes für Kindertagespflege Zahlen zur leistungsorientierten Vergütung in der Kindertagespflege vorgelegt. Eine Follow-up-Studie aus dem Jahr 2015 zeigt, wie sich die Vergütungsstrukturen in den einzelnen Bundesländern entwickelt haben.

Ein Ergebnis: die im § 23 SGB VIII festgeschriebene leistungsgerechte Ausgestaltung der Förderungsleistung ist noch nicht erreicht. Das gilt sowohl für die Höhe der Vergütung als auch für die Einbeziehung von Zuschlägen für Kinder mit erhöhtem Förderbedarf, für die Vergütung von Urlaubs-und Krankheitszeiten oder von Zeiten der Vor- und Nachbereitung, Dokumentation oder von Elterngesprächen.

Für die Untersuchung wurden Träger der öffentlichen Jugendhilfe in allen Bundesländern befragt. Der Bundesverband für Kindertagespflege wird auf Basis dieser Ergebnisse weiter an einer leistungsgerechten Vergütungssystematik arbeiten.

zurück …

Nicole Kukula/Stefan Sell:
Laufende Geldleistungen in der öffentlich geförderten Kindertagespflege. Ergebnisse einer Follow up-Studie 2015
Institut für Bildungs- und Sozialpolitik der Hochschule Koblenz (IBUS)
Remagen 2015

Informationen und Download von der Website des Bundesverbands Kindertagespflege e.V.
www.bvktp.de

Mehr zum Thema

zurück …