Hannover: Familienmonitoring 2018/2019

Die Landeshauptstadt Hannover hat ihr Familienmonitoring 2018/2019 mit Zahlen, Daten, Fakten zu Familien in Hannover veröffentlicht. Seit dem letzten Monitoring vor fünf Jahren hat sich viel verändert.

Die zentralen Erkenntnisse sind:

  • Es leben mehr Kinder und Jugendliche in der Stadt.
  • Familien sind internationaler geworden.
  • Mehr Kinder wachsen mit Geschwistern auf.
  • Mehr Betreuungsplätze im Kleinkindbereich.
  • Leichter Rückgang bei der Familienarmut.
  • Ein Viertel der Jugendlichen sind von Armut betroffen.

Familien, das zeigt der diesjährige Bericht eindrucksvoll, sind dabei immer nur im Plural zu denken: Im Hinblick auf die Einkommens- und Wohnsituation unterscheiden sich die Lebensrealitäten von Familien in Hannover ebenso wie im Hinblick auf Fragen der Familienkonstellation (Paarfamilie, allein- und getrennterziehende Familie etc.), auf Fragen von Herkunft, Diversität und sozialer Teilhabe sowie der Vereinbarkeit von Kindern, Pflege und Beruf. All dies bildet sich wiederum unterschiedlich in den Stadtbezirken Hannovers ab.

Familienmonitoring-2019_CoverDamit Stadtverwaltung, Politik und Zivilgesellschaft angesichts dieser Vielfalt den Überblick behalten und so familienpolitisch handlungsfähig bleiben, bedarf es einer aufmerksamen Analyse der sozioökonomischen Dynamiken, die Familien betreffen. So kann einerseits geprüft werden, ob familienpolitische Entscheidungen Wirkung zeigen. Andererseits können Trends rechtzeitig erkannt werden, die für die Zukunft von Familien in Hannover eine Rolle spielen werden. Genau diesem Ziel widmet sich das Familienmonitoring 2018/2019.

zurück …

Landeshauptstadt Hannover:
Familien in Hannover. Familienmonitoring 2018/2019
Hannover 2019
87 Seiten

Der Flyer Familienleben in Zahlen bietet eine anschauliche Übersicht der wichtigsten Ergebnisse des Familienmonitorings.

zurück …