Was guckt ihr Kind?

Was-guckt-ihr-KindDas Medienangebot für Mädchen und Jungen ist vielfältig und oft undurchschaubar. Vor allem jüngere Kinder sind auf die Unterstützung und Begleitung ihrer Eltern angewiesen. Eltern, die eine Migrationsgeschichte haben, stehen dabei vor besonderen Schwierigkeiten. Häufig fehlt es an Informationen, welche Angebote spannende Unterhaltung und Anregung bieten. Die Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen (LJS) gibt Fachkräften in einer neuen Broschüre methodische Anregungen zur medienpädagogischen Elternarbeit.

Die Arbeitshilfe gibt einen Überblick über das Mediennutzungsverhalten von Mädchen und Jungen und wie innerhalb der Familie mit dem Medienensemble umgegangen wird. Darüber hinaus wird thematisiert, vor welchen Herausforderungen Eltern stehen, die eine Migrationsgeschichte haben und deren Kinder häufig mit zwei kulturellen Identitäten aufwachsen.

Ein umfangreicher Methodenkatalog verhilft pädagogischen Fachkräften dazu, dass medienpädagogische Elternarbeit auf Augenhöhe gelingen kann. Die Methoden sind in der Regel einfach durchzuführen und wurden von den Teams verschiedener Elternprojekte der LJS erprobt.

zurück …

Landesstelle Jugendschutz Niedersachsen (Hrsg.)
Was guckt ihr Kind? Methoden für die (Migranten-) Elternarbeit
Hannover 2014
Bestellung der kostenlosen Broschüre unter www.jugendschutz-materialien.de

Mehr zum Thema

zurück …