Erlebter Frühling: Wettbewerb für kleine Naturforscherinnen und Naturforscher

Erlebter-Fruehling-NABUDie Naturschutzjugend im NABU ruft Kinder im Alter von 3 bis 13 Jahren zum Wettbewerb "Erlebter Frühling" auf. In diesem Jahr steht der Weißstorch im Mittelpunkt des Wettbewerbs, und mit ihm alle Tiere und Pflanzen auf (Feucht-)Wiesen, Weiden und an Flussauen. Denn hier fühlt sich der Weißstorch wohl und findet reichlich Nahrung. Gesucht werden die besten Ergebnisse, Beobachtungen und Erlebnisse in Form von Geschichten, Forschungstagebüchern, als gebastelte oder multimediale Beiträge. Zu gewinnen gibt es einen spannenden Erlebnistag in der Natur. Einsendeschluss: 31. Mai 2021. Mehr Informationen unter www.erlebter-fruehling.de.

Tag der kleinen Forscher

Haus-der-kleinen-Forscher_LogoDer "Tag der kleinen Forscher" am 16. Juni 2020 ist ein bundesweiter Mitmachtag für gute frühe Bildung in den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Er soll Begeisterung für das Forschen wecken und ein Zeichen für die Bedeutung der frühen Bildung setzen. Mehr …

Komm, mach MINT: Experimente-Datenbank ist online

Ob implodierende Dose oder Treibhauseffekt: Experimente machen naturwissenschaftliche Phänomene, technisch-mathematische Grundlagen und informationstechnische Denkweisen für Kinder und Jugendliche erfahrbar. Das Projekt "Komm, mach MINT." hat deshalb eine neue Experimente-Datenbank aufgelegt. Besonderes Highlight: In regelmäßigen Abständen werden einfach nachzuahmende Versuche Schritt-für-Schritt vor der Kamera durchgeführt. Eltern und pädagogische Fachkräfte haben so die Möglichkeit, verblüffende Experimente gemeinsam mit den Kindern auszuprobieren: www.komm-mach-mint.de/Experimente

Mit Fenja durch die Welt der Wölfe

Fenja-Welt-der-WoelfeIn Niedersachsen gibt seit einiger Zeit wieder freilebende Wolfsrudel - ein spannendes Thema für Kinder, die Wölfe sonst nur aus Märchen kennen oder sie vielleicht im Zoo gesehen haben. Wie leben Wölfe und was sollen Menschen tun, wenn sie ihnen im Freien begegnen? Mehr …

Website zum forschenden Lernen

Forschendes-Lernen_Deutsche-Kinder-und-Jugendstiftung_LogoSo könnte das Lernen der Zukunft aussehen: Kinder stellen eigene Fragen, entdecken selbständig Lösungswege und erfahren dabei, wie sie sich Themen selbst erarbeiten. In zahlreichen Programmen hat die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS) das forschende und entdeckende Lernen erprobt. Eine Website bündelt diese Erfahrungen und die Ergebnisse: www.forschendes-lernen.net. Neben viel Hintergrundwissen und Praxisbeispielen zum Thema forschendes Lernen finden sich dort auch Informationen zur Arbeit in Lernwerkstätten an Kitas und Schulen. Im Materialbereich stehen Publikationen und Praxiseinblicke zur Verfügung. Außerdem werden die Forscherprogramme der DKJS mit den jeweiligen Ansprechpersonen vorgestellt.

Der Kinderwald Hannover

Kinderwald-Hannover_LogoDer Kinderwald Hannover lädt seit vielen Jahren zum Spielen, Toben und Entdecken ein. Das Waldgelände am Mecklenheider Forst haben Kinder selbst gestaltet und entwickelt. In Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Umwelt und Stadtgrün der Stadt Hannover bietet der Förderverein Kinderwald e.V. Eltern-Kind-Aktionen, Werkstätten für Kindertagesstätten und Schulen sowie Fortbildungen mit dem Schwerpunkt Ökologie an. www.kinderwald.de.

Haus der kleinen Forscher mit neuem Service-Portal Integration

Haus-der-kleinen-Forscher_Service-Portal-Integration_LogoMit einem neuen Internet-Angebot unterstützt die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" pädagogische Fach- und Lehrkräfte bei der Integration geflüchteter Kinder in Kita, Hort und Grundschule. Unter integration.haus-der-kleinen-forscher.de bietet das "Service-Portal Integration" alltagspraktische Unterstützung mit Informationen, Dialog und Expertise. Gefördert wird das Portal vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Schau mal, eine Handvoll Erde - Kinderheft zum Jahr des Bodens

Unser-Boden-ist-ein-Schatz_CoverDie Vereinten Nationen haben 2015 zum "Internationalen Jahr des Bodens" ausgerufen. Um auch ganz junge Zielgruppen für das Thema zu begeistern, hat das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie und Klimaschutz ein kleines Heft für Kinder produziert. "Schau mal, eine Handvoll Erde" beschreibt auf 16 Seiten anschaulich und kindgemäß die Zusammenhänge von Boden, Klima, Nahrungsmittelproduktion und Umweltbewusstsein. Mehr …

Informationen für Eltern

Warum haben wir keinen Vulkan im Garten? Sehen alle Menschen gleich? Was ist hinter dem Mond? Kinder lieben es, ihre Umwelt zu erforschen. Leichte Experimente lassen sich auch zu Hause durchführen. Spaß machen auch Ausflüge zu Kindermuseen und Mitmachausstellungen. Tipps dafür finden Familien bei den Elterninformationen