Erfolgsgeschichten aus Niedersachsen: Preisübergabe an das Projekt KurSeni aus Cloppenburg

Das Familienbüro Cloppenburg hat vor mehr als zehn Jahren das Projekt "KurSeni" ins Leben gerufen, um geflüchteten kurdischen Frauen das Ankommen in Cloppenburg zu erleichtern. Der Name "KurSeni" setzt sich aus "Kurdinnen" und "Seniorinnen" zusammen. Die Idee, Verbindung über die Zubereitung von Gerichten aus den unterschiedlichen Kulturen zu schaffen, hat sich bewährt. Das Projekt hat Seniorinnen aus Cloppenburg im wahrsten Sinne mit den kurdischen Frauen an einen Tisch gebracht. So lernten beispielsweise die Kurdinnen Rouladen mit Rotkohl und Kartoffeln und die Seniorinnen Schorba Niska mit Naan kennen.

Beim Wettbewerb "Erfolgsgeschichten aus Niedersachsen" des Bündnisses "Niedersachsen packt an" im Jahr 2020 wurde das Projekt "Kurseni" mit dem Preis als Publikumsliebling ausgezeichnet. Die Stadtverwaltung hat das Preisgeld noch einmal verdoppelt, so dass Tablets als Preise an besonders engagierte Gruppenmitglieder verliehen werden konnten.

Ein Video der Preisübergabe ist auf Youtube zu sehen:

zurück …

Ein Video zum Projekt "KurSeni" und weitere "Erfolgsgeschichten aus Niedersachsen" auf der YouTube-Playlist von "Niedersachsen packt an"

weitere Informationen

cloppenburg.de/familie-soziales/familienbuero

buendnis.niedersachsen.de/Erfolgsgeschichten

zurück …