Aufwachsen in Deutschland: Alltagswelten - AID:A II

Aufwachsen-in-Deutschland-heute_AIDA-2_coverDas Deutsche Jugendinstitut (DJI) hat Ergebnisse der 2. Welle seines Surveys AID:A (Aufwachsen in Deutschland: Alltagswelten) zu den Lebensverhältnissen junger Menschen in Deutschland veröffentlicht. Für den Kinder-, Jugend- und Familiensurvey mit einem Querschnitt- und Längsschnittdesign wurden jeweils rund 30.000 Menschen in der ersten Welle 2009 und in der zweiten Erhebung zwischen 2013 und 2015 befragt. Die objektivierbaren Lebensverhältnisse von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen werden ebenso erfasst wie subjektive Einstellungen. Ziel ist, genauer zu erfahren und zu verfolgen, was junge Menschen tun, wie sie leben, was sie denken und wollen, und von welchen Lebensumständen dies alles beeinflusst wird.

Eine Broschüre mit ersten Auswertungen von AID:A II befasst sich mit der Vereinbarkeit von Beruf und Familie aus Vätersicht, der Tagesbetreuung von Kindern unter drei Jahren, Familiengründung und Trennungsfamilien, Vereinsaktivitäten, Ausbildungsverläufen sowie dem Auszug aus dem Elternhaus.

Väterspezifische Auswertung der Daten im Väterreport
Daten der zweiten Welle des DJI-Suveys AID:A wurden sekundäranalytisch auch für das DJI-Projekt "Väterreport" ausgewertet. In der Studie Väter 2015: Wie aktiv sind sie, wie geht es ihnen und was brauchen sie? fasst das DJI die Ergebnisse zusammen. Die Untersuchung basiert auf Befragungen von mehr als 3.000 Kernfamilien, in denen beide leiblichen Eltern mit Kindern unter neun Jahren zusammenleben. www.vaeter-in-niedersachsen.de

zurück …

Sabine Walper, Walter Bien, Thomas Rauschenbach / DJI (Hrsg.):
Aufwachsen in Deutschland heute. Erste Befunde aus dem DJI-Survey AID:A 2015
München 2015
72 Seiten
Download auf www.dji.de

zurück …