STARTSEITE | IMPRESSUM / DATENSCHUTZ | SITEMAP

Ein internationaler Blick auf die Kindertagespflege

Ein-internationaler-Blick-auf-die-Kindertagespflege_CoverDie wissenschaftliche Auseinandersetzung mit dem Thema Kindertagespflege hat in Deutschland noch keine lange Tradition. Interessante Anregungen für die Forschung bietet daher der Blick in andere europäische Länder. Band 12 der Publikationsreihe DJI-Fachforum Bildung und Erziehung gibt einen Einblick in die Situation der Kindertagespflege in Dänemark, England, Frankreich und Deutschland. Abschließend werden die Ansätze und Entwicklungen der jeweiligen Länder miteinander verglichen und diskutiert, welche Anknüpfungspunkte sich für die bundesdeutsche Situation ergeben. Mehr ...

Bundesprogramm KitaPlus für flexible Betreuungszeiten

Bundesprogramm-KitaPlus_LogoBundesfamilienministerin Manuela Schwesig und Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles haben in Berlin das neue Bundesprogramm KitaPlus vorgestellt. KitaPLus fördert Kindertageseinrichtungen und Tagespflegepersonen, die ihre Betreuungszeiten an die Lebensrealitäten der Eltern anpassen wollen. Dazu gehören Randzeiten außerhalb der Regelbetreuung zwischen 8.00 Uhr und 16.00 Uhr wie zum Beispiel die Verlängerung auf 18 Uhr. Darüber hinaus können sie über Betreuungsmöglichkeiten am Wochenende und an Feiertagen bis hin zu einem Betreuungsangebot reichen, das auch Schichtarbeit abdeckt. Mehr ...

Kindertagespflege und Möglichkeit zur Aufbauqualifizierung

Der Ausbau von Betreuungsplätzen in der Kindertagespflege hat sich nach Angaben des Niedersächsischen Kultusministeriums äußerst dynamisch entwickelt: Wurden im Jahr 2006 rund 3.900 Kinder in der Kindertagespflege in Niedersachsen betreut, so waren es zum 1. März 2015 bereits rund 22.000 Kinder zwischen 0 und 14 Jahren. Auch die Anzahl der in Niedersachsen tätigen Kindertagespflegepersonen hat seit 2006 signifikant zugenommen und ist um rund 170 Prozent auf nunmehr fast 6.500 Personen gestiegen. Niedersachsens Kultusministerin Frauke Heiligenstadt hat vor diesem Hintergrund auf die ebenfalls gestiegene Qualität der Kindertagespflege in Niedersachsen hingewiesen. Mehr ...

Bundesprogramm Kindertagespflege

Bundesprogramm-Kindertagespflege_LogoDas Bundesfamilienministerium unterstützt die qualitative Weiterentwicklung der Kindertagespflege durch ein neues "Bundesprogramm Kindertagespflege". Dieses löst das "Aktionsprogramm Kindertagespflege" (2008-2015) ab. Themenschwerpunkte sind unter anderem die (Weiter-) Entwicklung der Festanstellung und Weiterqualifizierung für Kindertagespflegepersonen, Inklusion in der Kindertagespflege sowie Qualitätsentwicklung in der Fachberatung. Jährlich werden dafür 7,5 Millionen Euro zur Verfügung stehen. Mehr ...

Follow-up-Studie zur Vergütung in der Kindertagespflege

Laufende-Geldleistungen-in-der-oeffentlich-gefoerderten-Kindertagespflege_sIm Jahr 2012 haben Nicole Kukula und Prof. Dr. Stefan Sell vom Institut für Bildungs- und Sozialpolitik der Hochschule Koblenz (IBUS) im Auftrag des Bundesverbandes für Kindertagespflege Zahlen zur leistungsorientierten Vergütung in der Kindertagespflege vorgelegt. Eine Follow-up-Studie aus dem Jahr 2015 zeigt. wie sich die Vergütungsstrukturen in den einzelnen Bundesländern seitdem entwickelt haben. Für die Untersuchung wurden Träger der öffentlichen Jugendhilfe in allen Bundesländern befragt. Mehr ...

Neuerscheinung: Kompetenzorientiertes Qualifizierungshandbuch Kindertagespflege

Kompetenzorientiertes-Qualifizierungshandbuch-Kindertagespflege_CoverMit der gesetzlichen Anerkennung der Kindertagespflege als gleichrangig im System der öffentlichen Kindertagesbetreuung gilt es, auch die Qualifizierung von Tagespflegepersonen an die gestiegenen pädagogischen Anforderungen anzupassen. Das neue "Kompetenzorientierte Qualifizierungshandbuch Kindertagespflege" steht in der Tradition des DJI-Curriculums, das sich zum fachlich anerkannten Mindeststandard für die Qualifizierung von Tagespflegepersonen entwickelt hat. Es setzt jedoch konzeptionell neue Maßstäbe. Mehr ...

Krankenversicherungsbeiträge für Tagespflegepersonen: Sonderregelung verlängert

ParagraphenzeichenDer Bundesrat hat am 10. Juli 2015 in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause das GKV-Versorgungsstärkungsgesetz gebilligt. Darin enthalten ist auch die Verlängerung der Sonderregelung des § 10 SGB V für die Berechnung des Krankenversicherungsbeiträge für Kindertagespflegepersonen. Die Regelung wird bis zum 31. Dezember 2018 verlängert. Mehr ...

Festanstellung in Kindertagespflege: Erfahrungsaustausch - Dokumentation

Das Bundesfamilienministerium diskutierte am 1. Dezember 2014 mit Expertinnen und Experten aus der Praxis sowie der Fachöffentlichkeit über erste Erfahrungen mit der Festanstellung in Kindertagespflege, die seit dem Juni 2012 im Rahmen des Aktionsprogramm Kindertagespflege gefördert wird. Dabei wurden rechtliche, finanzielle sowie fachliche Aspekte vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen in Kindertagespflege thematisiert. Die Dokumentation zeigt die Möglichkeiten und Grenzen der Festanstellung im Prozess der Professionalisierung in Kindertagespflege auf. Download der Dokumentation oder kostenlose Bestellung unter www.bmfsfj.de.

Neuregelungen in der Kindertagespflege: Fakten und Empfehlungen

Das Bundesfamilienministerium hat Informationen und Empfehlungen zu rechtlichen Neuregelungen in der Kindertagespflege (Stand 09.01.2015) zusammengestellt. Thematisiert werden Besteuerung, Kranken- und Pflegeversicherung, Rentenversicherung, Vergütung, Erstattung von Sozialversicherungsbeiträgen und Erläuterungen zu § 43 SGB VIII (Pflegeerlaubnis). Die Fakten und Empfehlungen stehen auf der Website des BMFSFJ als Download zur Verfügung.

Kindertagespflege-Skala TAS-R

Kindertagespflege-Skala-TAS-RDie Kindertagespflege-Skala-R (TAS-R) ist als revidierte deutsche Fassung der international anerkannten Tagespflege-Skala erschienen. Sie dient als Instrument zur Bewertung und Weiterentwicklung der pädagogischen Qualität in Kitas und Kindertagespflege. Die Skalen sind deutsche Adaptionen der amerikanischen und englischen Originalskalen, erweitert um spezielle Qualitätsmerkmale für die Situation in Deutschland. Zu beziehen über www.betrifftkindershop.de

Broschüre zur Kindertagespflege in Niedersachsen

Kindertagespflege-in-NiedersachsenEine Broschüre zur Kindertagespflege hat das Niedersächsische Kindertagespflegebüro in Göttingen herausgebracht. Was ist Kindertagespflege? Wie können sich Interessierte für die Tätigkeit als Tagespflegeperson in Niedersachsen qualifizieren? Was sollten Eltern über diese Betreuungsform wissen? Mit Informationen von rechtlichen Rahmenbedingungen und zu erwartenden Kosten bis hin zu Kontaktadressen bietet die kostenlose Broschüre eine informative Entscheidungshilfe für Eltern und Personen, die sich für das Berufsfeld Kindertagespflege interessieren. Bestellung gegen Versandkosten beim Niedersächsischen Kindertagespflegebüro, Telefon 0551 / 38 43 85 26 , E-Mail albig@kindertagespflege-goe.de. Weitere Informationen unter www.kindertagespflege-nds.de

Expertise zur Festanstellung von Kindertagespflegepersonen

Tagespflegepersonen-in-sozialversicherungspflichtigen-AngestelltenverhaeltnissenDie Kindertagespflege über eine Festanstellung im öffentlichen Dienst zu realisieren bringt in der Praxis Herausforderungen mit sich. Eine vom Deutschen Jugendinstitut (DJI) in Auftrag gegebene Rechtsexpertise bietet Trägern nun Hilfestellung in arbeitsrechtlichen Fragen rund um die Festanstellung von Tagespflegepersonen. Sie befasst sich mit der Frage der Eingruppierung und weiteren Themen wie Vertretungs-, Krankheits- oder Urlaubsregelungen. Download der Expertise "Tagespflegepersonen in sozialversicherungspflichtigen Angestelltenverhältnissen" unter www.dji.de

Förderung von Festanstellungsmodellen in der Kindertagespflege

Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig unterstützt auch weiterhin die Festanstellung in der Kindertagespflege. Die Förderung der Personalausgaben wird bis zum 31. Dezember 2015 mit drei Millionen Euro im Rahmen des Aktionsprogramms Kindertagespflege fortgesetzt. Die seit 2012 geförderten Projekte hätten maßgeblich dazu beigetragen, dass Trägereinrichtungen zunehmend Tagespflegepersonen fest anstellen und damit die Tagespflege quantitativ und qualitativ weiter ausbauen, so das Ministerium. Mehr ...

Dokumentation Fachtagung Kindertagespflege 2013

Niedersächsisches-Kindertagespflegebüro_LogoDas Niedersächsische Kindertagespflegebüro Göttingen hat die Dokumentation der Fachtagung 2013 veröffentlich: "Quo vadis - wohin entwickelt sich die Kindertagespflege (in Niedersachsen)?". Die Dokumentation steht zum Download unter www.kindertagespflege-nds.de. Mehr zum Thema Kindertagespflege finden Sie in unseren Fachinformationen.

nifbe-Studie: Kindertagespflege zwischen hoher Identifikation und Belastung

nifbe-Niedersächsisches-Institut-für-Frühkindliche-Bildung-und-Entwicklung_LogoDas Niedersächsische Institut für frühkindliche Bildung und Entwicklung (nifbe) hat erste Teilergebnisse einer Studie zur Selbsteinschätzung pädagogischer Fachkräfte zur eigenen Selbstkompetenz vorgelegt. Ein Fazit: Kindertagespflegepersonen haben eine hohe Berufszufriedenheit und Identifikation mit ihrer Tätigkeit bei einer gleichzeitig als hoch empfundenen Belastung. Mehr ...

AGJ-Diskussionspapier: Kindertagespflege und Pflegekinderhilfe - private Erziehung in öffentlicher Verantwortung

Die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe - AGJ hat ein neues Diskussionspapier veröffentlicht. Darin nimmt sie die Frage der Professionalisierung der Kindertagespflege und die weitergehende Qualifizierung der Pflegekinderhilfe in den Blick. Das Diskussionspapier "Private Erziehung in öffentlicher Verantwortung - Folgen für die Kompetenzanforderungen in der Kindertagespflege und der Pflegekinderhilfe" steht auf der Website der AGJ als Download zur Verfügung.

DJI Online Thema 2013/03: Kindertagespflege auf dem Prüfstand

DJI_LogoGeeignete und ausreichend qualifizierte Tagesmütter und -väter zu finden und diese langfristig zu halten, gelingt den Kommunen bundesweit unterschiedlich gut. Zu diesem Ergebnis kommt eine Evaluation des Deutschen Jugendinstituts im Rahmen des "Aktionsprogramms Kindertagespflege", das der Bund 2008 aufgelegt hat. Der DJI-Evaluationsbericht wertet Daten aus dem Zeitraum 2009 bis 2012 zum quantitativen und qualitativen Ausbau der Kindertagespflege an 158 Modellstandorten in Deutschland aus. Aufbereitet sind die Ergebnisse im DJI Online Thema 2013/03. Mehr ...

Aufbauqualifizierung Kindertagespflege ermöglicht Quereinstieg in die Berufsfachschule

Eine modularisierte Aufbauqualifizierung für Tagespflegepersonen im Umfang von 400 Stunden hat das Niedersächsische Kultusministerium in Kooperation mit Fachschulen für Sozialpädagogik, Einrichtungen der Erwachsenenbildung und Akteurinnen und Akteuren aus der Praxis entwickelt. Mit der "Aufbauqualifizierung Kindertagespflege" wird für Tagespflegepersonen ein Professionalisierungskorridor zum Abschluss Sozialassistentin oder Sozialassistent mit Schwerpunkt Sozialpädagogik geschaffen. Mehr ...

Kindertagespflege: Familiennah und gut betreut

Kindertagespflege-familiennah-und-gut-betreut_BMFSFJDie Broschüre des Bundesfamilienministeriums informiert über aktuelle Daten (2012) zum qualitativen und quantitativen Ausbau der Kindertagespflege in Deutschland und über das Aktionsprogramm Kindertagespflege. Außerdem werden Beispiele guter Praxis vorgestellt sowie Interviews mit Expertinnen und Experten rund um das Thema Kindertagespflege. Die Broschüre steht zum Download auf der Website des Bundesfamilienministeriums zur Verfügung oder kann dort als kostenlose Druckversion bestellt werden.

Praxisnahe Hygienestandards für Tagespflegeeltern in Berlin

Der Berliner Senat schafft mit praxisnahen Hygienestandards Rechtssicherheit für Berliner Tagespflegeeltern. Demnach gelten sie zwar weiterhin als "Lebensmittelunternehmer", müssen aber nicht den gleichen Hygieneanforderungen genügen wie beispielsweise Großküchen. Das teilte die Senatsverwaltung für Justiz und Verbraucherschutz Berlin im August 2012 mit. Mehr ...

Förderprogramme zur Tagesbetreuung für Kinder unter drei Jahren

Die Finanzmittel, die der Bund und das Land Niedersachsen im Rahmen der bisherigen Förderprogramme "Richtlinie Investitionen Kinderbetreuung" (RIK) und "Richtlinie Ausbau Tagesbetreuung" (RAT) für den Krippenausbau zur Verfügung gestellt haben, sind von den Kommunen vollständig beantragt worden. Unter Berücksichtigung der bis zum 31.12.2013 ausgesprochenen Bewilligungen bestand im Januar 2014 landesweit ein Angebot von 62.403 Betreuungsplätzen für unter dreijährige Kinder in Kindertageseinrichtungen und in der Kindertagespflege. Die Betreuungsquote betrugt damit 33,1 Prozent bei den unter Dreijährigen bzw. 47,6 Prozent in der Altersstufe der ein- und zweijährigen Kinder, für die der Rechtsanspruch gilt. Mehr ...

Bedarfsermittlung zur U3-Betreuung ab 2013

Logo-ISA-MuensterAb dem Kindergartenjahr 2013/14 haben Kinder ab dem vollendeten 1. Lebensjahr einen Betreuungsanspruch in einer Kindertageseinrichtung oder Kindertagespflege. Um auf diesen Zeitpunkt adäquat vorbereitet zu sein, benötigt jede Kommune ein belastbares Wissen darüber, welchen Bedarf Eltern voraussichtlich einfordern werden. Das Institut für soziale Arbeit (ISA) in Münster bietet in Kooperation mit dem Forschungsverbund DJI/TU Dortmund die Durchführung einer jugendamtsspezifischen Elternbefragung an. Mehr ...

Familienservicebüros verständigen sich auf verbindliches Verfahren in Kinderschutzfällen

Familien-Service-Büros-Niedersachsen-2011_Logo15 Familienservicebüros in der Region Hannover haben sich im Sommer 2011 auf eine standardisierte Vorgehensweise bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung verständigt. Eine interdisziplinäre Arbeitsgruppe hat sich intensiv damit auseinandergesetzt, was zu tun ist, wenn sich Tagespflegepersonen in Sorge um ihr Tagespflegekind an das Familienservicebüro wenden. Mehr ...

Verbesserter Kinderschutz mit erweitertem Führungszeugnis

Seit 1. Mai 2010 ist ein erweitertes Führungszeugnis für alle in der öffentlichen Kinder- und Jugendhilfe Beschäftigten erforderlich. Es gilt aber auch für Personen, die Minderjährige beruflich oder ehrenamtlich beaufsichtigen, betreuen, erziehen, ausbilden oder Gelegenheit zur Kontaktaufnahme haben. Das erweiterte Führungszeugnis wird nach dem neuen § 30a BZRG erteilt. Mehr ...

Qualitätsberatung in der Kindertagespflege

Wie gut bin ich eigentlich? Eine Frage, die sicherlich etliche Tagesmütter und Tagesväter umtreibt. Häufig haben sie keinen direkten Vergleich mit anderen Kindertagespflegepersonen. Viele Betreuungspersonen kommen zudem aus Berufen, die keinen pädagogischen Bezug haben. Mit der Tagespflegeskala (TAS) kann die Qualität einer Tagespflegestelle bewertet werden. Zugleich erhält die Tagespflegeperson eine direkte Rückmeldung über ihre Arbeitsweise. Lesen Sie hier mehr zur Tagespflegeskala und für welche Kriterien das TAS Zertifikat vergeben wird. Mehr ...

TAS-Qualitätsentwicklung in Braunschweig

Die TAS - Qualitätsentwicklung wurde in Braunschweig 2008 in einem gemeinsamen Projekt des Deutschen Roten Kreuzes, Kreisverband Braunschweig-Salzgitter und der Stadt Braunschweig, Fachbereich Kinder, Jugend und Familie in die Braunschweiger Kindertagespflege eingeführt. Hospitationsbesuche zur Qualitätsentwicklung werden von der Dipl. Sozialpädagogin und Fachberaterin Brigitte Vaupel angeboten. Mehr ...

Einheitliches Gütesiegel für die Qualifizierung in der Kindertagespflege

Auf Initiative des Bundesfamilienministeriums und der Bundesagentur für Arbeit können sich Bildungsträger, die Qualifizierungen für Tagespflegepersonen anbieten, um ein Gütesiegel bewerben. Ziel ist, Tagesmütter und Tagesväter bundesweit nach fachlich anerkannten Mindeststandards auszubilden. Mehr ...

Was hat sich rechtlich zum 1. Januar 2009 in der Kindertagespflege geändert?

ParagraphenzeichenFür 2009 gelten neue Bestimmungen für die Tätigkeit als Tagesmutter oder Tagesvater. Eine wesentliche Änderung betrifft zum Beispiel die Einkommenssteuerpflicht der Tagespflegepersonen. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Neuregelungen wie etwa zu den Themen Krankenversicherung, Rentenversicherung oder Haftpflicht finden Sie im Merkblatt des Niedersächsischen Sozialministeriums. Mehr ...

Eckpunktepapier zur Qualität in Krippe und Kindertagespflege

Logo-Deutsche-Liga-für-das-KindIm Rahmen ihrer Jahrestagung "Frühe Kommunikation und Beziehung" am 10. Oktober 2008 in Leipzig hat die Deutsche Liga für das Kind ein Eckpunktepapier zum Thema Qualität in Krippe und Kindertagespflege vorgestellt. Die darin von Aktiven aus Wissenschaft und Praxis erarbeiteten Mindeststandards sollen als Grundlage für eine Länder und Träger übergreifenden Verständigung dienen. Mehr ...

Informationen zur Kindertagespflege im Überblick

Mit dem geplanten Ausbau der Betreuungsplätze in der Kindertagespflege bis 2013 haben sich neue Bestimmungen ergeben. Die wichtigsten Fragen zu finanziellen, steuerlichen und versicherungsrechtlichen Belangen von Tagespflegepersonen beantwortet nun eine Übersicht zur Kindertagespflege auf der Website des BMFSFJ.

Eckpunkte zur Kindertagespflege vorgestellt

Logo des Bundesverbandes für Kindertagespflege e.V.Die Bund-Länder Arbeitsgruppe hat Eckpunkte zur Kindertagespflege vereinbart, die vor allem die Besteuerung sowie die Sozialversicherungspflicht der Tagespflegepersonen betreffen. Auch vom Bundesverband für Kindertagespflege e.V. ist ein Eckpunktepapier vorgestellt worden, das Forderungen zur Verbesserung der Qualität enthält. Mehr ...

Rahmenbedingungen der Förderung von Kindern in der Kindertagespflege

Der Fachausschuss "Kindheit, Familie, Deutsches Nationalkomitee für frühkindliche Erziehung" der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe - AGJ hat "Rahmenbedingungen der Förderung von Kindern in der Kindertagespflege" verfasst. Dieses Diskussionspapier knüpft an die Stellungnahme der AGJ zur "Qualität in der Kindertagespflege" an, die mit der Absicht herausgegeben wurde, einen Beitrag zur Weiterentwicklung der Kindertagespflege zu leisten. Mehr ...

Qualität in der Kindertagespflege

Die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe (AGJ) hat im Januar 2008 eine Stellungnahme zur Qualität in der Kindertagespflege herausgegeben. Damit will sie einen Beitrag leisten, die Qualität der Förderung von Kindern in dieser Betreuungsform weiter zu entwickeln. Mehr ...

Aktuelle Bestandsaufnahme zur Kindertagespflege

In ihrem Buch "Kindertagespflege nach §§ 22, 23, 24 SGB VIII" gibt Karin Weiß vom Deutschen Jugendinstitut eine aktuelle Zusammenfassung zur Kindertagespflege. Dabei erläutert sie die Aufgaben der Jugendämter sowie der freien Träger bei der Ausgestaltung dieser Betreuungsform. Wie sieht die aktuelle Gesetzeslage aus, wie kann die Qualität verbessert und die Stärke und Schwäche der Kindertagespflege erkannt werden? Mehr ...

Ergebnisse des Fachtages Tagespflegemodelle

Fachtag-Tagespflegemodelle_18-6-07_FotoDas Niedersächsische Sozialministerium hat am 18. Juni 2007 zum Fachtag "Kindertagespflegemodelle" nach Hannover eingeladen. Die zentralen Themen dieser Veranstaltung waren unter anderem Kindertagespflege in anderen Räumen sowie Qualität und Vertretungsregelungen in dieser Betreuungsform. Die Ergebnisse dieses Fachtages sind in einer Dokumentation zusammengefasst. Mehr ...

Betreuungsqualität in Kinderkrippen und in der Kindertagespflege

Das Deutsche Jugendinstitut (DJI) widmet sich mit dem Thema des Monats Juni 2007 der Frage: "Gut genug ausgebildet für unsere Kleinsten?" Mit einem Überblick über benötigte Betreuungsplätze für unter Dreijährige, Ausbildungsstandards der Betreuungspersonen sowie Reformmodelle für die Verbesserung der Betreuungsqualität enthält das Thema des Monats umfassende Informationen. Mehr ...