Beratungsstelle Inklusion und Rut-Bahlsen-Zentrum

Eine Kindertagesstätte mit bundesweit einmaligem Konzept wurde im Juni 2012 in Hannover eröffnet. Im Rut-Bahlsen-Zentrum werden Kinder von der Krippe bis zum Hort durchgängig integrativ betreut. Zum Angebot gehört außerdem eine ergänzende Beratungsstelle für Eltern und Fachkräfte.

Die Rut- und Klaus-Bahlsen-Stiftung und die Landeshauptstadt Hannover haben das im Mai 2012 im Heideviertel fertiggestellte Rut-Bahlsen-Zentrum gemeinsam errichtet. Die Stiftung stellte dafür drei Millionen Euro zur Verfügung. Darüber hinaus beteiligt sie sich fünf Jahre lang mit je 100.000 Euro an den integrationsbedingten Folgekosten für Beratung und Betreuung.

In der neuen Einrichtung können in fünf Gruppen (zwei Krippen-, zwei Kindergarten-, eine Hortgruppe) 78 Kinder (24 Krippe, 36 Kindergarten, 18 Hort), darunter 16 Kinder mit Behinderung (vier Krippe, acht Kindergarten, vier Hort) altersübergreifend und integrativ betreut werden.

zurück …

zurück …