Eurochild-Bericht zum Europäischen Semester und der Umsetzung von Kinderrechten

19. Januar 2018

eurochild_LogoDas europäische Kinder- und Jugendhilfe-Netzwerk "Eurochild" hat seinen Jahresbericht zum Europäischen Semester 2017 unter dem Titel "Investing in children in the erea of social rights" veröffentlicht. Darin untersucht es das Thema Kinderarmut und Kinderrechte in 18 EU-Mitgliedstaaten und wie diese die in 2013 von der Europäischen Kommission veröffentlichte Empfehlung umgesetzt haben. Mehr …

Kein Abschied von der Elternschaft trotz immer späterer Familiengründung

18. Januar 2018

Destatis-Statistisches-Bundesamt_LogoMänner und Frauen werden in Deutschland tendenziell immer später Eltern. Dies bedeutet jedoch keinen generell abnehmenden Trend zur Familiengründung. Anhand eines Vergleichs von zusammengefassten Geburtsjahrgängen wird erkennbar, dass es bei Frauen zu Beginn des fünften Lebensjahrzehnts nach wie vor die Regel ist, als Mutter in einer Familie zu leben. Der Anteil der 40-jährigen Frauen der zusammengefassten Geburtsjahrgänge 1970 - 1974, welche als Mutter in einer Familie leben, ist mit 75 Prozent ähnlich hoch wie rund 15 Jahre zuvor, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt. Mehr …

Kindermuseum als Klangkunstraum

17. Januar 2018

Kindermuseum-zinnober_Lautmaler_sUnter dem Motto "Das klingt bunt" finden bis zum 17. Juni 2018 Ausstellungen und Workshops zum Mitmachen für alle Neugierigen im Kindermuseum Zinnober in Hannover statt. Kinder können hier so kreativ sein, wie sie wollen. Mit ihren Ideen verwandelt sich das Kindermuseum in einen fantastischen Klangkunstraum. Klangfarben hören, Farbtöne malen. Wie klingen zinnoberrot, himmelblau, zitronengelb oder grasgrün? Die Empfindungen können in grafische Notationen und Bilder umgesetzt werden. Infos und Öffnungszeiten unter www.kindermuseum-hannover.de

Gerichtsurteil zur Schulbedarfspauschale: Jobcenter muss Kosten für Bücher übernehmen

16. Januar 2018

Das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen (LSG) hat entschieden, dass Kosten für Schulbücher als Mehrbedarfsleistungen vom Jobcenter zu übernehmen sind. Geklagt hatte eine Schülerin der gymnasialen Oberstufe, die Grundsicherungsleistungen nach dem SGB II bezieht. Sie wollte erreichen, dass die Kosten für Schulbücher und einen Taschenrechner vom Jobcenter als Zusatzleistungen zum Regelbedarf übernommen werden. Mehr …

Kinder in Regenbogenfamilien

15. Januar 2018

Kinder-in-RegenbogenfamilienDie Ausgabe 4/2017 der Zeitschrift "frühe Kindheit" der Deutschen Liga für das Kind ist zu dem Themenschwerpunkt "Kinder in Regenbogenfamilien" erschienen. In den Beiträgen geht es u.a. um Befunde aus der Familienforschung, bestehende Vorurteile gegenüber Regenbogenfamilien und um die Perspektiven von Kindern, die mit lesbischen Müttern, schwulen Vätern oder Trans*-Eltern aufwachsen. Als Praxisbeispiele werden Regenbogenfamilienzentren in Berlin und Wien vorgestellt. Das Heft kann zum Preis von 6 Euro (zzgl. Versandkosten) bestellt werden unter: www.fruehe-kindheit-online.de oder per E-Mail an post@liga-kind.de.

Lasst uns draußen spielen! - Deutsches Kinderhilfswerk gibt Motto zum Weltspieltag 2018 bekannt

12. Januar 2018

Deutsches-Kinderhilfswerk_Logo"Lasst uns draußen spielen!" ist das Motto des Deutschen Kinderhilfswerkes für den Weltspieltag am 28. Mai 2018. Damit will das Deutsche Kinderhilfswerk gemeinsam mit seinen Partnern im "Bündnis Recht auf Spiel" darauf aufmerksam machen, dass die Bedingungen für das Draußenspiel von Kindern verbessert werden müssen. Gleichzeitig ist das Motto ein Aufruf an die Eltern, ihren Kindern den nötigen Freiraum dafür zu geben. Kommunen, Vereine, Initiativen und Bildungseinrichtungen sind aufgerufen, mit einer Aufmerksamkeit erregenden Aktion am Weltspieltag 2018 teilzunehmen. Projektanmeldungen und Materialbestellungen sind ab Anfang April 2018 auf www.recht-auf-spiel.de möglich.

Bericht der Bundesregierung zum Elterngeld Plus

11. Januar 2018

Die Bundesregierung hat den von Bundesfamilienministerin Dr. Katarina Barley vorgelegten Bericht über die Auswirkungen der Regelungen zum Elterngeld Plus und zum Partnerschaftsbonus sowie zur Elternzeit beschlossen. Mit dem Elterngeld Plus können Eltern, die in Teilzeit erwerbstätig sind, das Elterngeld länger beziehen. Die Bundesfamilienministerin zieht eine positive Bilanz: Die Leistung unterstützt Eltern dabei, ihre Kinder partnerschaftlich zu betreuen. Mehr …

Die Sendung mit der Maus in Gebärdensprache

10. Januar 2018

"Die Sendung mit der Maus" des WDR erzählt Lach- und Sachgeschichten für Vorschulkinder bereits in vielen Sprachen. Nun können sich Kinder mit einer Hörbehinderung die Sendung auch in Gebärdensprache übersetzen lassen. Wie das geht? Einfach die aktuelle Sendung starten und dann in der orangefarbenen Leiste unten rechts auf den Knopf mit der Aufschrift "DGS" klicken. "Die Sendung mit der Maus" ist immer montags um 12.25 Uhr bei KiKA zu sehen oder online auf wdrmaus.de und auf kika.de. Weitere Informationen zu den barrierefreien Angeboten von KiKA gibt es auf den Seiten für Erwachsene kika.de/erwachsene.

Beratung und Treffen von und für Mehrkindfamilien mit behinderten Kindern

9. Januar 2018

Verband-kinderreicher-Familien-Deutschland_LogoIm Dezember 2017 hat der Verband kinderreicher Familien e.V. das Projekt "Mutmacher – Beratung und Treffen von und für Mehrkindfamilien mit besonderen Kindern" gestartet. Es soll Eltern, deren Kinder behindert oder von Behinderung bedroht sind, unterstützen und Mehrkindfamilien stärken, zur aktiven gesellschaftlichen Teilhabe und zur (Mit-)Gestaltung ihres Sozialraumes anregen. Mehr …

Neujahrsempfang: Bildungs- und Erziehungspartnerschaft Familie und Kita | 19.01.2018 Berlin

8. Januar 2018

Deutsche-Liga-für-das-Kind_LogoDer Vorstand und die Geschäftsstelle der Deutschen Liga für das Kind laden ein zum Neujahrsempfang am Freitag, den 19. Januar 2018. Im Rahmen des Empfangs findet von 16.30 bis 17.30 Uhr ein Podiumsgespräch statt zu dem Thema "Im besten Interesse des Kindes. Bildungs- und Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und Kindertagesbetreuung". Anmeldung bis 17. Januar. Mehr ...

Neuauflage: Gegen Häusliche Gewalt – Arbeitshilfe für Fachkräfte aus Frauen- und Kinderschutz in der Region Hannover

5. Januar 2018

Gegen-Häusliche-Gewalt_CoverNicht nur Frauen erleben Häusliche Gewalt, häufig sind Kinder mit betroffen. Um den Opfern Rat und Hilfe anzubieten, hat die Region Hannover in den vergangenen Jahren eine Reihe von Beratungseinrichtungen und Notrufangeboten geschaffen. Damit die Beratung von Frauen und Kindern Hand in Hand geht, hat das Team Gleichstellung der Region Hannover gemeinsam mit Fachleuten aus dem Frauen- und Kinderschutz eine Arbeitshilfe entwickelt, die neu aufgelegt wurde. Sie richtet sich an professionelle Helferinnen und Helfer, die Frauen oder Kinder mit Gewalterfahrungen unterstützen und beraten. Mehr …

AUS DEM SOZIALMINISTERIUM

Ministerin-Dr-Carola-Reimann_Foto-Philipp-von-Ditfurth_330pxNiedersachsens Sozialministerin Carola Reimann hat sich auf der Konferenz der Arbeits- und Sozialministerinnen und -minister (ASMK) in Potsdam für eine Verbesserung der Leistungen für Kinder aus Familien mit geringem Einkommen ausgesprochen: "Jedes fünfte Kind ist bundesweit von Armut bedroht. Arme und von Armut bedrohte Kinder erfahren deutliche Nachteile in materieller, kultureller und gesundheitlicher Hinsicht und sie haben erheblich schlechtere Chancen auf einen guten Bildungsabschluss sowie gesellschaftliche Teilhabe - der Kampf gegen Kinderarmut ist dringender denn je, wir müssen die finanziellen Leistungen für Kinder und Familien erheblich verbessern." (Foto: Philipp von Ditfurth) Mehr...

FACHVERANSTALTUNGEN

Terminkalender_1a_330pxIn unserem Terminkalender können Sie gezielt suchen nach Veranstaltungen, Fortbildungen, Seminaren und mehr.

AUF EINEN BLICK
Familienfreundliche Einrichtungen in Niedersachsen

AktionslandkarteDie Aktionslandkarte gibt Ihnen einen Überblick über mehr als 500 familienfreundliche Einrichtungen in Niedersachsen und deren Angebote - auch mobil nutzbar! Die Karte wird ständig erweitert, um Sie über Ihre Einrichtung vor Ort zu informieren.

NEWSLETTER SERVICE

Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über
  • Neues aus den Familienbüros
  • Aktuelles zur Kinder- und Familienpolitik
  • Veröffentlichungen, Termine und Veranstaltungen
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

AUF EINEN BLICK
Frühe Hilfen in Niedersachsen

www.gutaufwachsen.de
Die Niedersächsische Landesregierung bringt mit einer Internet-Datenbank interessierte Eltern und Anbieter früher Hilfen zusammen. Auf der Website können sich Eltern und Familien per Mausklick einen unkomplizierten, umfassenden Überblick über die vielfältigen Angebote früher Hilfen in ihrer Nähe verschaffen. Auch Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe profitieren davon: Sie können die Informationen über bestehende Angebote direkt in ihre alltägliche Arbeit einbringen. Mehr ...