STARTSEITE | IMPRESSUM | SITEMAP

Löwenherz eröffnet ambulanten Kinderhospizdienst in Braunschweig

Kinderhospiz-Löwenherz_Logo "Löwenherz" hat seinen ersten Kinderhospiz-Stützpunkt in Braunschweig eröffnet. Damit reagiert der Verein aus Syke auf die ständig wachsende Nachfrage von Familien mit unheilbar erkrankten Kindern und Jugendlichen, die sich eine ambulante Begleitung wünschen. Zur Eröffnung kamen zahlreiche Familien, Freunde und Förderer. (03.03.15) Mehr ...

Frühe Hilfen in Niedersachsen - Erfahrungen, Erkenntnisse, Perspektiven

Frühe-Hilfen-Niedersachsen_23-2-15Um ein Zwischenfazit und die thematische Weiterentwicklung nach der Aufbauphase Früher Hilfen in Niedersachsen ging es in der Fachtagung "Frühe Hilfen - Erfahrungen, Erkenntnisse, Perspektiven". Vorgestellt wurden u.a. der soeben veröffentlichte Vertiefungsbericht Frühe Hilfen im Rahmen der Landesjugendhilfeplanung 2014 und ein Filmbeitrag zum Stand der Umsetzung Früher Hilfen in Niedersachsen. (02.03.15) Mehr ...

Jugendförderprogramm Generation¬≥

Generation-hoch-drei_LJR-NdsDas landesweite Jugendförderprogramm Generation¬≥ des Niedersächsischen Sozialministeriums ist gestartet. Anträge für micro-Projekte und für größere Modellprojekte können jetzt online beim Landesjugendring Niedersachsen e.V. gestellt werden. Unterstützt werden Projekte zur Förderung des ehrenamtlichen Engagement Jugendlicher, zur Jugendbeteiligung vor Ort sowie Projekte, die Vorurteile abbauen und Jugendliche sensibilisieren für Vielfalt in Leben, Kultur, Religion und Anderssein. Alle Infos und Antragstellung unter www.generationhochdrei.de (02.03.15)

Sprachferien für Jugendliche mit Förderbedarf

Der Jugendmigrationsdienst des Diakonischen Werkes Stadtverband Hannover bietet in den kommenden Osterferien wieder Sprachferien für neu zugewanderte Jugendliche im Alter zwischen 12 und 17 Jahren an. Teilnehmen können auchJugendliche mit Migrationshintergrund, die einen besonderen Förderbedarf in der deutschen Sprache haben. Anmeldungen bitte bis zum 18. März 2015 abgeben. (27.02.15) Mehr ...

ElterngeldPlus - Broschüre für Unternehmen

ElterngeldPlus_Quelle-Erfolgsfaktor-Familie
© Erfolgsfaktor Familie
Die neuen Bestimmungen zum ElterngeldPlus, dem Partnerschaftsbonus und der flexibleren Inanspruchnahme der Elternzeit stellt eine Broschüre des Unternehmensprogramms Erfolgsfaktor Familie anschaulich dar. Beispiele verdeutlichen Unternehmen und Beschäftigten verschiedene Kombinationsmodelle. So können, für beide Seiten gewinnbringende, individuelle Lösungen gefunden werden. Ein Zeitplan hilft, wichtige Fristen und Termine im Auge zu behalten. Download der Broschüre unter www.erfolgsfaktor-familie.de (26.02.15)

Künste öffnen Welten - BKJ fördert Kooperationsprojekte

Künste-öffnen-Welten_LogoDie neue Ausschreibungsrunde im BKJ-Förderprogramm "Künste öffnen Welten" ist gestartet. Noch bis zum 1. April 2015 können künstlerische oder kulturelle Bündnis-Projekte mit und für Kinder und Jugendliche, die weniger Bildungs- und Teilhabechancen haben, einen Antrag auf Förderung stellen. (25.02.15) Mehr ...

Kita-Projekt GartenKinder

Gartenkinder_LandFrauenverbandIn fast 1.000 Kitas hat der LandFrauenverband e.V. bereits Erzieherinnen und Erzieher im Projekt GartenKinder zur Ernährungsbildung geschult. In Zusammenarbeit mit der Stiftung "Besser Essen. Besser Leben." zeigen die LandFrauen, wie gemeinsam mit den Kindern auf dem Gelände der Kita Gemüse angebaut werden kann. Interessierte LandFrauen mit pädagogischer Erfahrung können sich nun für das GartenKinder-Projekt qualifizieren. Die Schulung dazu findet am 7. und 8. März in Neuss statt. Alle Infos zur Anmeldung unter www.landfrauen.info (24.02.15)

Petition für Kinder- und Jugendbeauftragte/n: jetzt mitzeichnen!

Kinderbeauftragter-Petition_Logo_23-3-15Die Deutsche Akademie für Kinder- und Jugendmedizin e.V. (DAKJ) startet gemeinsam mit ihren kinder- und jugendmedizinischen Mitgliedsgesellschaften und -verbänden eine Petition für die Einsetzung eines Kinder- und Jugendbeauftragten durch den Deutschen Bundestag. Die Petition kann ab sofort bis zum 23. März online als e-Petition gezeichnet werden. Ziel ist, insgesamt über 50.000 Mitzeichnende für diese Petition zu gewinnen, damit sie öffentlich im Bundestag beraten wird. (24.02.15) Mehr ...

'Klasse! Wir singen' in Hannover

Logo-Klasse-wir-singenDas Schulprojekt "Klasse! Wir singen" begeistert zehntausende Schülerinnen und Schüler in Niedersachsen. Am vergangenen Wochenende fand das erste Konzert des diesjährigen Projekts in der TUI-Arena in Hannover statt. Landesweit studieren tausende Lehrkräfte mit ihren Klassen ein Liederrepertoire für den großen Auftritt ein. Noch bis Juni finden in Niedersachsen weitere Konzerte statt. Mehr zum Projekt, Termine und Kartenbestellungen unter www.klasse-wir-singen.de. (23.02.15)

Hannover: Familien für Bereitschaftspflege dringend gesucht

Für die Bereitschaftspflege sucht der Fachbereich Jugend und Familie der Landeshauptstadt Hannover Familien aus dem Stadtgebiet und der Region. Sie sollten bereit sein, Kinder im Alter von null bis zehn Jahren aus Notsituationen für einen befristeten Zeitraum aufzunehmen. Pädagogische Erfahrung der Betreuungspersonen ist erwünscht. Die Stadt bietet Schulung, Beratung, Supervision und finanzielle Aufwandsentschädigung. Ein Informationsabend für interessierte Personen findet am 4. März um 18.00 Uhr in der Bereitschaftspflege, Karolinenstr. 2 in 30159 Hannover, statt. Um Anmeldung wird gebeten. Informationen dazu bei Ute Schmidt-Ahrens (T 0511 / 16 84 66 45) und Liane Krätzig (T 0511 / 16 84 02 72). (23.02.15)

KinderUni Oldenburg startet ins Frühlingssemester

Die KinderUniversität Oldenburg bietet Kindern im Alter von 8 bis 12 Jahren im Frühlingssemester sechs spannende Ausflüge in die Welt der Wissenschaft. Karten für die Vorlesungen gibt es nur für Kinder zum Preis von 2,50 Euro. Der Auftakt der KinderUni am 4. März 2015, 16.30 Uhr, steht unter dem Motto "Ist doch logisch! Oder nicht?" mit dem Philosophen Prof. Dr. Mark Siebel. Was in der KinderUni noch auf dem Programm steht, ist unter www.kinderuni-oldenburg.de zu erfahren. (23.02.15)

Spenden hilft: Familienhebammen helfen Flüchtlingsfamilien

Eine-Chance-fuer-Kinder_LogoDie Stiftung EINE CHANCE FÜR KINDER unterstützt Familien mit Säuglingen und kleinen Kindern, die aus den Krisengebieten im Irak und Syrien nach Niedersachsen kommen. Im Juli 2014 hat die Stiftung bereits in zwei Flüchtlingsunterkünften in der Region Hannover eine wöchentliche Familienhebammen-Sprechstunde bzw. aufsuchende Betreuung eingerichtet. Jetzt werden dringend Spenden benötigt, um diese existenzielle Lotsenfunktion von Familienhebammen und Familienkinderkrankenschwestern ausbauen zu können. (20.02.15) Mehr ...

Schutzbengel-Award 2015: Teilhabe minderjähriger Flüchtlinge

Schutzbengel-Award_LogoZum 8. Mal wird der mit 10.000 Euro dotierte Schutzbengel Award der Rummelsberger Diakonie verliehen. In diesem Jahr werden innovative Kinder- und Jugendprojekte gesucht, die sich mit Teilhabe und Förderung von jugendlichen Flüchtlingen beschäftigen. Einsendeschluss ist der 15. April 2015. (19.02.15) Mehr ...

Stark im Beruf - Mütter mit Migrationshintergrund für den Arbeitsmarkt gewinnen

Das Bundesfamilienministerium hat den Startschuss zum Programm "Stark im Beruf - Mütter mit Migrationshintergrund steigen ein" gegeben. Ausgewählte Projektträger können nun nach einer einjährigen Pilotphase mit ihrer Arbeit vor Ort beginnen. Sie setzen sich mit unterschiedlichen Konzepten für bessere Chancen von Müttern mit Migrationshintergrund auf dem Arbeitsmarkt ein. In Niedersachsen laufen zwei der Projekte. Finanziert wird das Bundesprogramm vom Europäischen Sozialfonds (ESF). (18.02.15) Mehr ...

Freizeit mit Bildungsangebot für Einelternfamilien

vamv_LogoDer VAMV bietet wieder eine Familienfreizeit für Alleinerziehende an. Vom 26. bis 31. Juli 2015 geht es in das Haus Sonnenwinkel nach Bad Essen. In den Seminaren geht es dieses Mal um ganzheitliche Wege zur Vorbeugung von Krankheiten. Außerdem gibt es einen Tagesausflug mit der ganzen Gruppe, aber auch Zeit zur freien Verfügung. Kosten: 200,00 Euro pro Einelternfamilie mit einem Kind, jedes weitere Kind 40,00 Euro. Übrigens: Bei Anspruch auf das Bildungs- und Teilhabepaket besteht die Möglichkeit der Mitfinanzierung der Kinder. Programm und Anmeldebogen (17.02.15)

Weniger stationäre Behandlungen wegen Alkoholmissbrauchs

Destatis-Statistisches-Bundesamt_LogoIm Jahr 2013 wurden 23.267 Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 19 Jahren aufgrund akuten Alkoholmissbrauchs stationär in einem Krankenhaus behandelt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, waren das 12,8 Prozent weniger als 2012. Bezogen auf 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner dieser Altersklasse sank ihre Anzahl gegenüber 2012 um 12,1 Prozent. Bei Mädchen und jungen Frauen sank die Zahl der Fälle um 6,7 Prozent, bei Jungen und jungen Männern sogar um 15,6 Prozent. 71 Prozent der betroffenen Kinder und Jugendlichen waren jünger als 18 Jahre. Die Daten stammen aus der Krankenhausdiagnosestatistik für das Jahr 2013. www.destatis.de (16.02.15)