24-Stunden-Kinder-Betreuungs-Notruf der Stadt Wolfsburg und Volkswagen

Logo-kaleo-FonOb Ausfall eigener Betreuungsmöglichkeiten oder plötzliche Erkrankung: Für Notfälle steht in Wolfsburg seit Juni 2010 rund um die Uhr der Kinder-Betreuungs-Notruf Kaleo zur Verfügung. Bei einem Anruf vermittelt der Wolfsburger Familienservice Fachkräfte für die kurzfristige Betreuung von Mädchen und Jungen bis 14 Jahren.

Gemeinsam mit der Stadt Wolfsburg und Volkswagen hat der Wolfsburger Familienservice den 24-Stunden-Kinderbetreuungs-Notruf Kaleo gestartet. Unter 05361 / 28 23 33 kann rund um die Uhr anrufen, wer in eine Betreuungs-Notsituation gerät. Der Notdienst benachrichtigt eine freie Betreuungsperson, die sich umgehend telefonisch bei der Familie meldet und den Betreuungsbedarf klärt. Ziel ist, dass die Betreuerin in weniger als einer Stunde bei der Familie ist, in der Regel im Haushalt der Eltern. Dort wird sie von den Eltern mit allen wichtigen Dingen, vor allem auch mit den Gewohnheiten des Kindes vertraut gemacht. Die schwierige Situation soll vor allem für die Kinder möglichst stressarm gestaltet werden. Eine Betreuung in dieser Form ist für bis zu zwei Tage möglich. Innerhalb dieser zwei Tage ist der Familienservice auf Wunsch behilflich, eine längerfristige Lösung zu finden, wenn dies erforderlich sein sollte.

Die Notfall-Betreuung kostet 8,00 Euro pro Stunde zuzüglich einer Fahrtkostenpauschale von 6,50 Euro. Für jedes weitere Kind werden 50 Prozent des Regelsatzes berechnet. Eine Ermäßigung für Geringverdienende ist durch einen Zuschuss der Familienstiftung Wolfsburg möglich.

Die Notfall-Kinderbetreuung steht allen Wolfsburger Familien zur Verfügung. Für die Beschäftigten von Volkswagen in Wolfsburg und für die Beschäftigten der Stadt Wolfsburg gilt das auch unabhängig von ihrem Wohnort.

zurück …

Weitere Informationen zu Kaleo finden Sie im Flyer und unter www.familienservice-wolfsburg.de.

Mehr zum Familienservice der Stadt Wolfsburg erfahren Sie hier.

zurück …