STARTSEITE | IMPRESSUM / DATENSCHUTZ | SITEMAP

Beispiele aus der Praxis

In welcher Situation benötigen Familien Unterstützung? Wie sieht konkret die Hilfe der Erziehungslotsinnen und Erziehungslotsen aus? Lesen Sie hier eine Reihe von Beispielen aus der Praxis.

Beispiele I

Britta P. ist bei einer allein erziehenden Mutter mit Tochter im Einsatz.

Susanne T. unterstützt eine schwer sehbehinderte allein erziehende Mutter mit Tochter.

Gisela F. ist bei einer Familie mit zwei Kindern im Einsatz, die sie schon seit ca. eineinhalb Jahren kennt und begleitet; seit ihrer Zertifizierung ist ihr Blick vor allem auf die Kinder gerichtet.

Hanna A. ist gerade Mutter geworden und dementsprechend noch nicht eingesetzt.

Franziska B. hat zunächst eine allein erziehende Mutter mit Sohn begleitet; nach Stabilisierung der Familiensituation und damit einem erfolgreichem Abschluss beginnt sie jetzt ihren zweiten Einsatz in einer neuen Familie.

Alice D. hat durch die Zertifizierung erkannt, dass sie nicht in eine Familie direkt gehen möchte, aber gerne an einer Institution ehrenamtlich eingesetzt werden möchte; sie wurde in ein anderes Angebot für Ehrenamtliche weitervermittelt.

Julia R. steht einer allein erziehenden Mutter mit acht Kindern zur Seite und versucht Entlastung zu schaffen durch Aktivitäten mit den vier kleinsten Kindern.

Beate H. hat gerade erst Kontakt zu einer allein erziehenden Mutter mit vier Kindern aufgenommen, die hoffnungslos überfordert ist mit der Hausaufgabensituation zweier Söhne.

Beispiele II

Die Familie: Verheiratetes Paar mit vier Kindern, zu wenig Zeit für jedes einzelne Kind, unterschiedliche Entwicklungsphasen der Kinder.
Die Aufgabe: Mit den beiden Kleinen spielen, während die Mutter mit den größeren Kindern Hausaufgaben macht, Arztbesuche mit einem Kind ermöglichen, Unterstützung bei Unsicherheiten in Erziehungsfragen.

Die Familie: Alleinerziehende Mutter von drei Kindern, Mutter arbeitet sehr viel und lange, kann bei Hausaufgaben nicht helfen, muss an den anderen Tagen den Haushalt und diverse Behördengänge erledigen.
Die Aufgabe: An einem Tag, an dem auch die Mutter da ist, Ansprechpartner für alle sein, zuhören, bestärken, Vermittlung in kostenlose Hausaufgabenbetreuung und Nachmittagsbetreuung der Kinder an den anderen Tagen, Strukturierung der haushaltsorganisatorischen Aufgaben und altersgerechten Einbeziehung der Kinder.

Die Familie: Verheiratetes Paar, Eltern von zwei Kindern, wobei eines autistisch ist.
Die Aufgabe: Tipps für stressige Zeiten, Strukturierung von Essenssituation, Schlafsituation, Unterstützung beim "Konsequentsein", Vermittlung an weitere Entlastungsangebote.

Die Familie: Alleinerziehende Mutter, zwei Kinder, wobei eines ein Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom hat.
Die Aufgabe: Gemeinsame Gestaltung der Kinderzimmer (mit den Kindern Wände streichen, Möbel umstellen...), Erziehungstipps geben.

Die Familie: Verheiratetes Paar, drei Kinder, davon zwei Kleinkinder, die ständig Aufmerksamkeit einfordern und noch nicht in den Kindergarten gehen, ein Geschwisterkind, das in der ersten Klasse ist und Unterstützung bei den Hausaufgaben braucht.
Die Aufgabe: Zeit für jedes einzelne Kind für die Mutter ermöglichen, d.h. jedes Kind bekommt eine Stunde ungeteilte Aufmerksamkeit von der Mutter, während sich die Erziehungslotsin um die anderen beiden Kinder kümmert, oder Ermöglichung eines Schwimmbadbesuches durch die Begleitung der Mutter und der drei Kinder.

Die Familie: Verheiratetes Paar, vier Kinder, das 9jährige Kind hat Schulprobleme, die Zwillinge kommen im Sommer in die Schule, das 3jährige Kind ist gerade in den Kindergarten gekommen.
Die Aufgabe: Ab Sommer eine gemeinsame Routine entwickeln, wie der Kleine spielen und die drei Kinder Hausaufgaben machen können und die Mutter nach einiger Zeit diese Situation mit den Kindern gemeinsam, für alle zufrieden stellend organisieren kann.

Die Familie: Alleinerziehende Mutter von zu früh geborenen Zwillingen im Alter von 3 Jahren.
Die Aufgabe: Begleitung der Mutter in der Trotzphase der Kinder, zuhören, Erziehungstipps, Ernährungstipps.

Zurück...