STARTSEITE | IMPRESSUM / DATENSCHUTZ | SITEMAP

Handbuch Jungen-Pädagogik

Jungen sind Spezialisten darin, sich in Szene zu setzen, zu imponieren, Aufmerksamkeit zu erlangen. Mit ihrem Verhalten stoßen sie nicht nur im Bildungssystem an Grenzen. Sie gelten als schlechtere Schüler und haben mehr soziale Probleme als Mädchen. Der Sammelband "Handbuch der Jungen-Pädagogik" stellt den Stand der Jungenforschung dar und plädiert für eine jungengerechte Pädagogik.

Das Buch beleuchtet zunächst die Situation von Jungen in den pädagogischen Institutionen Tagesbetreuung , Schule und sozialpädagogische Einrichtungen. Es untersucht die Möglichkeiten zur Entwicklung einer jungengerechten Schule ebenso wie die Rolle von Jungen mit russischem und türkischem Migrationshintergrund. Auch weitere Einzelfragen der Jungenpädagogik wie Sexualität, Gewalt, Leseförderung und Medienkonsum greifen die Beiträge auf.

Das Handbuch ermöglicht eine fundierte Auseinandersetzung mit aktuell diskutierten Fragen gesellschaftlicher Probleme und Lösungsansätze einer Pädagogik für Jungen.

Zurück...