STARTSEITE | IMPRESSUM / DATENSCHUTZ | SITEMAP

Fach- und Familieninformationssystem Frühe Hilfen: gut aufwachsen in Niedersachsen

Mit einer Internetdatenbank bringt die Niedersächsische Landesregierung interessierte Eltern und Anbieter früher Hilfen zusammen. "Eltern und Familien können sich damit per Mausklick einen unkomplizierten, umfassenden Überblick über die vielfältigen Angebote früher Hilfen in ihrer Nähe verschaffen. Auch Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe profitieren: Sie können die Informationen über bestehende Angebote direkt in ihre alltägliche Arbeit einbringen", lobte Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt beim Start des Portals im April 2013. Das Projekt sei ein weiterer Beitrag des Landes für ein familienfreundliches Klima und für ein unbeschwertes Aufwachsen aller Kinder, so die Ministerin. Mittlerweile haben sich 27 niedersächsische Kommunen dem Portal angeschlossen.

FIS-gut-aufwachsen_LogoEnde August 2016 hat das Fach- und Familieninformationssystem (FIS) Frühe Hilfen eine neue Optik erhalten, die auch den Servicegedanken für Eltern und werdende Mütter und Väter im Fokus hat - und aus www.fruehe-hilfen-niedersachsen.de wurde www.gutaufwachsen.de. Außerdem gibt es erweiterte Suchmöglichkeiten und übersichtliche Angebotsdarstellungen.

Das Spektrum der Angebote richtet sich an Eltern und Kinder ab Beginn der Schwangerschaft bis zum Grundschulalter. Sind Eltern auf der Suche nach einem Austausch mit anderen Eltern oder wollen sich beispielsweise über Schwangerschaftskurse, Babymassage, Schwimmkurse oder auch Ansprechpersonen bei Fragen zur Entwicklung ihrer Kinder informieren, reicht ein Blick auf die Onlinedatenbank, auf der Anbieter ihre Angebote Früher Hilfen tagesaktuell einstellen.

Interessierte Kommunen können sich direkt beim Niedersächsischen Sozialministerium informieren und beraten lassen.

Zurück...