Opstapje: Fördermittel für Träger zum lokalen Aufbau des Familienbildungsprogramms in Niedersachsen

20. März 2019

Opstapje_LogoSeit August 2018 fördert die Deutsche Postcode Lotterie bundesweit zwei Eltern-Kind-Programme des in Bremen ansässigen Vereins IMPULS Deutschland mit insgesamt 242.649 Euro. Mit dem Geld wird der Auf- und Ausbau von 30 weiteren Programmstandorten ermöglicht - in Niedersachsen werden damit neue Kooperationen zu Opstapje gefördert. Interessierte Kommunen, Jugendämtern, freie / kirchliche / private Träger und gemeinnützige Organisationen können sich noch bewerben. Mehr …

Dialogforum: Inklusive Kinder- und Jugendhilfe gestalten

19. März 2019

Das Bundesfamilienministerium fördert mit dem Dialogforum "Bund trifft kommunale Praxis - Inklusive Kinder- und Jugendhilfe aktiv miteinander gestalten" den kontinuierlichen Austausch zwischen Bund und Kommunen über die Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendhilfe mit Blick auf die Reform des SGB VIII und die Etablierung einer inklusiven Kinder- und Jugendhilfe. Mehr …

Feriencamp für Geschwister schwerkranker Kinder

18. März 2019

Geschwisterkinder-Netzwerk_LogoAufgrund des großen Erfolges im Vergangenen Jahr gibt es in 2019 ein weiteres Feriencamp für Geschwister schwerkranker Kinder. Die Freizeit findet im Zeltlager Otterndorf bei Cuxhaven vom 7. bis 14. Juli 2019 statt und steht entsprechenden Kindern aus ganz Niedersachsen offen. Veranstalter ist das Netzwerk für die Versorgung schwerkranker Kinder und Jugendlicher e.V. in Kooperation mit der Hochschule Hannover. Es gibt noch freie Plätze! Die Anmeldefrist wurde verlängert bis zum 30. April 2019  Mehr …

Klasse mit Musik: Schulen können sich bewerben

18. März 2019

Klasse-mit_musikDas Niedersächsische Kultusministerium und der Landesmusikrat Niedersachsen unterstützen mit dem Projekt "Klasse mit Musik" die Einrichtung neuer Musikklassen. Schulklassen der Primarstufe sowie des 5. und 6. Jahrgangs der Sekundarstufe in Niedersachsen können sich für eine Förderung bewerben. Schülerinnen und Schüler erlernen während des Projekts im Musikunterricht oder in Ganztagsangeboten ein neues Instrument. Voraussetzung für eine Bewerbung ist die Absicht, ein langfristiges Klassenmusizierkonzept zu erarbeiten. Bewerbungen für "Klasse mit Musik" sind bis zum 5. April 2019 möglich. www.hauptsache-musik.org

Equal Pay Day: Verdienstunterschied zwischen Frauen und Männern

15. März 2019

LSN_Statistisches-Landesamt-Nds_LogoDer durchschnittliche Bruttostundenverdienst der Frauen lag im Jahr 2018 in Niedersachsen um 20 Prozent niedriger als der Verdienst der Männer. Wie das Landesamt für Statistik Niedersachsen (LSN) anlässlich des Equal Pay Day am 18. März 2019 mitteilt, ist der unbereinigte Gender Pay Gap im Vergleich zum Vorjahr (20 Prozent) unverändert geblieben. Mehr …

25 Jahre für mehr Familienfreundlichkeit und Gleichstellung

14. März 2019

In Niedersachsen setzen sich 25 Koordinierungsstellen Frauen und Wirtschaft für die Erwerbsbeteiligung von Frauen und eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf ein. Gemeinsam mit rund 1.500 regionalen Unternehmen als Partner arbeiten sie für mehr Familienfreundlichkeit und Gleichstellung. Aus Anlass des 25-jährigen Bestehens empfing Sozialministerin Carola Reimann Vorsitzende der regionalen Unternehmensverbünde und Leiterinnen der Koordinierungsstellen Frauen und Wirtschaft im Gästehaus der Landesregierung. Mehr …

Leitfaden für Zeitpolitik in Kommunen

13. März 2019

Mehr-Zeit-fuer-FamilienWarum leiden Familien unter Zeitnot und was können Kommunen beitragen, um dem zu begegnen? Im Auftrag des Familienministeriums Rheinland-Pfalz hat die Prognos AG zu dieser Frage die Studie "Zeit für Familien in Rheinland-Pfalz" durchgeführt. Modellhaft wurden die Stadt Ludwigshafen, die Verbandsgemeinde Katzenelnbogen und der Landkreis Trier-Saarburg untersucht. Aus der Studie entstand ein Leitfaden, der Kommunen konzeptionell bei der Gestaltung von kommunaler Zeitpolitik unterstützen soll. Mehr …

Deutscher Kinder- und Jugendhilfepreis 2020

12. März 2019

Die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe (AGJ) hat den Deutschen Kinder- und Jugendhilfepreis 2020 - Hermine-Albers-Preis - ausgeschrieben. Alle zwei Jahre würdigt die Arbeitsgemeinschaft der Obersten Landesjugend- und Familienbehörden damit herausragende Leistungen in der Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendhilfe in drei Kategorien. Der Praxispreis ist zum Thema "Jugendarbeit im ländlichen Raum" ausgeschrieben, der Medienpreis sowie der Theorie- und Wissenschaftspreis ohne Themenbindung. Er ist mit insgesamt 15.000 Euro dotiert. Bewerbungsschluss:
18. Oktober 2019. Mehr dazu in der Wettbewerbsausschreibung unter www.agj.de.

Landesförderung 'Gemeinwesenarbeit und Quartiersmanagement'

11. März 2019

Das Niedersächsische Ministerium für Umwelt, Energie, Bauen und Klimaschutz ruft zur Teilnahme am 3. Wettbewerb der Modellförderung "Gemeinwesenarbeit und Quartiersmanagement" auf. Gefördert werden sollen Projekte, die die Integration und Teilhabe in Wohnquartieren unterstützen und Räume für soziale Begegnungen schaffen. Auch integrative Handlungsansätze, die die Gemeinwesenarbeit mit der Stadtteil- bzw. Ortsentwicklung verknüpfen, können gefördert werden. Für das Programm stehen 2019 insgesamt vier Millionen Euro bereit. Anträge können bis zum 26. April 2019 gestellt werden. Mehr …

Mütter nutzen flexible Arbeitsmodelle anders als Väter

8. März 2019

Frauen und Männer mit Kindern nutzen flexible Arbeitsmodelle wie Gleitzeit, Vertrauensarbeitszeit und Homeoffice unterschiedlich: Während die Väter sehr viel mehr Zeit in den Job stecken, machen Mütter etwas mehr Überstunden, vor allem nehmen sie sich aber deutlich mehr Zeit für die Kinderbetreuung. Das zeigt eine Studie von Dr. Yvonne Lott, Gender- und Arbeitszeitforscherin am Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Institut (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung. Mehr …

Informationen für Eltern, die nicht miteinander verheiratet sind

8. März 2019

Informationen-fuer-Eltern-die-nicht-miteinander-verheiratet-sindDie Broschüre der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe (AGJ) erläutert die gesetzlichen Bestimmungen von der Abstammung über das Namensrecht, die elterliche Sorge bis zum Umgangsrecht. Sie gibt damit einen Überblick über Rechte und Pflichten nicht miteinander verheirateter Eltern sowie über Unterstützungs- und Beratungsleistungen der Kinder- und Jugendhilfe für Mütter, Väter und ihre Kinder rund um diese Fragestellungen. Die Broschüre kann zum Preis von 0,50 Euro (zzgl. Versandkosten) über den Online-Shop der AGJ bestellt werden.

AUS DEM SOZIALMINISTERIUM

Aktionsplan-Inklusion_330pxNiedersachsens Sozialministerin Dr. Carola Reimann hat den niedersächsischen Aktionsplan Inklusion für die Jahre 2019 und 2020 vorgestellt. Mit dem Aktionsplan zielt die Landesregierung darauf ab, Barrierefreiheit in allen Lebensbereichen zu verwirklichen und benennt dazu konkrete Maßnahmen. Mehr...

FACHVERANSTALTUNGEN

Terminkalender_1a_330pxIn unserem Terminkalender können Sie gezielt suchen nach Veranstaltungen, Fortbildungen, Seminaren und mehr.

NEWSLETTER SERVICE

Newsletter_330px
Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über

  • Neues aus den Familienbüros
  • Aktuelles zur Kinder- und Familienpolitik
  • Veröffentlichungen, Termine und Veranstaltungen
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

AUF EINEN BLICK
Familienfreundliche Einrichtungen in Niedersachsen

AktionslandkarteDie Aktionslandkarte gibt Ihnen einen Überblick über mehr als 500 familienfreundliche Einrichtungen in Niedersachsen und deren Angebote - auch mobil nutzbar! Die Karte wird ständig erweitert, um Sie über Ihre Einrichtung vor Ort zu informieren.

AUF EINEN BLICK
Frühe Hilfen in Niedersachsen

www.gutaufwachsen.de
Die Niedersächsische Landesregierung bringt mit einer Internet-Datenbank interessierte Eltern und Anbieter früher Hilfen zusammen. Auf der Website können sich Eltern und Familien per Mausklick einen unkomplizierten, umfassenden Überblick über die vielfältigen Angebote früher Hilfen in ihrer Nähe verschaffen. Auch Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe profitieren davon: Sie können die Informationen über bestehende Angebote direkt in ihre alltägliche Arbeit einbringen.