STARTSEITE | IMPRESSUM / DATENSCHUTZ | SITEMAP

Erziehungslotsinnen im Landkreis Verden

Erziehungslotsen_LK-Verden_April-2011Im April 2011 haben 17 Frauen aus dem Landkreis Verden eine Qualifizierung zur ehrenamtlichen Erziehungslotsin abgeschlossen. Damit können sie nun ihre vielfältigen, persönlichen Lebenserfahrungen als praktische Hilfe in Familien einbringen, die sich in einer schwierigen Lebensphase befinden. Durchgeführt wurden die zwei Qualifizierungskurse mit rund 60 Stunden vom Familien- und Kinderservicebüro des Landkreises Verden in Kooperation mit der Evangelischen Familienbildungsstätte Delmenhorst/Oldenburg-Land als Träger der Maßnahme.

Die Erziehungslotsinnen wollen Familien in schwierigen Lebensphasen bei der Erziehung ihrer Kinder und der Organisation des Familienalltags beraten, unterstützen und begleiten. Die Situationen der Familien, meist Familien mit kleinen Kindern, können dabei ganz unterschiedlich sein: Geburt eines weiteren Geschwisterkindes, aber auch Mehrlingsgeburten, die Trennung der Eltern, Arbeitslosigkeit, Krankheit oder ein Tod innerhalb der Familie.

Logo des Projekts Erziehungslotsen Erziehungslotsen leisten Unterstützung im Umgang mit Behörden und Institutionen, zeigen Hilfs- und Beratungsangebote auf und helfen der Familie beim Aufbau eines stützenden, sozialen Netzwerkes. Sie sind ehrenamtlich und zeitlich begrenzt in den Familien tätig, bis zu drei Stunden in der Woche und für maximal ein Jahr.

Vermittelt werden die Erziehungslotsinnen durch das Familien- und Kinderservicebüro des Landreises Verden, an das sich die Familien direkt wenden können. Auch Beratungsstellen, Hebammen oder Kinderärztinnen und -ärzte sollen auf das Angebot hinweisen. Die Unterstützung ist für die Familien kostenlos.

Das Familien- und Kinderservicebüro übernimmt künftig neben der Vermittlung an die Familien zudem die Organisation der fachlichen Begleitung und den regelmäßigen Austausch mit anderen Erziehungslotsinnen. Auf die ersten Anfragen von Familien konnten bereits Erziehungslotsinnen vermittelt werden.

Zurück...