Kinder- und Jugendministerin besucht Kinderschutz-Zentrum Hannover

5. Juni 2020

Kinderschutz-Zentrum-Hannover_06-2020_150pxSeit vergangener Woche ist das Kinderschutz-Zentrum Hannover - unter Auflage von Hygieneregeln - wieder geöffnet. Am 3. Juni besuchte Kinder- und Jugendministerin Carola Reimann das Zentrum und machte sich ein Bild von der Lage. "Trotz Corona sind die Beratungsangebote gut erreichbar, das ist mir besonders wichtig. Wir müssen alle Kinder, Jugendlichen und Eltern im Blick haben und dafür sorgen, dass sie bei Bedarf Hilfe und Gehör für ihre Sorgen finden", so Dr. Carola Reimann. Mehr dazu auf www.kinderschutz-niedersachsen.de

Finanzielle Hilfen für gemeinnützige Organisationen und Träger

5. Juni 2020

Gemeinnützige Organisationen und Träger leisten wichtige Arbeit für Kinder, Jugendliche und Familien. Mit verschiedenen Programmen werden sie nun vom Bund finanziell unterstützt. Mehr …

Info-Webinare: Förderung des QHB über die Richtlinie Kindertagespflege | 10.06.2020

4. Juni 2020

Mit der geplanten Verlängerung der Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung des Betreuungsangebotes in Kindertagespflege innerhalb des Kindergartenjahres 2020/2021 sind nun auch die Ausgaben für eine Grundqualifizierung nach dem Qualifizierungshandbuch Kindertagespflege förderfähig. Die Antragsfristen für diese neue Förderung werden relativ kurz sein - deshalb bietet das Kultusministerium in Kooperation mit dem Niedersächsischen Kindertagespflegebüro und der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung bereits im Vorfeld zwei Info-Videokonferenzen an. Mehr …

Deutscher Lesepreis für herausragendes Engagement bei Leseförderung

3. Juni 2020

Deutscher-Lesepreis_LogoAuch in diesem Jahr zeichnen die Stiftung Lesen und die Commerzbank Stiftung mit dem Deutschen Lesepreis gemeinsam das vielfältige Engagement für Leseförderung in Deutschland aus. In sechs unterschiedlichen Kategorien werden innovative und nachhaltige Projekte mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 25.000 Euro prämiert. Bewerbungen von Einzelpersonen und Einrichtungen sind noch bis zum 30. Juni 2020 möglich. Alle Informationen dazu unter www.deutscher-lesepreis.de.

Adoptionshilfe-Gesetz vom Bundestag beschlossen

2. Juni 2020

Der Deutsche Bundestag hat das Gesetz zur Verbesserung der Hilfen für Familien bei Adoption (Adoptionshilfe-Gesetz) aus dem Bundesfamilienministerium beschlossen. Das Gesetz zielt darauf ab, Adoptiv- wie Herkunftsfamilien besser zu begleiten, Adoptivkinder in ihrer Entwicklung zu unterstützen und die Adoptionsvermittlungsstellen zu stärken. Nach Abschluss des parlamentarischen Verfahrens bedarf das Gesetz der Zustimmung des Bundesrates. Es soll zum 1. Oktober 2020 in Kraft treten. Mehr …

DJI-Kinderbetreuungsreport 2019: Inanspruchnahme und Bedarfe aus Elternperspektive

2. Juni 2020

DJI_LogoDer DJI-Kinderbetreuungsreport 2019 stellt die wesentlichen Befunde der DJI-Kinderbetreuungsstudie (KiBS) des Jahres 2018 dar. Dabei werden die Ergebnisse der Studie vor dem Hintergrund des Bestehens eines Rechtsanspruches für Kinder bis zur Einschulung betrachtet sowie die Befunde zu den Betreuungsbedarfen der Grund-schulkinder dargestellt. KiBS ermöglicht dabei Aussagen zur Entwicklung elterlicher Betreuungsbedarfe, zu den gewünschten Betreuungsumfängen und der Bedarfsdeckungen, zu ungedeckten Bedarfen und der Zufriedenheit mit dem genutzten Angebot. Ein weiteres Augenmerk liegt auf den Gründen der Nichtinanspruchnahme von Betreuungsangeboten. Mehr …

Weiterbildung für Fachkräfte: Eltern-Programm 'Schatzsuche' | ab 05.10.2020

29. Mai 2020

"Schatzsuche" ist ein Eltern-Programm für Kindertagesstätten und wurde von der Hamburgischen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e.V. (HAG) entwickelt. Es folgt einem ressourcenorientierten Ansatz. Die Aufmerksamkeit der Erwachsenen richtet sich auf die Stärken und Schutzfaktoren der Kinder. Durch Stärkung der Resilienz wird das seelische Wohlbefinden gefördert. Das Bild einer abenteuerlichen Schatzsuche ist der rote Faden des Eltern-Programms. Ab dem 5. Oktober 2020 beginnt in Hannover eine mehrteilige Weiterbildung, die Kita-Fachkräfte zu Schatzsuche-Referentinnen und -Referenten qualifiziert. Mehr...

Hannover: Elterngeld-Hotline geht an den Start

28. Mai 2020

Die Stadt Hannover hat für Auskünfte zum Thema Elterngeld eine Elterngeld-Hotline eingerichtet: sie ist montags bis donnerstags in der Zeit von 8 bis 18 Uhr und freitags von 8 bis 16 Uhr erreichbar. Unter der Telefonnummer 16 84 62 62 gibt es allgemeine Informationen zur Antragsstellung. Beispielsweise dazu, wo Anträge erhältlich sind und abgegeben werden können und welche Dokumente grundsätzlich benötigt werden, um einen Elterngeldantrag zu stellen. Mehr …

Tag der kleinen Forscher: Mitmachtag mal anders

27. Mai 2020

Haus-der-kleinen-Forscher_LogoZu Hause oder beim Spazierengehen, in der Kita-Notbetreuung oder in Kleingruppen in der Grundschule – Forschen und Entdecken geht überall. Zum "Tag der kleinen Forscher" am 16. Juni 2020 lädt die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" in diesem Jahr sowohl pädagogische Fach- und Lehrkräfte als auch Eltern ein, den Wegen eines besonderen Elementes zu folgen: Wasser. Unter dem Motto "Von der Quelle bis ins Meer – Wasser neu entdecken!" können so Kinder unsere wichtigste Lebensgrundlage ganz neu kennenlernen. Mehr …

Woche des bürgerschaftlichen Engagements

26. Mai 2020

Woche-des-bürgerschaftlichen-Engagements_LogoDie Mitmach-Kampagne "Engagement macht stark!" - ausgerichtet vom Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement - ist gestartet. Sie verfolgt auch 2020 das Ziel, die Vielfalt und Bedeutung von Engagement sichtbar zu machen und zu würdigen. Die bundesweite Woche des bürgerschaftlichen Engagements wird am 11. September feierlich in Berlin eröffnet und endet am 20. September. Im Engagementkalender können jetzt geplante Aktionen oder Veranstaltungen vorgestellt werden. Außerdem stehen Materialien zur freien Verwendung im Rahmen der Aktionswoche zum Download zur Verfügung. www.engagement-macht-stark.de. Mehr zum Thema und zum bürgerschaftlichen Engagement in Niedersachsen finden Sie in unseren Fachinformationen.

IM FOKUS: CORONAVIRUS
Informationen für Fachkräfte und Familien

Die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus stellen Familien wie auch Fachkräfte und Einrichtungen vor große Herausforderungen. Hier finden Sie gebündelt relevante Informationen zu Regelungen, Änderungen, Hilfsmaßnahmen und mehr zum Thema. Mehr...

AUS DEM SOZIALMINISTERIUM
Eindämmung des Corona-Virus

Schon mit dem Beachten von ein paar einfachen Hygiene-Regeln kann jede und jeder etwas zur Eindämmung des Coronavirus beitragen - und sich selbst schützen. Für Sars-CoV-2 gelten dieselben Hygiene-Regeln, die auch bei anderen infektiösen Atemwegserkrankungen empfohlen werden. Wie Sie sich schützen können, Hinweise für Kitas und Schulen sowie weitere Informationen zum Thema Corona-Virus in Niedersachsen finden Sie auf www.niedersachsen.de/coronavirus

Zentrale Corona-Hotline Niedersachsen
0511 / 120 60 00
Montag bis Freitag von 8 bis 22 Uhr

bevorgarnichtsmehrgeht_330p

FACHVERANSTALTUNGEN

Terminkalender_1a_330pxIn unserem Terminkalender können Sie gezielt suchen nach Veranstaltungen, Fortbildungen, Seminaren und mehr.
Absagen von Veranstaltungen
Wir können leider nicht bei allen Veranstaltungen prüfen, ob es aktuell Absagen wegen des Corona-Virus gibt. Bitte kontaktieren Sie die entsprechenden Veranstalterinnen und Veranstalter.

NEWSLETTER SERVICE

Newsletter_330px
Unser Newsletter informiert Sie regelmäßig über

  • Neues aus den Familienbüros
  • Aktuelles zur Kinder- und Familienpolitik
  • Veröffentlichungen, Termine und Veranstaltungen
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

AUF EINEN BLICK
Familienfreundliche Einrichtungen in Niedersachsen

AktionslandkarteDie Aktionslandkarte gibt Ihnen einen Überblick über mehr als 660 familienfreundliche Einrichtungen in Niedersachsen und deren Angebote - auch mobil nutzbar! Die Karte wird ständig erweitert, um Sie über Ihre Einrichtung vor Ort zu informieren.

AUF EINEN BLICK
Frühe Hilfen in Niedersachsen

www.gutaufwachsen.de
Die Niedersächsische Landesregierung bringt mit einer Internet-Datenbank interessierte Eltern und Anbieter früher Hilfen zusammen. Auf der Website können sich Eltern und Familien per Mausklick einen unkomplizierten, umfassenden Überblick über die vielfältigen Angebote früher Hilfen in ihrer Nähe verschaffen. Auch Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe profitieren davon: Sie können die Informationen über bestehende Angebote direkt in ihre alltägliche Arbeit einbringen.