STARTSEITE | IMPRESSUM | SITEMAP

Hannover: Neuer Qualifizierungskurs für Ehrenamtliche

IKEM_LogoDie städtische Informations- und Koordinationsstelle für ehrenamtliche Mitarbeit (IKEM) Hannover bietet wieder einen Qualifizierungskurs an. Er richtet sich an Interessierte, die ehrenamtlich Familien entlasten und unterstützen, bei Hausaufgaben helfen oder Erwachsene bei Behördenangelegenheiten begleiten möchten. Der Kurs findet vom 25. September bis 13. November 2014 donnerstags an acht Abenden von 17.30 bis 19.30 Uhr statt. Anmeldung telefonisch unter T 0511 / 168 415 71 oder per E-Mail an IKEM@hannover-stadt.de. (02.09.14)

Notfall-Kinderbetreuung Hannover gestartet

FLuxx_LHHDie von Stadt und Region Hannover organisierte Kinderbetreuung im Notfall, "Fluxx", ist gestartet. Unter der Hotline 0511 / 16 83 21 10 ist mit dem "Fluxxfon" rund um die Uhr eine telefonische Rufbereitschaft erreichbar. (01.09.14) Mehr ...

Abschlussbericht zur Gesamtevaluation der ehe- und familienbezogenen Leistungen

Das Bundesfamilienministerium hat am 27. August 2014 den Abschlussbericht der Gesamtevaluation der ehe- und familienbezogenen Leistungen in Deutschland vorgestellt. Er fasst die Ergebnisse der 12 Forschungsmodule zusammen, die von über 70 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus unterschiedlichen Disziplinen in den letzten vier Jahren erarbeitet wurden. (29.08.14) Mehr ...

Sozialministerin Rundt stellt 3. World Vision Kinderstudie in Niedersachsen vor

Ministerin-Rundt+Katharina-Gerats+World-Vision-Studie_sDass Kinder in Armut leben, ist in einem so reichen Land wie Deutschland kaum vorstellbar. Doch auch in Niedersachsen ist jedes fünfte Kind von Armut bedroht. Zu diesem Ergebnis kommt auch die 3. World Vision Kinderstudie 2013, die Niedersachsens Sozialministerin Cornelia Rundt am 26. August gemeinsam mit Katharina Gerats von World Vision e.V. offiziell in Niedersachsen vorgestellt hat. (28.08.14) Mehr ...

Betreuungsgeld für 224.400 Kinder im 2. Quartal 2014

Destatis-Statistisches-Bundesamt_LogoIm zweiten Quartal 2014 wurden 224.400 laufende Bezüge von Betreuungsgeld gemeldet. Dies sind knapp 78.600 Leistungsbezüge mehr als im ersten Quartal 2014. Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, zeigen dies die Ergebnisse der Statistik zum Betreuungsgeld, die die tatsächlichen Leistungsbezüge im betrachteten Zeitraum erfasst. (27.08.14) Mehr ...

Deutscher Bürgerpreis: Video Award ausgeschrieben

Deutscher-Bürgerpreis_LogoNoch bis zum 30. September 2014 können sich bürgerschaftlich Engagierte für den mit 5.000 Euro dotierten Publikumspreis "Video Award" des Deutschen Bürgerpreises bewerben. Gesucht werden in diesem Jahr Engagierte, die sich für Integration und Inklusion sowie für Toleranz und Akzeptanz vor Ort stark machen. Die Kurzvideos der Projekte können auf eine Videoplattform eigener Wahl eingestellt werden. Eine Fachjury wählt die besten Videos aus, bevor diese vom 15. bis 29. Oktober online zur Publikums-Abstimmung bereitstehen. www.deutscher-buergerpreis.de (26.08.14)

Absicherung des Familienhebammen-Modells

Eine-Chance-fuer-Kinder_LogoDer Einsatz von qualifizierten Familienhebammen in Niedersachsen, der mittlerweile in 42 Landkreisen und Städten praktiziert wird, hat sich hervorragend als Frühe Hilfe zur Vermeidung von Kindesvernachlässigung und -misshandlung bewährt. Jetzt muss das Familienhebammen-Modell aber bundesweit abgesichert und dafür Standards auf verschiedenen Ebenen gesetzt werden, fordert die Stiftung Eine Chance für Kinder. (25.08.14) Mehr ...

Eltern für Studien gesucht: Wie leben Eltern? Wie gehen sie mit Belastungen um?

Psychologen der Universität Hildesheim möchten mehr über die Lebenslagen von Eltern und über ihre Erfahrungen als Elternteil herausfinden. Für das Forschungsprojekt "Leben" suchen sie bundesweit Eltern, die an einer Online-Befragung teilnehmen. Das Forschungsteam untersucht in einer weiteren Studie die Lebenslagen von Eltern, deren Kinder mit einer Behinderung aufwachsen. Auch dafür werden Eltern für eine Online-Befragung gesucht. (22.08.14) Mehr ...

10. Woche des bürgerschaftlichen Engagements: Eigene Veranstaltungen in den Engagementkalender

Woche-des-bürgerschaftlichen-Engagements_LogoDas Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) feiert Jubiläum: Zum 10. Mal heißt es während der Woche des bürgerschaftlichen Engagements vom 12. bis 21. September 2014 "Engagement macht stark!". Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Initiativen, Organisationen, staatliche Institutionen und Unternehmen machen gemeinsam auf ihre Initiativen, Projekte oder Einsätze aufmerksam. Eingetragen und gefunden werden können die Veranstaltungen im Engagementkalender der Kampagnenwebsite. (21.08.14) Mehr ...

Bundesregierung stockt Mittel für Kita-Ausbau auf 1 Milliarde Euro auf

Der Bund stellt den Ländern weitere Finanzhilfen für den Betreuungsplatzausbau für Kinder unter drei Jahren zur Verfügung. Dies hat das Bundeskabinett in seiner heutigen Sitzung beschlossen und das "Gesetz zur weiteren Entlastung von Ländern und Kommunen ab 2015 und zum quantitativen und qualitativen Ausbau der Kindertagesbetreuung" auf den Weg gebracht. (20.08.14) Mehr ...

Integration durch Musik: vorbildliche Projektideen gesucht

Liz-Mohn-Kultur-und-Musikstiftung_LogoDie Liz Mohn Kultur- und Musikstiftung sucht vorbildliche Projekte für kulturelles Miteinander. Bereits zum siebten Mal fördert die bundesweite Initiative "Integration durch Musik" vorbildliche Projektideen, die über die Musik das Miteinander von Kindern und Jugendlichen verschiedener kultureller Herkunft stärken. Bewerbungen sind noch bis zum 15. September 2014 möglich. (19.08.14) Mehr ...

Personalschlüssel in Krippengruppen erhöht: Die "Dritte Kraft" in Krippen kommt

Das Land Niedersachsen verbessert ab dem 1. Januar 2015 den Personalschlüssel in Krippengruppen und finanziert die so genannte "Dritte Kraft". Im Rahmen eines Stufenplanes erhalten Träger künftig Finanzhilfe in Form einer Pauschale für eine entsprechende Fachkraft. (18.08.14) Mehr ...

Neu: Zentrale Beratungsstelle zum Thema Intersexualität in Emden

Seit Juli 2014 gibt es im Gesundheitsamt Emden für Niedersachsen eine zentrale Beratungsstelle, die ihr Angebot sowohl an Eltern intersexueller Kinder als auch an intersexuelle Erwachsene richtet. Ermöglicht wird dieses Angebot durch eine Förderung des Landes Niedersachsen, das damit einen Meilenstein in der Versorgung intersexueller Menschen und ihrer Angehörigen setzt. (14.08.14) Mehr ...